Kaminbrand am Balkhauser Weg

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Velbert)
Velbert: Balkhauser Weg | Zu einem Kaminbrand kam es Freitagabend am Balkhauser Weg in Nierenhof, das teilt die Velberter Feuerwehr mit. Knapp zwei Stunden lang hat der Brand in einem Einfamilienhaus in Nierenhof die Feuerwehr beschäftigt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang trotz Dunkelheit gut erkennbar dichter schwarzer Rauch aus dem Schlot. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der Kamin intensiv gekehrt, um den brennenden Belag im Innern zu entfernen.
Der Einsatz von Wasser ist bei einem Kaminbrand ausgeschlossen, da das Wasser aufgrund der hohen Temperatur schlagartig verdampft. Die Volumenausdehnung - ein Liter Wasser ergibt 1.700 Liter Wasserdampf - würde den Kamin und das umgebende Mauerwerk explosionsartig zerreißen. Einzige Möglichkeit war daher, so lange zu kehren, bis die brennenden Rückstände vollständig aus dem Kamin entfernt waren.

Sowohl der Trupp, der von der Drehleiter aus den Kehrbesen führte, wie auch der Trupp im Keller, der den abgefegten Belag am Fuß des Kamins entfernte, arbeitete dabei unter Atemschutz. Andere Einsatzkräfte überprüften währenddessen unter anderem mit der Wärmebildkamera das Dachgeschoß und die von dem Kamin durchzogenen Räume, um sicherzustellen, dass sich das Feuer nicht ins Haus hinein ausbreitete. Eine Velberter Schornsteinfegermeisterin, die zwischenzeitlich hinzugezogen worden war, überprüfte den Kamin nach Abschluss der Arbeiten durch die Feuerwehr und legte die mit Feststoffen betriebene Feuerstelle anschließend bis auf weiteres still.

Personen kamen durch den Kaminbrand nicht zu Schaden. Die Feuerwehr beendete ihren Einsatz nach fast genau zwei Stunden um 20.58 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.