Bild

Nachrichten - Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

743 folgen Wattenscheid

Das ist heute wichtig!

Blaulicht
Wattenscheid: Der Kampfmittelbeseitiger nach erfolgreicher Sprengung der Granaten aus dem 2. Weltkrieg.
  5 Bilder

Kampfmittelfund am Schumannweg in Wattenscheid
Evakuierung notwendig-Sprengung abgeschlossen

Bei Sonderierungsbohrungen am Schumannweg in Wattenscheid sind neun deutsche Panzergranaten aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Anwohner in einem Radiusvon 150 Metern um den Fundort mussten evakuiert werden. Es waren 755 Bewohner in 91 Gebäuden betroffen. Der Zustand der Kampfmittel lässt einen Abtransport nicht zu. Die Granaten wurden heute vor Ort gesprengt, informiert die Feuerwehr. Es waren 134 Einsatzkäfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Ordnungsamt, Hilfsorganisationen,...

Blaulicht
Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Bochum
"Bruder, mach mal für'n Zehner Gras klar!" - Polizei steht nicht immer drauf, steckt aber drin.

"Was war es früher doch schön, den Schutzmann an der Ecke zu sehen!" Immer mal wieder hört man diesen Satz, mit der die mangelnde Präsenz der Polizei vor Ort ein wenig angeprangert wird. Natürlich ist eine solche subjektive Aussage schnell gemacht, fehlt doch der objektive Blick aufs Ganze. Kennt man aber den komplexen Arbeitsbereich der Polizei, dann weiß man sehr wohl, "dass Polizei nicht immer draufsteht, aber drinsteckt". Und genau das mussten zwei 16 Jahre alte Bochumer erfahren, die...

  • Wattenscheid
  • 09.07.20
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Blaulicht

Polizei Bochum
Bochum/Herne/Witten Radarkontrollen für die 29. Kalenderwoche 2020 Bochum

Bochum/Herne/Witten Radarkontrollen für die 29. Kalenderwoche 2020 Wir wollen Sie und Ihre Familie vor schweren Unfällen schützen! Zu schnelles Fahren gefährdet Alle überall! Zu schnelles Fahren ist Killer Nr. 1! Unter diesem Motto finden auch vom 13. bis zum 19. Juli 2020 wieder Radarkontrollen in Bochum, Herne und Witten statt. Zu Ihrer Sicherheit planen wir die nachfolgenden Geschwindigkeitskontrollen: Bochum: Dorstener Straße (Mo.), Wattenscheider Straße (Di.), Essener...

  • Wattenscheid
  • 09.07.20
Kultur
Michael Wurst (links) und Oliver Bartkowski genossen ihre Gäste und die besondere Atmosphäre beim ersten Bermuda-Talk in der Rotunde.Foto: Molatta

Bermuda-Talk geht in die nächste Runde
Musik und Physik beim Talk in der Rotunde Bochum

Eine ganz besonderer Bermuda-Talk eröffnete die Open-Air-Saison nach der Corona-Zwangspause im frisch rausgeputzten Garten der Rotunde. Syltwetter, dazu passende Musik, die von der See erzählte, Gäste und Zuschauer, die sich einfach mit Schirmen vor Schauern schützten. Charmante und überaus einfühlsame Gespräche des Moderatorenteams mit Gästen aus der Theater- und Kulturszene gewährten unerwartete Einblicke in das Leben der Künstler, das seit Anfang März völlig auf den Kopf gestellt ist....

  • Bochum
  • 08.07.20
Blaulicht
Foto: Feuerwehr Bochum
  2 Bilder

Kampfmittelfund Schumannweg Wattenscheid
Abschlußmeldung: Die Kampfmittel wurden erfolgreich gesprengt.

Abschlussmeldung um 17:35 Uhr: Die Kampfmittel wurden erfolgreich gesprengt. Die Absperrung ist ab sofort aufgehoben. Die Bewohner können in ihre Wohneinheiten zurückkehren. Chronologie der vorherige Ereignisse Meldung um 13:00 Uhr Bei Sonderierungsbohrungen am Schumannweg in Bochum Wattenscheid sind neun deutsche Panzergranaten aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Anwohner in einem Radiusvon 150 Metern um den Fundort müssen evakuiert werden. Es sind 755 Bewohner in 91...

  • Wattenscheid
  • 08.07.20
Natur + Garten

Garten-Tipps
So wachsen und gedeihen Hortensien

Sie galten lange als out und altbacken – heute liegen Hortensien wieder im Trend. Lange Zeit galten Hortensien als spießig. Inzwischen füllen sie jeden Blumenladen – und das zu nicht gerade günstigen Preisen. Dabei kann man Hortensien auch einfach im eigenen Garten anbauen. Damit die Blüten im Sommer richtig hervorkommen, habe ich hier ein paar Tipps. Grob unterscheidet man "Ball- Bauernhortensien, Rispen-, Teller-, Samt-, und Kletterhortensien". Im Trend liegen Hortensien, die in den...

