Just for girls

Anzeige
Taschenkalender Mädchenkalender

Kreis gibt "Mädchenmerker" für Schülerinnen heraus



Er ist wieder da – der Taschenkalender "Mädchenmerker", den der Kreis Mettmann auch in diesem Jahr wieder zum Schuljahresbeginn herausgibt.
Mit dem Mädchenmerker, der bereits zum 18. Mal erscheint, möchte der Kreis Mädchen und jungen Frauen bei der Auswahl des richtigen Berufes Hilfestellung leisten und einen Überblick über das Spektrum der Berufe geben. Der Kalender greift viele jugendrelevante Fragestellungen auf, vermittelt Wissen, sensibilisiert für schwierige Themen und informiert über bestehende Hilfsangebote. Thematisiert werden unter anderem Berufswahl und Bewerbung, Gefahren des Internets, KO-Tropfen, Sexismus oder Umweltschutz.

Neben Einblicken in verschiedene – bekannte und weniger bekannte –
Ausbildungsberufe bekommen die Mädchen einen umfassenden Überblick über berufsbezogene schulische Ausbildungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel an den Berufskollegs des Kreises, an Fachhochschulen und Universitäten. Ein Test über die eigenen Stärken und Kompetenzen hilft darüber hinaus bei der erfolgreichen Berufswahl.

Darüber hinaus enthält der Mädchenmerker wichtige Internetadressen und Telefonnummern, die sich speziell auf den Kreis Mettmann und seine regionalen Besonderheiten und Angebote beziehen, und für weitergehende Recherchen der Schülerinnen genutzt werden können. Aufgrund der Unüberschaubarkeit des Internets ist gerade der Überblick über wichtige Adressen äußerst wertvoll. Die Themen sind anspruchsvoll jugendgerecht aufgearbeitet.

Der Kalender wird zu Beginn des Schuljahres kreisweit an Schülerinnen in der Jahrgangsstufe acht verteilt. Außerdem kann er bei der Gleich-stellungsstelle des Kreises kostenlos bestellt werden (Tel. 02104/991023, gleichstellungsstelle@kreis-mettmann.de).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.