Wattenscheid - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

2 Bilder

Werbung und Umwelt
Werbung oder Umweltverschmutzung?

Oder könnte es eher heißen Werbung gleich Umweltverschmutzung? Wer kennt sie nicht, die im öffentlichen Raum stattfindenden Werbemaßnahmen am Straßenrand? Teilweise auf Plakaten, Aufstellern oder Anhängern platziert, stehen sie dort und versuchen Aufmerksamkeit zu erregen. Leider sind diese Werbemaßnahmen sehr nervig und können unter Umständen im Straßenverkehr auch ablenkend wirken, jedoch sind sie vom Gesetzgeber unter Berücksichtigung verschiedener Auflagen erlaubt. Ob diese...

  • Wattenscheid
  • 06.02.20
  •  8
  •  2
Der erste etwa 700 Meter lange Abschnitt am Kemnader See von Haus Oveney bis zum Wehr ist seit Juni 2019 fertiggestellt. So stellt sich der neue Eingangsplatz am Haus Oveney dar.

Teilsperrungen bis Ende Mai
Ruhrtalradweg: 2.Bauabschnitt in Stiepel startet

Der Regionalverband Ruhr (RVR) setzt die Arbeiten am Ruhrtal Radweg in Stiepel fort. Am Mittwoch, 8. Januar, startete der zweite Bauabschnitt zwischen dem Kemnader Wehr und der Brockhauser Straße. Der RVR wird den Weg auf drei Meter verbreitern und den Bereich vor der alten Fähre umgestalten, um den Knotenpunkt für Radfahrer und Fußgänger sicherer zu machen. Zusätzlich werden zwei Rastplätze angelegt. Ab der Alten Fähre schließt der RuhrtalRadweg zukünftig an die Betriebswege der Stadtwerke...

  • Bochum
  • 09.01.20
  •  1
Foto: ©Rainer Bresslein
4 Bilder

Im Freizeitpark
Vertauschte Rollen!

Während das Federvieh sich am Freilauf erfreute, bevorzugten die Kinder die Käfighaltung! :-)) Das Federvieh gehört im Übrigen zur Gattung der Brahmas. Die Brahmas sind eine alte Hühnerrasse  aus Nordamerika, wahrscheinlich sind sie aus Kreuzungen von Cochin-, Malaien- und Chittagong-Hühnern entstanden und können somit den Hühnern asiatischen Ursprungs zugeordnet werden. Der Name stammt vom indischen Strom Brahmaputra. Fotos: ©Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 12.11.19
  •  17
  •  4

Die ´Grüne Lunge´ Wattenscheids
Attraktivierung des Stadtgartens

Der Stadtgarten Wattenscheid, da sind sich Bürger, Politik und Verwaltung einig, muss dringend wieder auf Vordermann gebracht werden. Lange wurde nur das Nötigste getan. An vielen Stellen besteht Handlungsbedarf. Die Stadt stellt im Rahmen des ISEK Wattenscheid jetzt Geldmittel bereit um die erforderlichen Maßnahmen in Angriff zu nehmen. Zusammen mit Mitgliedern der Initiative Stadtgarten haben die STADTGESTALTER daher ein Konzept mit 15 Ideen und Vorschläge entwickelt, wie sich der...

  • Wattenscheid
  • 25.09.19
  •  1
Foto: ©Rainer Bresslein

Insektensterben
Wenn wir nicht bald umdenken, werden wir nur noch von den "Libellen der Zukunft" umgeben sein!

Das massive Insektensterben lässt sich nicht mehr leugnen. Die Zahl der Insekten hat in manchen Gebieten Deutschlands schon um bis zu 80% abgenommen und das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Vogelwelt. Vögel wie Schwalben oder Mauersegler leben von Insekten. Für eine Vielzahl von Kleinvögeln in der Aufzuchtphase sind Insekten besonders wichtig. Das massive und erschreckende globale und bundesweite Insektensterben nimmt (nicht nur) Schwalben, Mauerseglern und Fledermäusen die...

  • Wattenscheid
  • 19.09.19
  •  6
  •  2
Foto: ©Rainer Bresslein
11 Bilder

Die Natur hält niemand auf!
Bizarre Pilzformationen

Wie hier auf dem „Ort der Hoffnung“ – Ev. Friedhof Wattenscheid-Westenfeld- zu sehen ist, lässt das feuchtwarme Wetter der letzten Tage mitunter bizarre Pilzformationen entstehen. Das Wachstum der Pilze ist enorm und hat sich innerhalb weniger Tage sehr stark entwickelt. Teilweise wachsen die Pflanzen auf den Pilzen, durch sie hindurch oder werden von ihnen umschlossen. Die Fotos können nur in etwa die wirklichen Dimensionen der Pilze wiedergeben – mal abwarten, wie es sich in den nächsten...

