Alles neu beim Weihnachtsmarkt in Velbert

Anzeige
Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für den 41. Velberter Weihnachtsmarkt. Kein Wunder, es gibt viel zu organisieren. Räumlich größer, mit neuem Angebot und hochkarätigen Künstlern soll er in diesem Jahr zum Publikumsmagneten werden.
Velbert: Innenstadt | „Dass es mit dem Weihnachtsmarkt so nicht weiter geht, war uns klar.“ Volker Böhmer, Vorsitzender vom Verein „Velbert aktiv“, findet deutliche Worte. Seit der Velberter Weihnachtsmarkt wegen der Marktzentrums-Pläne vom Offersplatz wegziehen musste, wurde er von den Bürgern nicht mehr angenommen. Die Folge: „Für Velbert aktiv war er ein Zuschussgeschäft“, so der Vorsitzende.
Jetzt aber geht der Verein neue Wege und hat Léon Finger, Vorsitzender des Steeler Veranstaltungskreises, für die Organisation des 41. Velberter Weihnachtsmarktes gewinnen können. „Ich habe eine sehr gute Ausgangssituation in Velbert vorgefunden und ein neues Konzept erstellt“, sagt der Veranstaltungsmanager, der seit mehr als 35 Jahren den Steeler Weihnachtsmarkt organisiert. „Wichtig ist, dass der Velberter Markt Alleinstellungsmerkmale bekommt.“
Und dafür will Finger sorgen: So wird sich der Weihnachtsmarkt über einen Zeitraum von fast vier Wochen erstrecken, vom 27. November bis zum 20. Dezember. Und auch räumlich wird er größer: Vom Offersplatz, auf dem eine Weihnachtsscheune zum Verweilen und Genießen einlädt, bis zur Rundbühne an der Sparkasse soll der Markt Platz finden. „Im Bereich zwischen der Alten Kirche und der Bahnhofstraße werden zehn Schauhütten die Geschichte der Weihnacht darstellen“, erläutert der Essener. Im weiteren Verlauf der Friedrichstraße sollen etwa 40 Hütten aufgestellt werden, in denen Essen, Getränke, aber auch viele Geschenkideen zum Kauf angeboten werden. Eine Besonderheit hierbei sind einige „Wechselhütten“, die je nach Wunsch des Mieters sogar tageweise angemietet werden können.
„Für soziale Einrichtungen startet die Miete pro Tag bei 20 Euro inklusive Strom, so dass auch Kitas, Schulen oder Vereine teilnehmen können“, wirbt Böhmer. Je gewerblicher das Angebot ist, desto teurer wird die Miete. Spitzensatz ist 180 Euro pro Tag. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen: leon.finger@gmx.de oder Tel. 0151/23027047.
Drittes Highlight soll das abwechslungsreiche Bühnenprogramm werden. Hier wollen die Organisatoren insbesondere an den Adventssamstagen mit Musikgrößen bei den Menschen punkten. Unter anderem stehen Olaf Henning, Ireen Sheer, Chris Roberts und die Wildecker Herzbuben auf einer Liste von 20 Künstlern. Aus diesem Pool sollen die Bürger fünf Künstler auswählen, die sie live in Velbert sehen und hören wollen.
Aber auch an den anderen Tagen soll die Bühne von Musikgruppen bespielt werden. Hier sind alle Velberter Chöre und Bands eingeladen, sich bei den Veranstaltern zu melden und für Unterhaltung beim Weihnachtsmarkt zu sorgen.
Weitere Termine sind eine geplante Lichtandacht am ersten Advent und der Besuch des Nikolauses am 6. Dezember, der mit einem Hubschrauber einfliegt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.