  • Wattenscheid
  • 08.07.20
  •  3
  •  1
Blaulicht
Wattenscheid: Der Kampfmittelbeseitiger nach erfolgreicher Sprengung der Granaten aus dem 2. Weltkrieg.
  5 Bilder

Kampfmittelfund am Schumannweg in Wattenscheid
Evakuierung notwendig-Sprengung abgeschlossen

Bei Sonderierungsbohrungen am Schumannweg in Wattenscheid sind neun deutsche Panzergranaten aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Anwohner in einem Radiusvon 150 Metern um den Fundort mussten evakuiert werden. Es waren 755 Bewohner in 91 Gebäuden betroffen. Der Zustand der Kampfmittel lässt einen Abtransport nicht zu. Die Granaten wurden heute vor Ort gesprengt, informiert die Feuerwehr. Es waren 134 Einsatzkäfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Ordnungsamt, Hilfsorganisationen,...

  • Bochum
  • 08.07.20
Blaulicht

NRW-Justizministeriums, Bombendrohung
Bombendrohungen gegen NRW-Gerichte in Essen und Bochum

Nachrichten Aktuell: 07.07.2020..12.00uhr Von Bombendrohungen gegen die Justiz in mehreren deutschen Städten sind auch die Landgerichte in Essen und Bochum betroffen gewesen. Das sagte eine Sprecherin des nordrhein-westfälischen Justizministeriums am Dienstag auf Anfrage. Die Polizei habe die Gefahr als gering eingestuft und relativ schnell Entwarnung geben können, nachdem nichts gefunden worden sei. Bei dem Absender handele es sich um den gleichen, der bereits in der vergangenen Woche...

  • Wattenscheid
  • 07.07.20
Ratgeber

RÜCKRUFAKTIONEN,VERBRAUCHERSCHUTZ
RÜCKRUFAKTIONEN LEBENSMITTEL,GETRÄNKE

Edeka ruft Leberwurst aus eigener Herstellung zurück! Edeka muss eine Wurst der Hausmarke zurückrufen: Das Produkt könnte gesundheitsschädlich sein. Es handelt sich um die "Leberwurst mit Kalbfleisch" 150 Gramm. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist der 15.07.2020. Ausschließlich die Charge 20162 mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum sei betroffen, gibt der Hersteller, EDEKA Südwest Fleisch GmbH, bekannt. Möglicherweise sei die Wurst nicht ganz durchgegart, es könnte also zum vorzeitigen...

  • Wattenscheid
  • 07.07.20
Ratgeber

Autobahn A 40 Bochum/Wattenscheid
Anschlussstellen auf A40 gesperrt

Ab heute 07.07.2020, sowie in den nächsten Tagen sind mehrere Anschlussstellen der A40 im Bereich Bochum gesperrt. Straßen NRW führt dort in Richtung Dortmund Reinigungs- und Mäharbeiten durch. Deshalb sind einzelne Anschlussstellen immer wieder stundenweise gesperrt. Die erste Anschlussstelle ist Bochum-Wattenscheid-West, die am Dienstag ab 9 Uhr für vier Stunden gesperrt ist. Am Mittwoch ist dann Bochum-Wattenscheid dran. Die einzelnen Sperrungen gehen bis Montag. Diese Anschlusstellen...

  • Wattenscheid
  • 07.07.20
Ratgeber

COVID-19 FALLZAHLEN UPDATE
Aktueller Stand 09.07.2020 für Deutschland und Bochum um 15:58 Uhr: Neuinfektionen 442 - R-Wert 0,70

Daten aus Bochum: Stand 09.07.20 - 15:58 Uhr Im Moment sind 30 (+5) Bochumer nachweislich infiziert. 4 (+/-0) Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt, 3 (+/-0) davon liegen auf der Intensivstation. Die Zahl der Neuinfizierten pro einhunderttausend EinwohnerInnen im Durchschnitt der letzten sieben Tage liegt jetzt bei 3,84 Bisher gab es in Bochum insgesamt 642 (+6) Coronafälle, 593 (+1) Bochumer gelten als genesen 19 Bochumer sind an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben,...

  • Wattenscheid
  • 07.07.20
  •  1
Fotografie
  27 Bilder

Protestfahrt nach Düsseldorf
Tausende Biker demonstrierten in Düsseldorf

Der aktuelle Aufreger in Motorradkreisen, Fahrverbot am Wochenende, mobilisierte auch eine Gruppe Bochumer Motorradfahrende sich an der Protestfahrt nach Düsseldorf zu beteiligen. Mit annährend 60 Maschinen traf man sich am Samstag gegen 10:30 Uhr an der Shell-Tankstelle der A40 in Bochum - Wattenscheid. Während der verabredeten Wartezeit passierte eine beeindruckende Motorradgruppe mit geschätzt 200 Maschinen aus Dortmund die Shell-Tankstelle. Die Bochumer starteten zeitlich verzögert gegen...

