Schwimmfreunde Unna: Weiter in der Westfalenliga

Anzeige
Geschafft: Beide SFU-Teams halten ihre Klasse in der Westfalenliga. (Foto: SFU)

Beide Mannschaften der Schwimmfreunde Unna haben es geschafft: Der Klassenerhalt in der Westfalenliga, der vierthöchsten Klasse des Deutschen Schwimmverbandes, ist gesichert.

Beim letzten Wettkampf musste Trainer Peter Horning ein ständiges Auf und Ab aushalten. Erst nach dem abschließenden 100m Freistilrennen stand fest, dass die Platzierungen ausreichen würden. Während der Wettkämpfe wurden zudem acht neue Bahnrekorde aufgestellt.

Eine neue Bestmarke stellte SFU-Schwimmerin Katharina Neuhaus über 200 m Rücken (2:27,45) auf. Für Denise Quentin erfüllte sich am Sonntag ein jahrelanger Traum. Nach zahlreichen nur knapp gescheiterten Versuchen unterbot sie mit dem Vereinsrekord von 59,89 Sekunden über 100 m Freistil erstmals die Minutengrenze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.