Wattenscheid - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Wer ein kostenloses Hochbeet für seine Nachbarschaft bekommen möchte, sollte sich schnell bewerben.

Stadt Bochum fördert "Urban Gardening"-Projekte
Bochumer Gruppen können 25 Hochbeete kostenlos erhalten

"Urban Gardening" liegt schon lange im Trend - jetzt soll auch Bochum noch ein kleines Stückchen grüner werden: Die Stadt Bochum fördert Hochbeete, die von Gruppen oder Vereinen gepflegt werden. Die Erstausstattung wird finanziert - die Bürger übernehmen die Pflege: mindestens drei Jahre lang.  Wer mitmachen will, muss schnell sein Umweltbewusste Bochumer Bürgerinnen und Bürger mit Gärtnertalent, die Lust haben, im Kollektiv ein Stück Grün in Bochum zu gestalten und zu pflegen, sollten aber...

  • Bochum
  • 21.02.22
Foto: ©Rainer Bresslein
12 Bilder

UMWELT UND NATUR
Denkt einfach mal an Albert Einsteins Zitat!

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher!“   Wer mit offenen Augen und Ohren durchs Leben geht, kommt um das Zitat des Nobelpreisträgers und Physikers nicht herum und wird durch diverse auditive und visuelle Wahrnehmungen immer wieder an seinen Ausspruch erinnert. So z. B. auch auf dem Eppendorfer Radweg. Hier wurde einer der erst Anfang November 2021 (siehe auch Beitrag vom 10.11.21) aufgestellten...

  • Wattenscheid
  • 11.12.21
  • 11
Foto: ©Rainer Bresslein
9 Bilder

Eichelhäher
"Mein Wecker kann fliegen!"

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung! Gegen acht Uhr kündigt er sich mit einem dezenten Krächzen schon mal an und spätestens gegen halb neun wird bei Ignorierung seines Daseins auch schon mal gegen die Fensterscheibe geklopft. Der ach so scheue Eichelhäher ist da und erinnert an die Darreichung seines Frühstücks! Wenn man ihn länger beobachtet sollte man glauben, dass er irgendwann flugunfähig werden könnte bei dem was er so an Nahrung wegschleppt. Aber er frisst ja nicht alles auf...

  • Wattenscheid
  • 30.10.21
  • 10
  • 5
19 Bilder

Baum und Schnittarbeiten
Schnittarbeiten in der Hönnebecke

Wattenscheid 25.10.2021 Heute fand in der Hönnebecke, entlang des Bahndammes, Pflege und Schnittarbeiten an Bäumen und Sträuchern statt. Die Pflegearbeiten wurden von der DB in Auftrag gegeben, und von einer Firma aus Düsseldorf ausgeführt. Es wurde wie sonst machmal üblich, kein Kahlschlag durchgeführt, sondern alles im Einklang mit dem Klima- und Naturschutz durchgeführt. Die Aktion war erforderlich geworden, da überhägende Äste, Autos, Fussgänger und Radfahrer gefärdet hätten. Die Firma...

  • Wattenscheid
  • 25.10.21

Blitz und Donner
Unwetter ist haarscharf an uns vorbeigezogen

In Bochum hat es in der Nacht zu Freitag (04.06.) kurz gewittert. Ein richtiges Unwetter ist bei uns aber zum Glück nicht runtergekommen. Die Feuerwehr Bochum hatte bis Freitagmorgen keinen diesbezüglichen Einsatz. Das Unwetter ist damit haarscharf an uns vorbeigezogen. In Bochums Nachbarstädten hat es dagegen ordentlich geregnet und gewittert. Die Feuerwehren hatten hunderte Einsätze. Für den Nachmittag und auch für das Wochenende sind wieder Gewitter angekündigt. In einigen umliegenden...

  • Wattenscheid
  • 04.06.21
  • 8

Amerikanischen Faulbrut im Bereich „Am Birkenwald“ in Bochum festgestellt worden.
Sperrbezirk zum Schutz gegen Amerikanische Faulbrut der Bienen errichtet

Am 17. Mai ist ein Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut im Bereich „Am Birkenwald“ in Bochum festgestellt worden. Daher wird ab Freitag, 21. Mai, ein Sperrbezirk mit einem Radius von mindestens einem Kilometer um den Ausbruchsbetrieb eingerichtet. Alle Bienenvölker und Bienenstände im Sperrbezirk müssen amtstierärztlich untersucht werden. Betroffene Bienenhalter müssen sich bis zum 28. Mai beim Ordnungs- und Veterinäramt unter der Telefonnummer 0234 910-8811 melden. Bis zur Aufhebung des...

  • Wattenscheid
  • 20.05.21
Foto: Rainer Bresslein
9 Bilder

Offener Brief zur illegalen Müllentsorgung in Wattenscheid-Sevinghausen
Ihr Umweltsünder oder ist Dreckschweine eher der passendere Ausdruck?

