Bescherung durch 2+3 Mannschaft der SG Wattenscheid 09

Anzeige
Robert N. bedankt sich bei der zweiten und dritten Mannschaft der SG Wattenscheid 09 sowie bei Susannes Cafestübchen, die gefüllte Weihnachtstüten, einen Fernseher und sogar eine Spielekonsole gespendet haben. „Dies hat mich sehr berührt und die Bewohner haben sich sehr gefreut.
Das im Herbst gegründete Netzwerk Flüchtlingshilfe Wattenscheid Mitte bescherte Anfang der Woche den Bewohnern der Elisabethstraße und des Ludwig Steil Hauses ein schönes Weihnachtsfest. Ein geschmückter Tannenbaum, strahlende Kinderaugen und eine kleine Bescherung wurde dank zahlreicher ehrenamtlicher Helfer des Veranstaltungsteam um Robert Neumann und Carolin Mahner ermöglicht.
„Das Weihnachtsfest gehört zu unserer Kultur und dieses möchten wir den Kindern aber auch Erwachsenen näher bringen. Es ist ein Fest der Nächstenliebe, des Ankommens und Friedens. Dies können wir den Flüchtlingen in einem kleinen Rahmen ermöglichen.“
Ab Januar geht die ehrenamtliche Arbeit weiter. Viele wöchentliche Veranstaltungen und Sprachunterrichte sind geplant und weitere helfende Hände werden dringend gesucht. Helfer sind eingeladen sich am Montag, den 4. Januar um 19 Uhr im ehemaligen Jugendcafe des Ludwig Steil Hauses zu treffen und zu organisieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.