VHS zieht um

Anzeige
Vieles spricht für die sechs neuen Räume der VHS in dem Gebäudeneubau der Martin-Luther-King-Schule im Herzen von Velbert: Ein großer beleuchteter Parkplatz, perfekte Erreichbarkeit, moderne Kursräume, barrierefrei – sogar mit Aufzug.
Neben den Standorten Nedderstraße und Kastanienallee sollen hier nun Sprachkurse im Abendbereich stattfinden.
„Dass wir das noch erleben dürfen“, war daher mehrfach die Reaktion, die VHS-Chef Rüdiger Henseling von alt-eingesessenen Lehrern erhielt. Denn verwöhnt waren diese, was die Räumlichkeiten in Velbert angeht, in den vergangenen Jahren nicht. Dazu kamen mehrere Umzüge, so dass Rüdiger Henseling hofft, die wirtschaftlichen Einbußen, die der erneute Standortwechsel zur Folge hatte, durch die eindeutigen Vorzüge des neuen, modernen Gebäudes auffangen zu können. „Es gab Kurse, die sich komplett abgemeldet haben“, so Henseling. „Die hatten einfach genug von der Umzieherei.“
Gerno Böll, Fachbereichsleitung Bildung, Kultur und Sport bei der Stadt Velbert, betont: „Der Haushaltssanierungsplan hat schon vor geraumer Zeit festgelegt, die Gebäudebewirtschaftung in Velbert zu optimieren. Das Flüchtlingsthema hat jetzt nur noch mal mehr Druck in die Sache gebracht und für eine schnelle Lösung gesorgt.“
Die „Lindenstraße“ sei aus wirtschaftlichen Gründen über kurz oder lang auf jeden Fall frei gezogen worden, da die Auslastung der Räume nicht optimal gewesen sei. Nun wolle man zukünftig verstärkt auf die Zusammenarbeit mit Schulen setzen und so Kosten einsparen.
Auch die Leitung der MLK- Schule ist zufrieden mit der Lösung und ihrem neuen „Untermieter“: „Die Kooperation klappt völlig unproblematisch“, so die Leiterin der Martin-Luther-King-Hauptschule, Henrike Hellmann. „Vom Hausmeisterservice bis zu den Säuberungskräften wurde uns jede Unterstützung zuteil.“
Ein Ausbau der Kooperation ist für alle Seiten denkbar und wünschenswert, betonten sie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.