Trotz aller Bemühungen konnte ich "leider" keine geeignetere Anrede für EUCH finden. Denn die Bezeichnung "NUNKIS" -Abkürzung für Nacht- u- Nebelkipper- würde das asoziale Verhalten und die verursachte Umweltproblematik nur verniedlichen.   Das was im Landschaftsschutzgebiet/Parkplatz Helfs-Hof in Wattenscheid-Sevinghausen entsorgt wurde ist unerhört und widerlich! Es ist ja auch so schön einfach! Abends kurz mit dem Auto auf den Parkplatz fahren, Kofferraum auf und EUER DRECK verschwindet mal...

  • Wattenscheid
  • 09.05.21
  • 6

Tier vermisst
Kätzin vermisst

Flöckchen ist wohlbehalten wieder zu Hause. Wir vermissen unser Kätzchen Flöckchen. Sie ist am Donnerstag 29.04.21 nicht mehr vom Freigang zurück gekommen. Vielleicht hat jemand sie gesehen oder kann angaben zum Aufenthaltsort sagen. Sie ist klein und Fremden gegenüber sehr scheu. 44869 Eppendorf, Blumenfeldstrasse. Handy 01725914149

  • Wattenscheid
  • 01.05.21
4 Bilder

Trotz Corona muss es weiter gehen!
Die ersten Wattenscheider Erdbeeren sind reif.

Seit heute dem 26. April geht es bei Agraringenieur Patrick Appelbaum wieder rund. Heute startet er in die Erdbeersaison 2021. Von nun an steht er jeden Morgen ab Sonnenaufgang in seinem  Erdbeerfeld und pflückt mit seinen Leuten jeden Tag frische Erdbeeren. Das Wetter der letzten Wochen hat Appelbaum sehr viel Arbeit und nerven gekostet. Bei den kühlen Temperaturen musste er immer abwägen, ob er seine Folientunnel öffnet oder geschlossen hält. Jeden morgen stand er vor dieser Entscheidung....

  • Wattenscheid
  • 26.04.21
  • 1
  • 1
2 Bilder

Buntspecht beim Höhlenbau

Spechte arbeiten nicht den ganzen Tag, sondern immer mal für ein paar Stunden; außerdem wechseln sich Männchen und Weibchen ab. Allmählich wird das Loch tiefer und schließlich so tief, dass der Specht in der Höhle ganz verschwindet. Wir hören ihn dann nur noch von außen pochen, und besonders schön, wenn wir das Ohr an den Stamm legen. Er löst Span um Span, und wenn er eine Weile gearbeitet hat, dann nimmt er einen Schnabel voll und schleudert die Späne heraus. Um den Stamm herum ist es dann...

  • Wattenscheid
  • 21.04.21
  • 1
Foto: ©Rainer Bresslein
10 Bilder

Waldsterben - Klima - Umwelt
Felderbachtal in der Elfringhauser Schweiz

Gestern haben wir nach Monaten mal wieder einen Streifzug durch das Felderbachtal in Hattingen unternommen und waren sehr über den Kahlschlag längs der rege frequentierten Wanderwege überrascht. Eine Maßnahme, die allerdings unvermeidbar war, denn zu sehr hatten Trockenheit und der Borkenkäfer die Widerstandskraft der Bäume so geschwächt, dass insbesondere die Fichten nicht mehr zu retten waren. Der Regen der vergangenen Wochen konnte die Situation auch nicht mehr entspannen und letztendlich...

  • Wattenscheid
  • 18.04.21
2 Bilder

Wunder der Natur
Der Specht - Hämmern ohne Kopfweh

Die Natur hat dem Specht noch mehr mitgegeben, damit er kein Kopfweh bekommt. Sein Gehirn fällt den Schädel ohne Hirnflüssigkeit fast vollständig aus, so dass es während der Schläge nicht hin- und herschwappt. Sein Gehirn kann nicht - wie etwa beim Menschen - an die Schädeldecke schleudern. Außerdem ist sein Schnabel etwas unterhalb des Gehirns. Dadurch trifft die Wucht des Aufschlags das Gehirn nicht direkt, sondern wird von den Knochen abgefedert. Der Buntspecht lebt in Mitteleuropa,...

  • Wattenscheid
  • 02.04.21

Vogel des Jahres 2021
Das Rotkehlchen ist Vogel des Jahres

Das Rotkehlchen ist der Vogel des Jahres 2021. In der Region kommt der Singvogel häufig vor. Rotkehlchen sind bei den Menschen auch sehr beliebt - manche Erzählungen über die Piepmätze reichen bis ins Mittelalter zurück.                     Gerade in Gärten ist das Verhalten des kleinen Vogels manchmal fast schon zutraulich. Wenn der Gartenbesitzer gerade ein Beet umgräbt sitzt das Rotkehlchen nämlich oft nur wenige Zentimeter entfernt auf dem Boden und wartet auf die „Leckerlis“, die so eine...

