Wattenscheid - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
Anfang der Woche sind – trotz der heftigen Proteste aus der Politik und von den Anwohnern – die Rodungsarbeiten auf dem Zeppelindamm fortgesetzt worden. Diesmal am östlichen Fahrbahnrand – kurz vor der Einmündung ins Preins Feld.  Foto: privat

Es wird weiter gefällt!

Die Motorsäge steht nicht still. Am Zeppelindamm mussten weitere Bäume weichen. Sehr zum Leidwesen vieler Anwohner und eines Vereins, der zum Schutz des Stadtwaldes gegründet wurde. Nach der Rodung des etwa zwölf Meter breiten Streifens entlang des westlichen Randes des Zeppelindamms (von der blauen Brücke Richtung Ruhrstraße) gab es heftige Proteste und kontroverse Diskussionen. Vor allem die mangelhafte Informationspolitik der Stadtverwaltung wurde kritisiert. Auch etliche Lokalpolitiker...

  • Wattenscheid
  • 16.11.18
  • 45× gelesen
Politik
Die größte Fördersumme gab es für die Entwicklung der ehemaligen Opel-Fläche als Mark 51°7.

Umfangreiche Fördergelder für verschiedene Projekte der Stadtentwicklung
Über 9 Millionen Euro für Bochum

Geldsegen aus Arnsberg: Regierungspräsident Hans-Josef Vogel überbrachte jetzt Förderbescheide zur Städtebauförderung in Gesamthöhe von 9.329.922 Euro an Bochums Stadtdirektor Sebastian Kopietz. Die größte Fördersumme ist für die Entwicklung der ehemaligen Opel-Fläche als Mark 51°7 mit 2.733.930 Euro vorgesehen. „Die Nutzung dieser Fläche und die Neuansiedlung von Unternehmen ist eine zentrale Aufgabe“, so Vogel. Die Sanierung und Umnutzung der Langendreerer Kirchschule als Musikschule...

  • Bochum
  • 15.11.18
  • 15× gelesen
Politik
Die Schülerinnen und Schüler des gemeinsamen Geschichts-Leistungskurses von Goethe- und Hildegardisschule beim Besuch der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn.

Zentrale Bochumer Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag
Eine Mahnung zum Frieden

Bereits seit den Sommerferien haben sich Schülerinnen und Schüler des gemeinsamen Leistungskurses Geschichte der Goethe- und der Hildegardisschule in Bochum auf den Volkstrauertag am Sonntag, 18. November, vorbereitet. Im Mittelpunkt standen dabei die Fortsetzung des im vorigen Jahr auf Initiative des Volksbundes begonnenen Projekts zur Wiederherstellung des Gräberfeldes von Zwangsarbeitern aus der ehemaligen Sowjetunion auf dem Blumenfriedhof und die Gestaltung des gemeinsamen Gedenkens von...

  • Bochum
  • 15.11.18
  • 15× gelesen
Politik
©Rainer Bresslein
6 Bilder

Eppendorfer Kreisel
Entschärfung des Kreisverkehrs im Ortskern

In den letzten beiden Tagen war ein Unternehmen in Eppendorf damit beschäftigt, den Kreisel im Ortskern durch eine Aufpflasterung mit Metallköpfen zu entschärfen. Leider musste man in der Vergangenheit feststellen, dass verschiedene Autofahrer/innen den Kreisel sehr zügig auf dem direkten Wege durchquerten. In erster Linie betraf es den Bereich: Am Thie/Schützenstrasse und Schützenstrasse/Im Kattenhagen. Der markierte innere Kreis, der eigentlich nur von großen Fahrzeugen wie Lastern...

  • Wattenscheid
  • 15.11.18
  • 185× gelesen
Politik
Die Baumfällarbeiten am Zeppelindamm sorgen für Unmut. Foto: UWGFB
3 Bilder

Baumfällungen am Zeppelindamm
UWG: Freie Bürger hievt Fragenkatalog in den Ausschuss

Die beachtlichen Baumfällarbeiten am Zeppelindamm sowie die fehlende Kommunikation der Bochumer Verwaltung vor Durchführung der Maßnahme sorgen bei den Bürgern für Unmut, Unverständnis und zahlreiches Kopfschütteln. „Die Befürchtungen der Menschen, wie es dazu kommen konnte und wie es eventuell weitergeht, sind für uns Anlass, Fragen im Umweltauschuss zu stellen“, sagt Hans-Josef Winkler von der UWG: Freie Bürger. Winkler hat sich die Situation vor Ort angeschaut und nahm auch an der...

  • Bochum
  • 06.11.18
  • 99× gelesen
Politik

Frage der Woche: Wohnungsnot und steigende Mieten – was muss jetzt passieren?

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) wählt alarmierende Worte. Die steigenden Mieten bei gleich bleibendem Einkommen belasten bundesweit Haushalte. Besonders betroffen seien die einkommensschwächsten Mieter. "Über eine Million Haushalte fallen durch die Mieten unter Hartz-IV-Niveau", so SoVD-Präsident Adolf Bauer. In einem gestern vorgestellten Gutachten spricht der SoVD von einer sozialen Spaltung Deutschlands. Vor allem finanziell schlechter gestellte Haushalte seien von den Entwicklungen...

