15-Jährige kauften Wein und Bier

Bei rund 42 Prozent der Testkäufe wurde an Jugendliche Alkohol verkauft.Foto: PR
Der Fachbereich Sicherheit und Ordnung hat gemeinsam mit dem Fachbereich Jugend in Heiligenhauser Lebensmittelgeschäften, Tankstellen und Trinkhallen Alkoholtestkäufe mit Jugendlichen durchgeführt. Fachbereichsleiter Günter Blum berichtet, dass die Aktion von den Mitarbeitern der Ordnungsabteilung vorbereitet wurde. Ziel war es, zu überprüfen, inwieweit die Jugendschutzbestimmungen bezüglich des Alkoholverkaufs eingehalten werden. Die Aktion sollte auch dazu dienen, ein neues Bewusstsein beim Personal der Verkaufsstellen herbeizuführen.
Die jugendlichen Testkäufer wurden mit dem Fachbereich Jugend und mit Einverständnis der Eltern ausgesucht und entsprechend geschult. Außerdem wurden sie bei den Einkäufen von Kräften des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung begleitet. Es wurden in 19 Verkaufsstellen Testkäufe vorgenommen. In rund 42 Prozent der Testkäufe wurde an die Jugendlichen Alkohol verkauft. So erhielten 15-Jährige Wein und Bier und 16-Jährige Wodka.
Für Günter Blum ein nicht erwartetes und ernüchterndes Ergebnis, zumal alle Verkaufsstellen im Vorfeld auf den Testkauf hingewiesen wurden. Die Verantwortlichen der Verkaufsstellen wurden zur Einleitung eines Bußgeldverfahrens angehört und haben nunmehr mit einem Bußgeld zu rechnen. Die Reaktionen der Verantwortlichen war von ehrlicher Einsicht bis zur völligen Uneinsichtigkeit breit gefächert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare zum Beitrag
30.431
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe am 19.02.2012 um 00:03 Uhr  
816
Barbara Erdmann aus Gladbeck am 19.02.2012 um 13:27 Uhr  
360
Michael Düchting aus Velbert am 20.02.2012 um 20:04 Uhr  
30.431
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe am 21.02.2012 um 07:21 Uhr  
360
Michael Düchting aus Velbert am 21.02.2012 um 07:35 Uhr  
369
Horst Biedenweg aus Heiligenhaus am 25.02.2012 um 17:07 Uhr  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.