  • Wattenscheid
  • 30.03.21

Stadt Bochum
60 Jahre alte Eibe in Wattenscheid umgepflanzt

Auf dem Grundstück der ehemaligen Schule an der Sommerdellenstraße stand bis heute, Montag, 22. März, eine rund 60 Jahre alte Eibe. Vor dem Hintergrund des geplanten Abrisses der Schule und der anschließenden Umnutzung des Grundstückes wurde der Baum nun auf Wunsch der Bezirksvertretung Bochum-Wattenscheid umgepflanzt. Das Umwelt- und Grünflächenamt hat am Montag mit einer Fachfirma für Großbaumverpflanzung diesen Wunsch erfolgreich umgesetzt und die Eibe in den Stadtgarten Wattenscheid...

  • Wattenscheid
  • 22.03.21
  • 2
  • 1

Stadt Bochum
Ausgesetze Aquarienfische im Regenrückhaltebecken Zeche Holland gefunden

Im vergangenen Jahr hat das Tiefbauamt der Stadt Bochum eine sondierende Befischung am Regenrückhaltebecken an der Josef-Haumann-Straße durchführen lassen, um festzustellen, welche Fische dort leben. In dem teichähnlichen Becken wurden neben Karpfen, Rotaugen und Flussbarschen auch zwei nicht-einheimische Fischarten, die dem heimischen Ökosystem schaden, gefunden. Aus diesem Grund wird Ende März das Regenrückhaltebecken in Wattenscheid in Abstimmung mit der Bezirksregierung Arnsberg sowie dem...

  • Wattenscheid
  • 19.03.21
4 Bilder

Stadtgarten Wattenscheid
Stadtgarten Wattenscheid: Volièren im Vogelpark werden demontiert

Nach dem Umzug der Uhus in ihre neuen Gehege im Vogelpark Niendorf am Timmendorfer Strand werden nun die Volièren des Vogelparks demontiert. Mitglieder des Vereins für Ziervögel Recklinghausen beginnen am Mittwoch, 17. März, ehrenamtlich mit den Abbauarbeiten. Die noch verwendbaren Materialien kommen an anderen Stelle wieder zum Einsatz. So kommt ein Großteil der Baustoffe der Wiederverwendung zugute; die Stadt Bochum spart auf diesem Wege Kosten in Höhe von rund 55.000 Euro. Die Kosten wären...

  • Wattenscheid
  • 16.03.21
Ab Mittwoch, 10. März, hat der Tierpark + Fossilium Bochum wieder geöffnet.
2 Bilder

Tierpark Bochum öffnet ab Mittwoch
Endlich wieder Tiere erleben!

Das Warten hat ein Ende: Im Zuge der jüngst beschlossenen Lockerungsmaßnahmen der Bundes- und Landesregierung dürfen Zoologische Gärten ihre Tore wieder für Besucher öffnen. Mehr als vier Monate lang war der Tierpark + Fossilium Bochum im Rahmen des zweiten Lockdowns geschlossen. Nun steht eine Wiedereröffnung für Mittwoch, 10. März, an. Zoodirektor Ralf Slabik: „Wir freuen uns sehr, dass die Landesregierung unsere Forderungen der letzten Wochen berücksichtigt hat und Zoos nun ein Teil des...

  • Bochum
  • 09.03.21
  • 2
  • 2
4 Bilder

Die vier Uhus aus dem Vogelpark im Stadtgarten Wattenscheid haben ein neues Zuhause in Norddeutschland gefunden
Uhus aus dem Vogelpark Wattenscheid in neuer norddeutscher Heimat angekommen

Die vier Uhus aus dem Vogelpark im Stadtgarten Wattenscheid haben ein neues Zuhause in Norddeutschland gefunden. Am Freitag, 26. Februar, trat die Eulen-Familie ihre Reise an. Nun haben sich die beiden Elterntiere, 33 und elf Jahre alt, und die zwei 2016 im Vogelpark Wattenscheid geschlüpften Nachzuchttiere bereits einige Tage in ihrer neuen Voliere im Vogelpark Niendorf in der Gemeinde Timmendorfer Strand eingelebt. Vermittlung, Transport und Übergabe der Uhus koordinierten die Stadt Bochum,...

