Erlaubnis für den Abbruch der Stadthalle Neviges

Anzeige
(Foto: Maren Menke)
Velbert: Stadthalle | Das Verfahren mit dem LVR zur denkmalrechtlichen Erlaubnis des Abbruchs der Stadthalle Neviges ist abgeschlossen. Eine Wohnbebauung soll an dieser Stelle entstehen.

Velbert Bürgermeister Dirk Lukrafka hat in der Ratssitzung am Dienstag zum geplanten Abbruch beziehungsweise Rückbau der Stadthalle Neviges den aktuellen Sachstand mitgeteilt. Danach sei das Verfahren mit dem Amt für Denkmalschutz des
Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) zur denkmalrechtlichen Erlaubnis des Abbruchs, die durch die Untere Denkmalbehörde der Stadt Velbert ausgesprochen
wurde, nunmehr abgeschlossen. Das Benehmen mit dem LVR konnte zwar nicht hergestellt werden, jedoch habe der LVR auf die Möglichkeit, den Minister zur Entscheidung in der Sache anzurufen, verzichtet.

Nach dem Rückbau der Stadthalle sollte an selber Stelle eine Wohnbebauung entstehen, so der Bürgermeister weiter. Hierzu sei man in Gesprächen mit der WOBAU Velbert. Auf alle Fälle sei dort eine Wohnbebauung sinnvoller als ein ursprünglich geplanter Bau eines Parkplatzes. Derzeit werde verwaltungsintern der Rückbau terminiert und gleichzeitig überlegt, ob die Stadt Velbert oder der künftige neue Grundstückseigentümer diese Arbeiten durchführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7
Ulrich Stoll aus Velbert-Neviges | 22.06.2016 | 10:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.