  • Wattenscheid
  • 20.08.19
  •  10
  •  2
"Mach endlich das Maul auf!" Foto: ©Rainer Bresslein
11 Bilder

Nahrungsbeschaffung
"Hartes Brot!"

"Ich muss mir mein Futter mühsam erarbeiten, weil mein Fotograf in diesem Jahr Löwenmäulchen gepflanzt hat!"  Hierzu einige Fotos vom täglichen "Kampf" einer Hummel bei der Nahrungsbeschaffung.  Tja, auch im Tierreich greift das Prinzip - ohne Fleiß keinen Preis! :-) Alle Fotos: ©Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 21.07.19
  •  7
  •  3

Kein Grilltourismus erkennbar?
Rat: Kein Grillverbot auf Monte Schlacko

Mit der Entscheidung endet eine Diskussion, die mit Anträgen von CDU und UWG/ Freie Bürger bereits in der Bezirksvertretung Wattenscheid im Mai begonnen hatte. Für den Ümminger See in Bochum-Laer wurde ein Grillverbot beschlossen. Von diesem Verbot wird eine Teilfläche ausgenommen. Oliver Buschmann (Bündnis’90/ Die Grünen) begründete die ungleiche Behandlung damit, dass auf Monte Schlacko keine große Anzahl von Menschen außerhalbs von Wattenscheid grillen würden. Am Ümminger See wurde ein...

  • Wattenscheid
  • 11.07.19
  •  1
Foto: ©Rainer Bresslein
6 Bilder

Stadtgarten Wattenscheid
Potzblitz!

Zu einem echten Hingucker hat sich der vor einigen Jahren vom Blitz getroffene Baum im Wattenscheider Stadtgarten entwickelt. Das noch festverwurzelte Objekt, hat im Laufe der Zeit seine Rinde komplett verloren und erinnert jetzt mehr an ein Kunstwerk als an einen Baum. Besonders bei Sonnenschein überstrahlt er seine intakten Familienangehörigen um Längen und setzt ein ganz besonderes Zeichen inmitten der grünen Lunge Wattenscheids. Alle Fotos: ©Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 29.06.19
  •  14
  •  6
Foto: ©Rainer Bresslein
30 Bilder

Ev. Friedhof Wattenscheid-Westenfeld
"Ort der Hoffnung" auch ein Insektenparadies.

Der 125 Jahre alte evangelische Friedhof an der Westenfelder Straße ist zu einem Paradies für Hummeln, Bienen und andere Insekten geworden. Das parkähnliche Areal, das über 380 Bäume verfügt, darf sich -im Rahmen der Landeskirchen-Kampagne- als erster Friedhof im Ruhrgebiet "Ort der Hoffnung“ nennen. Durch eine neue Friedhofskultur –mehr Urnen als Sargbestattungen- wurden größere Flächen frei und entsprechend ökologisch genutzt. So wurden z.B. nicht mehr belegte Gruften zu Wiesen...

  • Wattenscheid
  • 16.06.19
  •  8
  •  5
23 Bilder

Botanischen Garten der Ruhr - Universität Bochum
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!

Keine lange Staus, keine Wartezeiten, kein Stress ! Nicht nur zu Pfingsten sondern auch an all den anderen Tagen im Jahr ist ein Besuch im Botanischen Garten der Ruhr - Universität Bochum ein Besuch wert, denn der schönste Garten in Bochum ist der Botanische Garten. Seit 1966 gibt es den Botanischen Garten. Zu sehen sind verschiedene Abteilung und als Besucher ist es einfach wunderbar verschiedene Länder im Geiste zu bereisen. Von den Tropen in die Wüste, von den Bergregionen in Küstendünen...

  • Wattenscheid
  • 09.06.19
  •  10
  •  6
3 Bilder

Trauriger Wattenscheider Stadtgarten
Dieses Jahr bleibt der Brunnen aus :-(

Bereits im letzten Jahr wurde der Wattenscheider Stadtgarten Brunnen, vorzeitig abgestellt. Laut Stadt war die Pumpe defekt, obwohl diese vor 2 Jahre General überholt wurde. Leider ist die Stadt nicht in der Lage, diese Pumpe, bzw. Sprinkleranlage, innerhalb von einem Jahr zu Reparieren. Ein Trauriges Bild, da der Brunnen mit seinen Fontänen, eine Gewisse Ruhe ausstrahlt, und für den ein oder anderen, ein Hingucker ist. Noch Trauriger ist es, das die Stadt einen eigenen, Technischen Dienst...