  • Wattenscheid
  • 06.07.20
Ratgeber

Corona, Maskenpflicht,
Gesundheitsminister sind sich einig: Maskenpflicht in Geschäften bleibt!

So schnell die Debatte aufgeflammt war, so schnell ist sie auch wieder eingefangen. Es wird vorerst keine Lockerung der Maskenpflicht im Einzelhandel geben. Darauf haben sich die 16 Gesundheitsminister der Länder geeinigt. Die Maskenpflicht im Kampf gegen die Corona-Krise wird in Deutschland vorerst weiterhin gelten - auch im Einzelhandel. Die 16 Gesundheitsminister der Länder einigten sich am Montag darauf, die Maskenpflicht nicht aufzuheben, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag...

  • Wattenscheid
  • 06.07.20
  •  1
Ratgeber

Corona, Preiserhöhungen,
Wegen Corona: Wird es jetzt immer teurer im Supermarkt und Co??

Die Coronakrise macht Einkaufen nicht nur in puncto Hygiene zur Herausforderung. Auch die Lebensmittel werden teurer. Wieso kosten Produkte plötzlich mehr? Die Coronakrise ist in allen Lebensbereichen zu spüren – vor allem jedoch beim Einkaufen. Wer dieser Tage einen Supermarkt betritt, fühlt sich schnell an einen Endzeitfilm erinnert. Türsteher, mit Desinfektionsmittel bewaffnet, leiten gemeinsam mit roten Pfeilen auf dem Boden den Weg in die Einkaufswelt von heute. Mit Mundschutz und...

  • Wattenscheid
  • 06.07.20
  •  1
  •  2
Blaulicht
  3 Bilder

Entwarnung für Wattenscheid - Keine Fliegerbomben im Wattenscheider Bach

Gute Nachrichten zum Wochenstart! Bei der Suche nach Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg konnte der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg am Montagmorgen Entwarnung gegeben. An allen vier Verdachtspunmkten wurde lediglich verschiedener Metallschrott aber keine Bombe gefunden. Damit wird es auch zu keinerlei Evakuierungsmaßnahmen in Wattenscheid kommen. Quelle: Feuerwehr Bochum

  • Wattenscheid
  • 06.07.20
Ratgeber

Wasser, Leitungswasser, Wasserqualität
Wie gesund ist Leitungswasser?

Wasser ist zum Waschen da, falleri und fallera, auch zum Zähneputzen kann man es benutzen", heißt es in einem alten deutschen Schlager. Und das deutsche Leitungswasser hat wahrlich ein Loblied verdient: Es ist in der gesamten Bundesrepublik von hervorragender Qualität, sodass man es bedenkenlos trinken kann. Zu großen Teilen besteht unser Leitungswasser aus Grund- und Quellwasser. Den Rest macht Wasser aus Seen, Flüssen und Talsperren aus, welches bei Bedarf von den Wasserwerken aufwendig...

  • Wattenscheid
  • 06.07.20
Ratgeber

Tönnies. Corona, Fleischskandal, Lidl,Aldi
Tönnies-Fleischskandal: Lidl und Aldi ziehen Konsequenzen

Der Fleischbetrieb Tönnies steht aufgrund der hohen Anzahl an Corona-Infektionen seiner Mitarbeiter sowie prekärer Arbeitsbedingungen seit geraumer Zeit in den Schlagzeilen. Und die schlechten Nachrichten für das Unternehmen reißen nicht ab. Nun verkünden die Discounter-Riesen Lidl und Aldi, dass sie Konsequenzen aus dem Tönnies-Skandal ziehen. Aldi Süd und Lidl erklären  dass sie die Zusammenarbeit mit dem Schlachtbetrieb vorerst beschränken würden. Um die Warenverfügbarkeit weiterhin zu...

  • Wattenscheid
  • 06.07.20
Blaulicht
Kellerbrand Stephanstraße

Feuerwer Bocum: Eingeschlossene Frau aus Dachgeschoss gerettet
Kellerbrand in Westenfeld: Eingeschlossene Frau aus Dachgeschoss gerettet

 Am 05.07 um 19:50 Uhr meldete ein Bewohner eines Dreifamilienhauses in der Stephanstraße einen Kellerbrand. Eine 24jährige Bewohnern befand sich bei Brandausbruch im Dachgeschoß.Durch die schnelle Brandrauchausbreitung im Treppenraum konnte sie das Gebäude nicht mehr eigenständig verlassen. Ein Trupp rettete die Frau mit einer Fluchthaube über den Treppenraum. Nach der Untersuchung durch den Notarzt wurde die Frau in ein Krankenhaus transportiert. Der eigentliche Kellerbrand konnte schnell...

