Weihnachtseinkäufe im Feuerschein

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
Velbert: Schloss Hardenberg | Neviges. Beim mittelalterlichen Weihnachtsmarkt an der Vorburg des Schlosses Hardenberg wurden einige Stände nach Einbruch der Dämmerung authentisch mit Kerzen oder Talglampen beleuchtet. Hier gab es Spangen, Kämme und Schmuck aus Horn, ziemlich genau so, wie sie auch im Mittelalter üblich waren. Anhänger dieser Epoche, die sich gern so kleiden, hatten reichlich Auswahl. Auch wer nicht „gewandet“ kam, fand viele Interessante Sachen zum Verschenken oder für sich selber. Außerdem gab es Leckereien aus längst vergangener Zeit, wie zum Beispiel Fladen aus Weizenvollkornmehl.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.