Kirchenchor feierte mit Konzert 125-jähriges Bestehen

Anzeige
Vor 125 Jahren wurde der Kirchenchor an der Kirche Sankt Marien in Velbert gegründet, zunächst mit nur 18 Männerstimmen, ab dem Jahr 1926 dann als gemischter Chor. Das Jubiläum wurde in der Kirche mit einem besonderen Konzert gefeiert, bei dem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, das Streichquartett Nummer 4 C-Dur und die Vesperae solennes de Confessore geboten wurden. Unter der Leitung von Kantorin Ursula Smetten sangen neben dem Chor die Solisten: Anja Dewey, Dorothee Wallrath, Dirk Winn und Bernhard Hüsgen. Als Instrumentalisten wirkten mit: William Martin, Alexander Jambor (Trompete), Cornelia Bühne, Wolfgang Mohn, Ann-Kristin Dorfmüller (erste Violinie), Julia Hüge, Stephanie Mohr, Evelyn Kupper (zweite Violine), Birgitt Maurer (Viola), Anette Jensen (Violoncello), Horst Degen (Kontrabass), Christoph Lamberty (Pauke) und Sven Dierke an der Orgel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.