  • Wattenscheid
  • 06.07.20
Blaulicht

Polizei Bochum : Kriminelle brechen Spielautomaten auf
Kriminelle brechen Spielautomaten auf - Zeugen gesucht

Unbekannte sind in der Nacht des 4. Juli in eine Spielhalle an der Straße "Am Thie" in Bochum-Eppendorf eingedrungen. Der Betreiber der Spielhalle wartete nach der Verständigung durch einen Wachdienst auf die Polizeibeamten. Es ergab sich folgender Sachverhalt: Gegen 3.10 Uhr schoben Kriminelle rückwärtig der Spielhalle - am "Thoreplatz" - ein Rollo hoch und warfen die Scheibe kurzerhand ein. Eine Zeugin gab zudem an, Scheibenklirren von der rückwärtigen Finkenstraße aus gehört zu haben. In...

  • Wattenscheid
  • 05.07.20
Blaulicht

Fahrer verletzt ins Krankenhaus - hoher Sachschaden
Fahrer verletzt ins Krankenhaus - hoher Sachschaden

Am Samstag, dem 4. Juli, ist in Wattenscheid ein Autofahrer (22) nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und an einem stillgelegten Bahnübergang in dessen Warneinrichtungen gekracht. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und sich um den 22-Jährigen gekümmert. Der Wattenscheider befuhr mit seinem Wagen gegen 11.45 Uhr die Blücherstraße in Richtung Günnigfeld. Nach bisherigem Erkenntnisstand kam er womöglich aufgrund gesundheitlicher Probleme von der Fahrbahn ab. Dadurch kollidierte er mit...

  • Wattenscheid
  • 05.07.20
Ratgeber
Foto: © Rainer Bresslein
  3 Bilder

Sparkasse Bochum
Umbau der Sparkassen-Filiale Eppendorf-Denkmal

Nach dem Umbau der Sparkassen-Geschäftsstelle an der Munscheider Straße wird nun die zweite Filiale in Eppendorf umgebaut. Die Filiale am Denkmal in der Ortsmitte erhält ebenfalls einen barrierefreien Zugang, ein modernes und immer zugängliches Servicefoyer sowie diskrete Beratungsbereiche.  Während der rund zweimonatigen Bauarbeiten werden die Kunden in der mobilen Filiale, dem feuerroten Sparkassen-Bus betreut. Dieser verfügt über einen Berater und Serviceplatz sowie einen Geldautomaten für...

  • Wattenscheid
  • 05.07.20
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Text: Gänsereiterclub Sevinghausen

Gänsereiterclub Sevinghausen 1598 e.V.
Der Gänsereiterclub Sevinghausen 1598 e.V. trauert um sein langjähriges Mitglied

Mit dem Tod vom Klaus Jesusek verliert der Gänsereiter Club Sevinghausen ein langjähriges Vereins – sowie Ex Vorstands Mitglied, das mit Leib und Seele Sevinghauser Gänsereiter war. 1965 wurde er im Gänsereiterclub aufgenommen und von da ab, war er immer da, wo er gebraucht wurde. Angefangen hat es wie bei fast allen Gänsereitern mit dem Wagenbau. Nachdem Klaus danach den Posten des 2. Schriftführer bekleidete, hatte er plötzlich Spass daran Kassierer zu werden. Erst wurde er zweiter und...

  • Wattenscheid
  • 05.07.20
  •  1
Kultur
"Selbst" heißen die Skulpturen aus dem Besitz des Kunstmuseums.
  9 Bilder

Kunstmuseum Bochum zeigt Erdskulpturen von Abraham David Christian
Neue Ausstellung unter Corona-Bedingungen

In seinem Jubiläumsjahr widmet sich das Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147, in seiner neuen Ausstellung dem Frühwerk des Bildhauers Abraham David Christian. "Erde" heißt die Schau, die zum Teil noch nie gezeigte Erdskulpturen des Künstlers präsentiert. Zu sehen ist sie ab Sonntag, 5. Juli. Auf eine festliche Eröffnung muss aufgrund der Corona-Schutzverordnung verzichtet werden, stattdessen gab es am Freitag, 3. Juli, eine Preview mit 80 geladenen Gästen, darunter NRW-Kulturministerin Isabel...

  • Bochum
  • 04.07.20
  •  2
  •  2
Blaulicht
Erst vergangene Woche wurde in Wattenscheid-Günnigfeld eine 5-Zentner-Bombe geborgen und entschärft. Weitere Kampfmittel werden ab Montag auf Wattenscheider Gebiet gesucht.

Vermutete Fliegerbomben in Wattenscheid
Suche nach Kampfmitteln am 6. Juli - keine Evakuierung

Am Montag den 6. Juli wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg im Bereich des Wattenscheider Bachs vier weitere Verdachtspunkt auf mögliche Fliegerbomben aus dem 2. Weltkrieg untersuchen. Da sich die möglichen Evakuierungsbereiche aufgrund der verschiedenen Verdachtspunkte im Vorfeld nicht genau definieren lassen, werden diese bei Bedarf am Montag in Abstimmung mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst festgelegt. Gleiches gilt für den konkreten Zeitpunkt einer...

