Leitungswechsel in der Bleibergquelle

Anzeige
Velbert: Bleibergstraße |

Im Gemeindezentrum Bleibergquelle wurde ein Leitungswechsel des Diakonissen-Mutterhauses vollzogen.

Zukünftig besteht die Leitung des Mutterhauses nicht mehr aus einer Einzelperson, sondern aus einem Dreier-Team, um sich den anstehenden Herausforderungen besser stellen zu können.
Seit dem Jahr 1996 leitete Schwester Bärbel Leopold als Oberin der Schwesternschaft die Geschicke der Bleibergquelle. In ihrer Amtszeit gab es viele Veränderungen. Seinerzeit war die Bleibergquelle auf das Leben von 400 Schwestern angelegt, angesichts sinkender Schwesternzahlen musste vieles angepasst werden. Der Schwerpunkt der Arbeit verlagerte sich. Früher waren die Schwestern an verschiedenen Dienststellen innerhalb und außerhalb der Bleibergquelle im Einsatz. Heute kommen täglich bis zu 1000 Menschen in die Bleibergquelle, hauptsächlich Schüler des Berufskollegs, der Christlichen Gesamtschule und des Fachseminars für Altenpflege.
Die Leitung der Schwesternschaft und der 160 Mitarbeitenden übernimmt Schwester Astrid Duske, die zuvor das Altenheim in Meinersen bei Hannover geleitet hatte. Schwester Brigitte Kaufmann hat praktische Theologie studiert und möchte das bestehende Profil der Bleibergquelle weiter prägen. Ihr ist es wichtig, dass die Diakonie Bleibergquelle einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft nimmt.
Markus Berg ist seit seiner Kindheit eng mit der Schwesternschaft verbunden. Nach fast 20 Jahren Tätigkeit als Bankkaufmann arbeitet er seit 13 Jahren in der Bleibergquelle, zunächst in der Verwaltung des Berufskollegs, seit August 2014 ist er Verwaltungsleiter des Diakonissen-Mutterhauses und seit Anfang 2015 zusätzlich Geschäftsführer des Bildungszentrums Bleibergquelle. In den vergangenen Jahren begleitete er die Mutterhausleitung bei verschiedenen Projekten.
„Ich habe in meiner Zeit bei der Bank die Finanzierung einer Privatschule begleitet und musste mich dafür in die Ersatzschulfinanzierung einarbeiten. Dieses Wissen konnte ich im Rahmen meiner Tätigkeit und bei der Gründung der Gesamtschule Bleibergquelle gut gebrauchen“, sagt Berg und empfindet dies als göttliche Fügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.