Eine Reise in die Vergangenheit

Anzeige
Herne: Am Buschmannshof |

Neulich bei uns Am Buschmannshof, bzw. Wanne Eickel Central Train Station, war der Ausgangspunkt für eine Reise in die Vergangenheit.

Wir haben uns ins 15. Jahrhundert begeben, genauer zur Soester Fehde in Soest.

Hier findet bereits zum 4 ten Mal ein grosses mittelalterliches Spektakel statt. Nachgestellt wird eine wichtige historiische Begebenheit aus der Geschichte der Stadt Soest. Anlass war die Fehde zwischen dem Erzbischof Dietrich von Kön (1414–1463) und der Stadt Soest in den Jahren 1444 bis 1449. Die Stadt Soest nahm am 5. Juni 1444 einen neuen Landesherrn, Johann I., den Herzog von Kleve-Mark, an, welcher der Stadt ihre alten Rechte und noch weitere gewährte.

Ausführlicheres bei Wikipedia unter https://de.wikipedia.org/wiki/Soester_Fehde

Weit verstreut in der Altstadt der, im Übrigen auch sonst reizvollen, Stadt Soest kampieren Horden von Landsknechten, Ritter mit ihrem Gefolge und ganze Dorfgemeinschaften auf der Reise mit Schlafzelten, Kochzelten usw.. Alle in liebevoll selbst angefertigten Gewandungen, Rüstungen und Lederwämsern.

Für mehr klickst Du wie immer hier.
2
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.