Seltsamer Zufall? In Birth verschwinden Katzen

Anzeige
Familie Czieslik ist untröstlich: Seit eineinhalb Wochen ist Katze Lilly verschwunden. Und damit ist sie bereits das dritte Tier, das innerhalb weniger Wochen nicht mehr nach Hause kam. Das Seltsame: Alle Tiere hatten ihr Zuhause an der Straße „Zur Abtsküche“ in Birth.
Andreas Czieslik hatte im Stadtanzeiger von Katze Minka gelesen, die im Herminghauspark verschwunden war, und hatte sich daraufhin in der Redaktion gemeldet. „Das sind eindeutig zu viele vermisste Katzen“, meint er.
Und tatsächlich ist eine Häufung zu sehen. So hofft Gabriele Erley, ebenfalls wohnhaft an der Straße Zur Abtsküche, seit mehr als einem Monat auf die Rückkehr ihrer Lucy. „Sie war sehr hausbezogen, kam jeden Tag heim“, schildert die Katzenliebhaberin. „Ich bin fest davon überzeugt, dass ihr etwas zugestoßen ist.“
Das befürchten auch die Cziesliks, denn auch ihre Lilly war sehr anhänglich. „Sie ist meist nicht länger als eineinhalb Stunden draußen geblieben“, sagt Stefanie Czieslik. Meist war das noch junge Tier mit der anderen Katze der Familie unterwegs, am Tag des Verschwindens allerdings nicht. „Ich vermute, dass ein Mensch etwas mit dem Verschwinden zu tun hat“, sagt Czieslik. Denn die Familie hat in der Umgebung alles abgesucht - ohne Erfolg, Lilly bleibt verschwunden. Darüber hinaus hingen bis vor kurzem Flyer in der Gegend, mit Hilfe derer eine weitere Katze gesucht wurde. Ob Zufall oder nicht: Alle vermissten Tiere sind getigert.
Der Polizei sind die Hände gebunden: „Es liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor, deshalb gibt es auch keine Ermittlungsansätze“, sagte Pressesprecher Ulrich Löhe auf Nachfrage des Stadtanzeigers.
Jetzt hoffen die Tierliebhaber, mit Hilfe des Stadtanzeigers neue Hinweise zu bekommen. „Und wir wollen Katzenbesitzer in der Umgebung warnen: Passt auf Eure Tiere auf“, rät Stefanie Czieslik. Sie lässt ihre verbliebene Katze zum Beispiel nur noch nachts nach draußen...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.445
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 31.10.2011 | 10:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.