Velberter Weihnachtsmarkt vom 10. bis 14. Dezember: Einstimmen auf das Fest

Anzeige
In diesem Jahr stehen 15 Hütten am Münzbrunnen in der Velberter Fußgängerzone.
Velbert: Friedrichstraße 260 |

Das Velberter Weihnachtsdorf wird noch kuscheliger: In diesem Jahr stehen 15 Hütten am Münzbrunnen in der Velberter Fußgängerzone.

Eröffnet wird das Weihnachtsdorf am heutigen Mittwoch. Bis Sonntag können sich die Besucher besinnlich auf das Fest einstimmen lassen. „Das Angebot an den Hütten reicht von Präsenten und Geschenkideen über viel Selbstgemachtes bis hin zu süßen Leckereien und deftigen Schlemmereien“, sagt Volker Böhmer vom Verein „Velbert aktiv“, der den Markt organisiert. Vor allem Vereine, aber auch Velberter Händler, sorgen für ein abwechslungsreiches Sortiment.
„Es wird gemütlich“, kündigt Böhmer an. So wird der Weihnachtsmarkt so angeordnet, dass ein Platzcharakter entsteht. Ein großer Tannenbaum darf da natürlich nicht fehlen, er steht traditionell neben dem Münzbrunnen.

Die Veranstalter freuen sich, dass der Markt nun zum zweiten Mal im oberen Bereich der Fußgängerzone stattfindet.

„Die Betreiber waren im vergangenen Jahr durchweg zufrieden mit dem Standort. Der hat im Vergleich zum Offersplatz den Vorteil von mehr Laufkundschaft“, sagt Böhmer.
Hinzu kämen die Baustellen rund um den Offers, die das Parken erschwerten. „Hier oben besteht hingegen in unmittelbarer Nähe an der Kurze Straße die Möglichkeit, zu parken“, betont Barbara Bussemas vom Organisationsteam.
Und auch an schlechtes Wetter wurde gedacht und entsprechend vorgesorgt: Es steht ein 5 x 5 Meter großes Pagodenzelt zur Verfügung, das vor Wind und Regen schützt. Auch das Bühnenprogramm, das wieder von vielen Chören der Umgebung gestaltet wird, findet auf einem Podest in einem Zelt statt.
Nicht zuletzt wird die Sparkasse HRV mit einem neuen Lichtkonzept für stimmungsvolles Ambiente sorgen.
Und am letzten Veranstaltungstag, 14. Dezember, lockt zudem ein verkaufsoffener Sonntag in die Stadt. „Da lässt sich der Einkauf super mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes verbinden“, sagt Bussemas.
Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Mittwoch und Donnerstag von 12 bis 20 Uhr, am Freitag und Samstag von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Das Programm:

Mittwoch , 10. Dezember:
16.30 Uhr: Musik- und Kunstschule Velbert
17 Uhr: Eröffnung durch Bürgermeister Dirk Lukrafka
17.30 Uhr: Schülerband der Realschule Tönisheide

Donnerstag, 11. Dezember:
18 Uhr: Frauenchor Neviges 1984
19.15 Uhr: Blechbläser der Musik- und Kunstschule

Freitag, 12. Dezember:
17 Uhr: Kontrapunkt St. Joseph
18 Uhr: Männerchorgemeinschaft Velbert
19 Uhr: Plan B

Samstag, 13. Dezember:
18 Uhr: Enjoy Gospel, Gemeinde St. Paulus
19 Uhr: CVJM-Bläser Langenberg

Sonntag, 14. Dezember:
13 bis 18 Uhr: verkaufsoffener Sonntag in der Velberter City
17 Uhr: Nevigeser Fanfarencorps
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.