  • Wattenscheid
  • 08.05.19
  •  1
Ostern bei den Erdmännchen.
2 Bilder

Feiertage und Ferien im Tierpark + Fossilium
Von Osterhasen und Pinguinen

An den Feiertagen und in der zweiten Ferienwoche erwartet Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm im Tierpark + Fossilium. Im Mittelpunkt der Aktionen stehen aber nicht nur die bekannten Ostertiere, sondern auch der Humboldt-Pinguin. Denn am Donnerstag, 25. April, begeht die Zoowelt jährlich den Welt-Pinguintag, der dem Schutz der bedrohten Vogelart gewidmet ist. Statt nur eines einzelnen Aktionstages wird es im Bochumer Tierpark eine ganze Pinguinwoche geben, die die sympathischen...

  • Bochum
  • 20.04.19
Ein Gimpelpärchen - oder Dompfaffen
18 Bilder

Futterarmut im Winter
Kampf ums Überleben

Nun haben wir , was uns Menschen erfreut. Es ist Winter und es hat geschneit. Die Natur zeigt sich von ihrer schönen Seite. Unsere Gartentiere werden das sicher als nicht so nett empfinden. Ihnen fehlt nun jegliche Futterquelle - wenn der Mensch nicht nachhilft. An unseren Gartenfutterhäuschen sammelt sich in den letzten Tagen fast die gesamte nicht fortgezogene Vogelschar. Neben dem Gimpel, dem Stieglitz, dem Grünfink und der Kohlmeise von denen mir Fotos gelungen sind, haben wir...

  • Wattenscheid
  • 02.02.19
  •  2
  •  1
©Foto: Rainer Bresslein
8 Bilder

Herbsteindrücke
Noch sind sie oben!

Meine letzten Herbsteindrücke vom 08.11.2018. Nach dem Wochenende könnte es bereits gänzlich anders aussehen und diese Bilder gehören der Vergangenheit an. Dann regiert der Besen und vermehrtes Laub kehren ist angesagt!  Alle Fotos: ©Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 08.11.18
  •  11
Foto: Rainer Bresslein
9 Bilder

Koala-Baby im Duisburger Zoo.

Seit einigen Tagen können sich die Besucher des Duisburger Zoos den jüngsten Spross der Koala-Familie ansehen. Klein wie ein Gummibärchen -so die Aussage des Revierleiters Mario Chindemi- werden Koala Jungtiere nach einer Schwangerschaft von nur einem Monat geboren. Die Tragzeit beträgt nur 35 Tage. Bei der Geburt krabbelt das Junge selbständig aus der Kloake in den Beutel. Es wiegt dann weniger als ein Gramm und ist etwa 2 cm lang, blind und nackt. Im Beutel hindert ein kräftiger...

  • Duisburg
  • 23.10.18
  •  11
  •  17
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  46
  •  6
Es empfiehlt sich bei verschiedenen Fotos in den Vollbildmodus zu gehen! Foto: Rainer Bresslein
9 Bilder

Der Urweltmammutbaum im Wattenscheider Stadtgarten

Stolz und mächtig steht er unweit des Teiches im Wattenscheider Stadtgarten. Der Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides), auch Chinesisches Rotholz, Metasequoie oder Wassertanne genannt, gilt als lebendes Fossil. Er wurde erst im Jahre 1941 in einer unzugänglichen Bergregion in China entdeckt und war zuvor nur durch Fossilienfunde bekannt. Er ist die einzige rezente Art der Gattung Metasequoia. Der sommergrüne Urweltmammutbaum erreicht Wuchshöhen von 30 bis 35 Meter, in Einzelfällen...

  • Wattenscheid
  • 01.10.18
  •  15
  •  18
Ich gehöre zu noch mehr! Foto: Rainer Bresslein
33 Bilder

Blümkes & noch mehr!

Nachdem ich das ehemalige Gelände der Bundesgartenschau in Gelsenkirchen -hier klicken- fotografisch "abgegrast" und mich über den fehlenden Blumenschmuck gewundert hatte, führte mich meine nächste Tour mal wieder in den botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum. Dort wächst und blüht es auch bei Extremtemperaturen, dank der vorbildlichen Pflege von Gärtnern und Studenten, aus dem Vollen. Natürlich durfte auch ein Abstecher in den Chinesischen Garten nicht fehlen, denn auch dort gibt es...

  • Bochum
  • 05.09.18
  •  20
  •  20

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.