  • Bochum
  • 04.07.20
Ratgeber
Nur zu Info: Der Auslöser befindet sich bei der AE1 ein kleines bisschen weiter unten!!! ;-)

COVID-19 FALLZAHLEN UPDATE
Aktueller Stand 06.07.2020 für Deutschland und Bochum um 15:53 Uhr: Neuinfektionen 219 - R-Wert 0,96

Daten aus Bochum: Stand 06.07.20 - 15:53 Uhr Im Moment sind 25 (-2) Bochumer nachweislich infiziert. 5 (-2) Corona-Patienten werden im Krankenhaus behandelt, 2 (+/-0) davon liegen auf der Intensivstation. Die Zahl der Neuinfizierten pro einhunderttausend EinwohnerInnen im Durchschnitt der letzten sieben Tage liegt jetzt bei 2,19 Bisher gab es in Bochum insgesamt 632 (+/-0) Coronafälle, 588 (+2) Bochumer gelten als genesen 19 Bochumer sind an den Folgen einer Corona-Infektion...

  • Wattenscheid
  • 04.07.20
  •  5
Natur + Garten

Garten, Natur, Dünger
Kaffeesatz als Dünger für Pflanzen verwenden

Kaffeesatz wird als Naturdünger oft unterschätzt, denn er enthält – für ein rein pflanzliches Ausgangsprodukt – vergleichsweise viel Stickstoff. Der stickstoff-, schwefel- und phosphorreiche Eiweißanteil der rohen Kaffeebohnen beträgt beachtliche elf Prozent. Durch den Röstvorgang wird das pflanzliche Eiweiß zwar vollständig zersetzt, da es nicht hitzestabil ist, aber die genannten Pflanzennährstoffe bleiben in den Abbauprodukten zum größten Teil erhalten. Beim anschließenden Brühen wird...

  • Wattenscheid
  • 03.07.20
  •  3
  •  2
Blaulicht

Feuerwehr Bochum
Weitere Fliegerbomben in Wattenscheid? - Suche am 6. Juli

Am Montag den 6. Juli wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg im Bereich des Wattenscheider Bachs vier weitere Verdachtspunkt auf mögliche Fliegerbomben aus dem 2. Weltkrieg untersuchen. Da sich die möglichen Evakuierungsbereiche aufgrund der verschiedenen Verdachtspunkte im Vorfeld nicht genau definieren lassen, werden diese bei Bedarf am Montag in Abstimmung mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst festgelegt. Gleiches gilt für den konkreten Zeitpunkt einer...

  • Wattenscheid
  • 03.07.20
Blaulicht

Polizei Bochum: Geld aus Bankautomaten genommen
Geld aus Bankautomaten genommen - Tatverdächtiger hat sich gemeldet!

Der Mann hat sich zwischenzeitlich bei der Bochumer Kripo gestellt. Die Polizei sucht Hinweise zu einem Mann mit Mütze, der am 22. Januar 2020 (Mittwoch) aus einem Geldautomaten in einer Bankfiliale im Ruhrpark in Bochum Geld rechtswidrig mitgenommen hat. Der Mann wird verdächtigt, am 22. Januar 2020, um 18.18 Uhr, aus einem Geldautomaten im Ruhrpark ( Am Einkaufszentrum 1 ) Bargeld aus dem Ausgabeschacht genommen zu haben. Das Geld hatte ein vorheriger Kunde vergessen. Anschließend...

  • Wattenscheid
  • 03.07.20
Blaulicht
Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Wattenscheid
Unbekannte rauben Rucksack und flüchten - Zeugen gesucht!

Die Polizei sucht nach einem Raubdelikt in Bochum-Wattenscheid am gestrigen Donnerstag, 2. Juli, Zeugen. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Westenfelder Straße 202 reißt ein noch unbekannter Mann, gegen 16.20 Uhr, einem 57-jährigen Gelsenkirchener einen schwarz-orangefarbenen Rucksack von der Schulter. Der Unbekannte flüchtet zu Fuß über einen Zaun Richtung Böschung. Der Gelsenkirchener sah in der Nähe des Zauns noch zwei weitere Männer. Alle flüchteten durch die Böschung. Ein...

  • Wattenscheid
  • 03.07.20
Kultur

Matthias Polityckis Roman „Das kann uns keiner nehmen“
Hornbrillenwürschtl am Kilimandscharo

Der inzwischen 65-jährige Schriftsteller Matthias Politycki, bekannt geworden durch seinen "Weiberroman" (1997) und "Ein Mann von vierzig Jahren" (2000), hat sich zuletzt vor allem als kosmopolitischer Welterkunder betätigt. 2005 war der auf Kuba angesiedelte Roman "Der Herr der Hörner" erschienen, acht Jahre später entführte er seine Leser in „Samarkand, Samarkand“ nach Usbekistan. Nun geht es nach Afrika, genauer nach Tansania. "Schließlich hatte ich noch eine Rechnung mit diesem Berg...

