Schloss wurde zur Kulisse der Bergischen Chöre

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
Velbert: Schloss Hardenberg | Ein Tag der Bergischen Chöre fand rund um das weitläufige Ensemble des Hardenberger Schlosses statt. Teilweise an zwei Stellen gleichzeitig wurde gesungen, ohne dass sich die Sänger in die Quere kamen. Ungewöhnliche Aufführungsorte waren dabei: Der Velberter Männerchor 1863 nutzte die Mauern im Wassergraben zur natürlichen Verstärkung der ohnehin kräftigen Stimmen. "Wir bieten die ganze Bandbreite des Chorgesangs, von klassischem Volkslied über Pop, Rock und Gospel", freute sich Anja Franzel vom Theater Velbert über die musikalische Vielfalt. Die Besucher waren von dem Freiluftangebot in historischer Kulisse begeistert. So ganz nebenbei lernten sie Ecken am Schloss kennen, die sie vorher noch nie gesehen hatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.