Weihnachtsmärkte in Dinslaken, Voerde und Hünxe 2012: Haus Voerde 14. bis 16. Dezember in Voerde

Anzeige
Foto: Heinz Kunkel
Voerde (Niederrhein): Haus Voerde |

Bei bestem niederrheinischen Wetter (es goss in Strömen) ließen es sich die wetterfesten Besucher bei Glühwein, heißem Kakao und vielen köstlichen, hausgemachten Spezialitäten gleich doppelt schmecken. Im Regen glitzerten die Alleebäume noch verführerischer und die bunten Holzbuden oder Zelte boten unterm Dach Schutz zum Verweilen. Handwerkskünste auch von weit her präsentierten ihre Krippen, Sterne, Taschen, Gläser, Edelsteine, Baumschmuck und vieles Schönes mehr. Was, die aus der ganzen Region zahlreich angereisten Besucher des Weihnachtsmarktes am Wasserschloss Haus Voerde, auch sehr zu schätzen wußten. Die Eröffnung durch Bürgermeister Leo Spitzer und NRW-Staatssekretär Dr. Hans-Ulrich Krüger (Förderverein Haus Voerde) umrahmt von Chorgesang und Bühnenshow fand herzlichen Applaus und stimmte in besondere Weihnachtsmarktvergnügen rund um Haus Voerde ein. Caro Dai

Hier gehts zum Video.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.