  • Wattenscheid
  • 03.07.20
Politik
Foto: Rainer Bresslein

Stadt Bochum und Straßen NRW schließen Kooperationsvertrag
Wilde Müllkippen an Landes- u. Bundesstraßen in Bochum sollen verschwinden

Die Stadt Bochum will den wilden Müllkippen entlang der Landes- und Bundesstraßen an den Kragen gehen. Dazu hat sie einen Kooperationsvertrag mit Straßen NRW geschlossen. Was genau in der Vereinbarung drinsteht, das soll heute Nachmittag genauer erklärt werden. Klar ist aber schon jetzt, dass an besonders betroffenen Stellen wie dem Zeppelindamm, der Dorstener Straße, der Königsallee und entlang der Autobahnen deutlich häufiger als bisher sauber gemacht werden soll. Dort lagen bisher oft...

  • Wattenscheid
  • 03.07.20
  •  2
Ratgeber

Tiere, Landwirte, Trend
Kühe erschrecken: Bauern warnen vor neuem Trend !

Tiere werden zu Merengue-Musik in Panik versetzt: TikTok Nutzer( TikTok, in China auch bekannt als Douyin ist ein chinesisches Videoportal für die Lippensynchronisation von Musikvideos und anderen kurzen Videoclips, das zusätzlich Funktionen eines sozialen Netzwerks anbietet.) posten solche Videos derzeit als "Kulikitaka-Challenge". Landwirte in Deutschland warnen davor, sich zu beteiligen. Sie halten den Trend sogar für lebensgefährlich. Z.b. Eine junge Frau stellt sich breitbeinig...

  • Wattenscheid
  • 02.07.20
  •  2
  •  2
Sport
  14 Bilder

Die Kader Schmiede schlägt wieder zu
Das Fightcamp Bochum Kader schlägt auch in Corona Zeiten wieder zu.

Nachdem auf Grund der Coronapandemie Weltweit alle Turniere abgesagt worden sind, konnten unsere Qualifikanten nicht wie geplant an den Grand Internationals in Portugal Teil nehmen. Somit rief der Veranstalter Kris Krystoff die größte Virtuelle Weltmeisterschaft ins Leben, wo sich die besten der besten aus der ganzen Welt Virtuell in verschiedenen Kategorien treffen um den World Champion zu ermitteln. Nachdem Kris Krystoff unsere Kadermitglieder einlud,  gab es kein zögern und wir starteten...

  • Wattenscheid
  • 02.07.20
  •  1
Ratgeber
  2 Bilder

Natur, Garten, Mähroboter
Mähroboter sind Todesfallen für Igel !

Mähroboter, die den Rasen automatisch kürzen, sind für manche praktisch und werden immer beliebter. Doch für tierische Gartenbewohner lauert hier große Gefahr: Naturschützern zufolge geraten immer häufiger Tiere unter die Roboter. Vor allem Igel sind davon betroffen, denn die kleinen Stacheltiere rollen sich bei Gefahr zusammen und laufen nicht weg - mit verheerenden Folgen. Schnauze wegrasiert, Schädeldecke zertrümmert, Beine abgehauen. Immer wieder geraten Igel in heimischen Gärten unter...

  • Wattenscheid
  • 02.07.20
Blaulicht
Mehrere Bewohner eines Hauses gerettet. 

Foto: Feuerwehr Bochum
  4 Bilder

Feuerwehr Bochum
Gebäudebrand in der Bochumer Innenstadt: Zehn Bewohner über Drehleiter der Feuerwehr gerettet

In der Nacht zu Donnerstag wurde durch mehrere Anrufer gegen 04:00 Uhr morgens ein Gebäudebrand in der Westhoffstraße in der Bochumer Innenstadt gemeldet, bei dem die Bewohner des Mehrparteienhauses durch Brandrauch in ihren Wohnungen gefährdet waren. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde umgehend die Menschenrettung eingeleitet, bei der insgesamt zehn Bewohner sowie zwei Katzen über die Drehleiter der Feuerwehr gerettet und durch den Rettungsdienst versorgt wurden. Ein Bewohner konnte das...

  • Wattenscheid
  • 02.07.20
Natur + Garten

Insekten, Tierwelt, Garten
Wespe, oder Biene ? Wer bin ich?

Eine Schwebfliege! Sie tarnt sich als Biene, erweist wie diese dem Gärtner wichtige Dienste, ist aber komplett harmlos: Die Schwebfliege. Nicht alles, was schwarz-gelb ist und um den Tisch herumsurrt, ist auch eine Wespe. Oder eine Biene. Vielmehr sind darunter Tiere, die jeder Hobbygärtner schätzen sollte: die Schwebfliege. Sie sind genauso wie ihre schwarz-gelben Insektenkollegen wichtig für die Bestäubung von Blüten. Denn erwachsene Schwebfliegen ernähren sich von Pollen und Nektar. Man...

