Ist SKY auf einem Auge blind?

Anzeige
Herne: Am Buschmannshof | Neulich bei uns Am Buschmannshof, oder nicht weit davon, bei mir zu Hause in Unser-Fritz.

Nach dem Pokalkrimi am Dienstag Abend hatte ich mich auf eine tiefschürfende Nachberichterstattung durch den Bezahlsender Sky auf Sky Sport News HD gefreut.

Hier läuft ja so eine Endlosschleife im Stundentakt mit den immer gleichen Beiträgen.

Grosses Thema war aber nicht der Sieg der Dortmunder Borussia, sondern die Verletzungen der Bayernspieler.
Mehrfach auch Karl Heinz Rummenigges Eigentor zum Thema Schiedsrichterleistung.
Hat er doch nach dem Pokalfinale 2014, ein Tor für den BVB wurde nicht gegeben, obwohl der Ball klar hinter der Linie war, lamentiert:

"Es ist unerträglich, in welchem Maße die Unparteiischen, die nicht auf Wiederholung, Zeitlupen und sogar mathematische Berechnungen zurückgreifen können, öffentlich an den Pranger gestellt werden. Dies kann und sollte künftig verhindert werden".

Zitat aus den Ruhr Nachrichten.

Dann natürlich ganz wichtig; Boxen mit langatmiger Rückschau aus Las Vegas, wer wem schon alles das Gesicht poliert hat.

Immerhin ausrutschende Bayernspieler und ein sichtlich genervter Neuer als Interviewpartner.

Ach ja der Handelfmeter ( immerhin zieht Schmelzer den Arm zurück ), aber ob die Bayern den reingemacht hätten?
Übrigens hätte man auch Benatias Einsatz im Bayern Strafraum mit Strafstoß bewerten können.

Alles in allem hat der Regisseut scheinbar das Bildmaterial durch einen Filter gejagt und alles mit hohem Schwarz Gelb Anteil rausgeschnitten.

Wirklich schön der Interviewbeitrag von Sebastian Kehl am Abend des Sieges, etwa so: " Ich kann es nicht mehr hören. Immer wenn sie verlieren lag es am Schiedsrichter oder...."

Alle Kommentare sprechen von der klar besseren Bayern Elf. Aber woran misst man besser? Am Ballbesitz, an der Anzahl der vergebenen Chancen ( so viele waren dass auch nicht )?
Oder vielleicht am Ende des Tages doch an der Anzahl der erzielten Tore, wie auch immer die gefallen seien mögen?

Übrigens haben nach meinen Beobachtungen die BVB Spieler vom gleichen Elfmeterpunkt 4 Strafstösse stehend bewältigt.

So jetzt geht es mir besser.

Ich beobachte und berichte weiter.


Schiedsrichter-Kritik: Das Eigentor des K.-H. Rummenigge - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/blogs/sport/Schiedsr...;art145863,2696516#plx2028545989
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.