Kolpingsfamilie Velbert veranstaltet Handwerkermarkt

Anzeige
Velbert. Ob Dachdecker, Schmied, Zimmermann, Landschaftsgärtner oder Kürschner – diese und andere lokale Handwerker stellen sich und ihr Gewerbe vor beim ersten Velbert Handwerkermarkt.

Jung und Alt sind eingeladen zu einem bunten Treiben bei rustikaler Verpflegung – das Koch-Handwerk ist natürlich auch vertreten. Neben der Ausstellung und den Vorführungen der Handwerker wird ein Maibaum aufgestellt, die urgemütliche Schlotschmet-Garde tanzt und um 12 Uhr gibt es ein Mittagsgebet in St. Nikolaus. Auch für die Kleinen sind Spaß und Unterhaltung gesichert.

Hintergrund der Veranstaltung: Der Ursprung der Kolpingsfamilie liegt in der Betreuung und Weiterbildung von fahrenden Gesellen, das soziale Engagement umfasst daher auch immer die Unterstützung Jugendlicher auf ihrem beruflichen Werdegang. „Wir möchten besonders die Jugendlichen ansprechen, sich an diesem Tag über Handwerksberufe zu informieren“, erklärt Mitorganisator Markus Schemken. „Dies ist eine Möglichkeit für sie, die ortsansässigen Handwerksbetriebe in Aktion zu erleben“. Zudem gibt es Informationen über Imkerei, es werden Quilts genäht, Trommeln gebaut und geschreinert.

Die Veranstaltung findet am am 30. April von 10 bis 17 Uhr auf dem Kapellplatz St. Nikolaus in Velbert Langenhorst, statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.