Ministerin Steffens sprach über die Forensik

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
Velbert: Kleine Höhe | Einen schweren Stand hatte NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens, die im Forum Niederberg vor rund 200 interessierten Bürgern über die geplante Forensik auf der Kleinen Höhe sprach. Die Glaubwürdigkeit der Politikerin wurde angezweifelt, wenn gerade unter einer ,grünen' Ministerin die schützenswerte Freifläche zwischen Neviges und Elberfeld zerstört werden soll. Sie verwies auf die Entscheidung des Wuppertaler Rates, den Maßregelvollzug dort und nicht auf der landeseigenen Fläche am Lichtscheid zu errichten. Die Stadt Velbert ist gegen eine Forensik an dieser Stelle und hat sich bereits schon vor Jahren gegen den ursprünglichen Plan ausgesprochen, ein neues Gewerbegebietes an der Kleinen Höhe zu errichten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.