  • Wattenscheid
  • 01.07.20
  •  2
  •  2
Blaulicht
  3 Bilder

Kampfmittelfund am Aschenbruch in Günnigfeld
Bombe in Wattenscheid Günnigfeld ist Entschärft

Die Fünf-Zentner-Bombe konnte erfolgreich entschärft werden Update 14.57 Uhr: Gute Nachricht vom Fundort am Aschenbruch. Die Fünf-Zentner-Bombe konnte erfolgreich entschärft werden. Alle Absperrmaßnahmen sind damit wieder aufgehoben. An dieser Stelle ein großes Danke an alle Einsatzkräfte und natürlich auch an die Bewohner für die gute Kooperation bei der Evakuierung. Update 14.15 Uhr: Die Evakuierung ist abgeschlossen. Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg wird...

  • Wattenscheid
  • 01.07.20
  •  1
Blaulicht
Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Wattenscheid
Wie gewonnen, so zerronnen! - Eine folgenreiche "Fund-Geschichte"

Diese Geschichte ist irgendwie unglaublich, hat sich aber wirklich am gestrigen 30. Juni in Wattenscheid zugetragen. Was ist da genau passiert? In den Mittagsstunden gibt eine Frau ein Portemonnaie auf der örtlichen Polizeiwache ab, dass sie kurz zuvor in der Stadt gefunden hat. Die Beamten können den Besitzer - einen 22-jährigen Mann aus Gelsenkirchen - und auch dessen Handynummer schnell ermitteln. Wenig später erreicht man den 22-Jährigen in seinem Auto und übermittelt ihm die...

  • Wattenscheid
  • 01.07.20
  •  4
Blaulicht
  2 Bilder

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Wattenscheid Günnigfeld
In Günnigfeld muss eine 250 Kilo-Bombe entschärft werden.

Aktuelle Warnung – Kampfmittelfund am Aschenbruch in Günnigfeld Am Aschenbruch 76 in Wattenscheid Günnigfeld wurde nach Luftbildauswertungen eine Fliegerbombe vermutet. Diese Vermutung hat sich bestätigt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat heute eine britische Fünf-Zentner-Fliegerbombe mit Aufschlagzünder in ca. 1,5 Metern Tiefe gefunden. Die Entschärfung findet noch heute (Mittwoch, 1. Juli) statt. Betroffen sind folgende Straßen: - Aschenbruch 51 – 91 und 50 – 84 -...

  • Wattenscheid
  • 01.07.20
  •  1
Ratgeber

Änderung, Mehrwertsteuer, juli
Das ändert sich alles zum 1 Juli!

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli höhere Altersbezüge: Im Osten steigen sie um 4,20 Prozent. Im Westen sind es 3,45 Prozent. Der Rentenwert in Ostdeutschland steigt damit auf 97,2 Prozent des Westniveaus. Bis 2024 sollen es schrittweise 100 Prozent werden. Das Rentenniveau bundesweit steigt leicht auf 48,21 Prozent des durchschnittlichen Einkommens. Die Rentenerhöhung orientiert sich an der Lohnentwicklung. 2019 stiegen die Löhne im Vergleich zum Vorjahr im...

  • Wattenscheid
  • 01.07.20
  •  2
Blaulicht

Polizei Bochum, Drogen, Festnahme
POL-BO: Verdacht auf Drogenhandel - Drei Festnahmen in Bochum!

Ein Anruf bei der Polizei hat am Montagabend, 29. Juni, mögliche Drogen-"Geschäfte" unterbrochen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte verdächtige Beobachtungen an der Bleichstraße gemeldet. Zwischen 18.30 Uhr und 20.50 Uhr sollten dort ein Mann Drogen verkaufen, ein weiterer Mann und eine Frau "Schmiere stehen". Zwei Zivilbeamte fuhren zur Bleichstraße und gaben sich dort als Polizeibeamte zu erkennen. Eine Durchsuchung der Personen brachte kleinere Mengen Drogen und Bargeld zum Vorschein. Bei der...

  • Wattenscheid
  • 01.07.20
Sport

Fußball, Schalke, Gelsenkirchen, Abtritt,
Schalker Chaos-Tage: Tönnies tritt ab - Bürgschaft wirft Fragen auf !

Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies tritt ab. Zudem sorgt eine angebliche Landesbürgschaft für Wirbel. Schalke 04 kommt einfach nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus. Der Neuanfang wird enorm schwierig. Clemens Tönnies blickt mit blau-weißem Schal um den Hals entschlossen in die Kamera, im Hintergrund sitzen Zuschauer in der Arena. Das Foto, das der schwer angeschlagene FC Schalke 04 am Dienstag zum unfreiwilligen Abschied des mächtigen Aufsichtsratschefs veröffentlichte, kam aus...

  • Wattenscheid
  • 30.06.20
Politik

Irina Liebmanns Roman „Die Große Hamburger Straße“
Vergessen ist auch Verrat

Man sollte gleich vorweg zwei Irrtümer ausräumen. Irina Liebmanns neues Buch ist alles andere als ein konventioneller Roman, und die „Große Hamburger Straße“ ist heute eine kleine unscheinbare Nebenstraße - rund 300 Meter westlich vom Alexanderplatz beginnend, nicht einmal 1000 Meter hinter dem Brandenburger Tor im ehemaligen Ostteil Berlins gelegen. Die 1943 in Moskau geborene Irina Liebmann nimmt einen erzählerischen Faden aus dem Jahr 1994 wieder auf, als sie diesem Viertel mit ihrem...