  • Wattenscheid
  • 05.03.21
  • 3

Umwelt und Klima
Initiative will Mini-Wald in Wattenscheid pflanzen

Eine Bürgerinitiative will auf einer ungenutzten Brachfläche ( Ex-Betriebshofgelände) im Wattenscheider Stadtgarten einen sogenannten "Tiny Forest" pflanzen. Der Mini-Wald soll unter anderem das Stadtklima verbessern, für frische Luft sorgen und den Bürgerinnen und Bürgern als Erholungsraum dienen. Ursprünglich kommt die Idee der "Tiny Forests" aus Japan. Sie sind für kleine Flächen in dicht besiedelten Innenstädten gedacht. Die Stadt Bochum will prüfen, ob sich die Idee auch in Wattenscheid...

  • Wattenscheid
  • 25.02.21
  • 6
  • 2

Stadt Bchum : Amphibienschutz
Amphibienschutz an Straßen

Mit steigenden Temperaturen kommt wieder Leben in die heimische Amphibienwelt: Erdkröten, Grasfrösche, Molche und Feuersalamander wandern zu ihren angestammten Laichgewässern. Häufig müssen sie auf dem Weg dorthin stark befahrene Straßen überqueren, wobei ein Erdkrötenpaar dafür bei einer sieben Meter breiten Fahrbahn rund 20 Minuten benötigt. Dabei finden viele Tiere den Tod. Die Sicherung der Laichwanderwege ist daher eine wesentliche Aufgabe des Amphibienschutzes. Die Hauptwanderaktivitäten...

  • Wattenscheid
  • 19.02.21
Foto: ©Rainer Bresslein
28 Bilder

Winter 2021
Winter-Impressionen aus dem Wattenscheider Süden

Hier schnell noch einige Impressionen aus dem Wattenscheider Südpark bevor sich die "weiße Pracht" verflüssigt hat. Ab kommender Woche sind Temperaturen von über null Grad angekündigt und meine Fotos sind dann schon wieder "Schnee von gestern"! Alle Fotos: ©Rainer Bresslein Gelände der Polizei-Reiterstaffel NRW am Südpark: Baustelle des ehemaligen Hallen/Freibad Höntrop:

  • Wattenscheid
  • 13.02.21
  • 12
  • 2
Foto: © Rainer Bresslein
4 Bilder

Stadt Bochum
Baumfällungen im Stadtgarten Wattenscheid

Aus Sicherheitsgründen müssen im Stadtgarten Wattenscheid ab Montag, 15. Februar, 13 Bäume entfernt werden - sie haben starken Pilzbefall oder sind bereits abgestorben. Im Zuge der Umgestaltung der Grünanlage lässt die Stadt drei weitere Bäume entfernen. Die notwendigen Fällungen sind der lokalen Bürgerinitiative bei verschiedenen Begehungen bereits in der Örtlichkeit vorgestellt worden. Eine erste Pflanzung von fünf Bäumen erfolgt voraussichtlich bereits im Frühjahr. Weitere Baumpflanzungen...

  • Wattenscheid
  • 10.02.21
  • 6
  • 2
Was ist das denn? Wurde hier etwa tatsächlich ein Baum vergessen? Da müsst ihr aber nochmal ran! Oder entwickelt sich die Bahn jetzt vom Vogel- zum Hundefreund?

Foto: © Rainer Bresslein
3 Bilder

Deutsche Bahn - Kahlschlag für Jahrzehnte
Nein, es handelte sich nicht um einen Tornado........

..sondern lediglich um einen "Vegetation-Rückschnitt aus reinen Sicherheitsgründen!"   So jedenfalls die Begründung der Deutschen Bahn zu dem verheerenden Kahlschlag entlang der Bahnlinie im Bereich Emil- u. Röntgenstraße in der Ostfeldmark. Hier konnten sich die Motorsägen-Schwinger mal richtig austoben und einen kompletten Kahlschlag durchführen. Natürlich darf die Säge ohne Rücksicht auf den Vogelnistschutz von Oktober bis Februar kreischen. Allein schon aus Sicherheitsgründen muss zur...

  • Wattenscheid
  • 01.01.21
Foto: ©Rainer Bresslein
32 Bilder

EKIWA: Ev. Friedhof in Wattenscheid-Westenfeld
"Ort der Hoffnung" auch ein Insektenparadies Teil 2

Nachdem ich in meinem Beitrag vom 16.06.2019 bereits über das Insektenparadies auf dem Ev. Friedhof in Wattenscheid berichtet hatte, -hier klicken- ist die Anzahl der Wildblumenwiesen in der Zwischenzeit noch weiter angewachsen. Diese bieten Besuchern einen herrlichen Anblick und den Tieren ein reichhaltiges Nahrungsangebot. Durch eine neue Friedhofskultur –mehr Urnen als Sargbestattungen- wurden größere Flächen frei und entsprechend ökologisch genutzt. So wurden z.B. nicht mehr belegte Gruften...

  • Wattenscheid
  • 14.07.20
  • 8
  • 4

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.