Landesmeisterschaften des Westfälischen Schützenbundes

Anzeige
Die Recurveschützen des BSC Bergkamen: Jonah Pütz, Jürgen Runte, Kim Zoe Kopp, Andre Dennes, Yara Bornhöfer, Dimitrij Dubrovin und Michelle Kupfer. (Foto: Kreienkamp)

Insgesamt hatten sich zehn Schützen des BSC Bergkamen zur Teilnahme der Landesmeisterschaften NRW qualifiziert - sieben jugendliche und drei erwachsene Recurveschützen traten an.

Das Feld war in diesem Jahr gut besetzt und direkt beim ersten Durchgang wurde erkennbar, dass auch die Konkurrenz im Bereich Vorbereitung und Training nicht geschlafen hatte. Michelle Kupfer konnte sich am Ende des Turniers mit einem sehr guten Ergebnis durchsetzen und belegte den zweiten Rang.

Bei den Schülern konnte Jonah Pütz in der Klasse B einen eigenen Rekord aufstellen und sich damit einen guten Platz im Mittelfeld ergattern. Dimitrij Dubrovin konnte sich in der A-Klasse nur im hinteren Mittelfeld platzieren. Besser lief es für Kim Klopp. Die „Neueinsteigerin“ konnte bei ihrer ersten Teilnahme mit einem ebenfalls eigenen Rekord in der A-Klasse an einem hochkarätigem Turnier ihre Nervenstärke beweisen und belegte einen Platz im Mittelfeld.

Yara Bornhöfer hatte leider nicht so einen guten Tag und belegte einen für sie guten Platz. Sabrina Schmidt konnte sich nicht im 1. Durchgang sichern. Erst der 2 Durchgang brachte ihren gewohnten Erfolg was aber leider nicht zu einem Platz auf dem Podium reichte. Die Mannschaft in der Klasse A belegte zum guten Abschluss dieses Turnieres den 4. Platz.

Keine neuen Bestleistungen erreichte die Recurvemannschaft in der Mastersklasse. Alle Drei, Breyer, Dennes und Päthe, hatten an diesem Tag mit sich und der Materie zu kämpfen und lagen in der Einzelwertung am Turnierschluss in der unteren Hälfte der Teilnehmer. Allerdings trennten die drei Schützen insgesamt nur zwei Ringe Unterschied. Und diese Kontinuität war es am Ende, die dazu beitrug, das Mannschaftsergebnis doch noch zu versilbern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.