  • Wattenscheid
  • 30.06.20
Blaulicht
Foto: Polizei Bochum

Polizei Bochum
Achtung - Aktuell wieder vermehrt Anrufe von falschen Polzeibeamten in Bochum!

"Hallo, hier spricht die Polizei - in Ihrer Nachbarschaft wurde eingebrochen. Haben Sie Bargeld oder Schmuck zuhause?" - Stopp! Solche Anrufe gibt es aktuell vermehrt in Bochum. Trickbetrüger geben sich als falsche Polizeibeamte aus und versuchen so, meist ältere Menschen um ihr Vermögen zu bringen. Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen Maschen und warnt: Seien Sie achtsam und misstrauisch! Bitte sprechen Sie mit Ihren Familien, Ihren Bekannten und Ihren Nachbarn über diese...

  • Wattenscheid
  • 30.06.20
Wirtschaft

Corona-Virus - Covid 19
Im Bochumer Schlachthof werden die Mitarbeiter ab 01.07.2020 wöchentlich zweimal auf Corona getestet.

Ab morgen müssen alle Beschäftigen des Bochumer Schlachthofs zwei Mal pro Woche auf Corona getestet werden. Das hat die NRW-Landesregierung angeordnet. Die neue Regelung gilt für alle fleischverarbeitenden Betriebe in NRW, in denen mehr als hundert Mitarbeiter arbeiten. Die Kosten dafür muss der Betriebsinhaber übernehmen. In Bochum ist das die Firma Willms-Fleisch aus der Nähe von Siegburg. Quelle: Radio Bochum

  • Wattenscheid
  • 30.06.20
Sport
Ministerpräsident Laschet ließ am Dienstag offen, ob das Land eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernimmt. Foto: Land NRW

Ministerpräsident äußert sich zu 40-Millionen-Bürgschaft für Fußball-Bundesligisten
Laschet: Es wird keine Lex Schalke geben!

Wird das Land NRW eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernehmen? Das ist laut Ministerpräsident Armin Laschet offen. "Es gibt noch keine Entscheidung", sagte Laschet dazu am Dienstagvormittag in Düsseldorf während der Landespressekonferenz. Weitere Erklärungen verweigerte er mit Blick auf die gesetzlich gebotene Vertraulichkeit. Entscheidung am Mittwoch? Laschet verwies auf "feste Verfahren", die in Bürgschaftsfragen gelten. Dieses Verfahren laufe auch gerade. Der MP: "Es...

  • Essen-Süd
  • 30.06.20
  •  8
  •  1
Blaulicht
Da ist das Ding! Die Fliegerbombe in Günnigfeld ist entschärft.
  9 Bilder

Fliegerbombe liegt direkt an der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen
+++Update: Bombe ist entschärft +++Evakuierung in Günnigfeld abgeschlossen

Am Aschenbruch in Wattenscheid Günnigfeld wurde nach Luftbildauswertungen eine Fliegerbombe vermutet. Diese Vermutung hat sich bestätigt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg hat eine britische Fünf-Zentner-Fliegerbombe mit Aufschlagzünder in ca. 1,5 Metern Tiefe gefunden. Die Entschärfung war für heute, Mittwoch, 1. Juli, circa ab 14 Uhr, geplant und war kurz nach 15 Uhr abgeschlossen. Die Fünf-Zentner-Bombe konnte erfolgreich entschärft werden. Bewohner in...

  • Bochum
  • 30.06.20
Blaulicht

Feuerwehr Bochum
Vermutete Fliegerbombe in Günnigfeld - Suche findet am 1. Juli statt

Am Mittwoch den 1. Juli wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg am Aschenbruch in Günnigfeld einen weiteren Verdachtspunkt auf eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg untersuchen. Vermutlich im Laufe des Vormittags wird man wissen, ob sich der Verdacht bestätigt. Die Stelle an der gegraben wird, liegt fast genau auf der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen. Daher wären beim Fund einer Bombe auch Bewohner beider Städte von einer Evakuierung betroffen. Die Anwohner im Radius...

  • Wattenscheid
  • 30.06.20
  •  2
Ratgeber

624 Bochumer sind positiv getestet
Rückkehrer aus Risiko-Gebieten sollen sich melden

Die Sommerferien haben gerade begonnen – und doch gibt es schon zahlreiche Reiserückkehrerinnen und -rückkehrer. Die Stadt Bochum bittet alle, die aus Risikogebieten zurückkommen, sich telefonisch unter der 02 34 / 910 – 55 55 beim Gesundheitsamt zu melden. Bußgelder drohen Jede Reiserückkehrerin und jeder Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet muss sich selbstständig nach der Rückkehr in eine 14-tägige Quarantäne begeben und dies dem Gesundheitsamt anzeigen – auch, wenn das Reiseziel erst...

  • Bochum
  • 29.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.