  • Wesel
  • 26.10.18
  • 768× gelesen
  • 62
Politik
Auf dem Zeppelindamm wurden auf einer Strecke von rund 300 Meter die Bäume am westlichen Fahrbahnrand gefällt. Foto: Peter Mohr

Die Bäume sind weg

Zuerst war es für viele Anwohner ein überraschend fremder Anblick. Dann verwandelte sich die Überraschung in eine handfeste Empörung über die gefällten Bäume entlang des Zeppelindamms. Es war wie eine Art Nacht- und Nebelaktion. Die Elektrosägen fraßen sich durch den alten Baumbestand und hinterließen eine rund zehn Meter breite "Leere" am Zeppelindamm. Von der "blauen Brücke" in Richtung Linden erstreckt sich die Schneise am westlichen Fahrbahnrand auf rund 300 Metern Länge. Als...

  • Wattenscheid
  • 26.10.18
  • 1.400× gelesen
  • 2
Politik
Mehr als 12 Millionen Euro werden in den Neubau einer Sporthalle am Märkischen Gymnasium investiert. Foto: Peter Mohr

Neue Turnhalle für über zwölf Millionen Euro

Die Turnhalle am Märkischen Gymnasium ist schon seit einiger Zeit ziemlich marode und kann den heutigen Ansprüchen nicht mehr standhalten. Der Stadtrat hat nun dem Bau einer neuen Dreifachturnhalle zugestimmt - trotz einer drastischen Kostenexplosion. Um rund 3,5 Millionen Euro hat sich das Projekt seit der ersten Planungsphase verteuert. Ein Grund dafür sind die stark gestiegenen Preise in der Bauwirtschaft. Der Gesamtetat für den Neubau beträgt nun rund 12,8 Millionen Euro. Darin...

  • Wattenscheid
  • 26.10.18
  • 182× gelesen
Politik
Bezirksbürgermeister Manfred Molszich. Foto: Peter Mohr

Kampf gegen Schrottimmobilien

„Wir nehmen es nicht hin, dass in Wattenscheid Gebäude verkommen, sich Müllberge ansammeln und die Vermieter wegschauen und nichts tun“, sagt Serdar Yüksel, Vorsitzender der SPD Wattenscheid. „Wir gehen entschieden gegen sogenannte Schrottimmobilien vor. Diese verschandeln nicht nur das Stadtbild, sondern sind auch eine Gefahr für die Bürgerinnen und Bürger in Wattenscheid“, so der Landtagsabgeordnete weiter. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung setzt sich die SPD dafür ein, dass die ...

  • Wattenscheid
  • 26.10.18
  • 344× gelesen
Politik

Frage der Woche: AfD-Meldeportal für Lehrer – demokratisch oder nicht?

Schülerinnen und Schüler sollen an deutschen Schulen politisch gebildet werden. Dabei sollen Lehrkräfte sich aber neutral gegenüber Parteien und Ideologien positionieren und dürfen keine politische Werbung machen. Das gleiche gilt für Hochschulen. Weil er dieses Neutralitätsgebot verletzt sah, bot ein AfD-Politiker daraufhin an, einzelne Personen zu melden.Über www.mein-lehrer-hetzt.de und www.mein-prof-hetzt.de wurde man bis vor Kurzem auf die Webseite des AfD-Abgeordneten Stefan Räpple...

  • Herne
  • 12.10.18
  • 1.714× gelesen
  • 96
Politik
Der Engpass an der Westenfelder Straße soll wieder aufgehoben werden. Foto: Peter Mohr

Baustellen lösen einander ab

Autofahrer müssen auch künftig eine Menge Geduld aufbringen, wenn sie in Wattenscheid in Nord-Süd-Richtung unterwegs sind. Nach der wochenlangen Sperrung der Westenfelder Straße zwischen A 40-Brücke und Bahnhofstraße, die (nach Angaben des Tiefbauamtes) an diesem Wochenende aufgehoben werden soll, gibt es ab Montag Behinderungen auf der Berliner Straße. Der Abschnitt zwischen den Einmündungen Steeler Straße und Weststraße soll in den nächsten zwei Wochen eine neue Fahrbahndecke erhalten....

  • Wattenscheid
  • 12.10.18
  • 801× gelesen
Politik
Der Regensburger Dom im Jahr 1865. Seit 1945 wurden hier mehr als 500 Kinder systematisch gequält und missbraucht.

Frage der Woche: Missbrauch und Vertuschung – Was muss die katholische Kirche ändern?

Die katholische Kirche steht unter Druck. Es gibt unglaublich viele Opfer und unglaublich viele Täter. Erstere suchten über Jahrzehnte lang vergebens ein offenes Ohr, Letztere konnten sich auf die Verschwiegenheit ihrer Oberen verlassen. Doch stellt sich die Kirche jetzt ihrer Verantwortung? Im letzten Monat wurden die Ergebnisse der umstrittenen Studie bekannt, die im Auftrag der Kirche selbst erarbeitet wurde. Darin kamen die Forscher*innen zu dem Ergebnis: Zwischen 1946 und 2014 seien 3677...

  • Herne
  • 05.10.18
  • 662× gelesen
  • 38
Politik

Warum kommt die Stadterneuerung in Wattenscheid nicht voran?

Der Frust in Wattenscheid steigt, die versprochene Stadterneuerung auf Grundlage des ISEK (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) für Wattenscheid-Mitte verläuft zunehmend im Sande oder endet im politischen Streit. Einige wesentliche Projekte des ISEK laufen schlecht Während sich beim Abenteuerspielplatz Hüller Straße einiges tut, läuft es bei anderen wesentlichen Projekten des ISEK-Wattenscheid mehr schlecht als recht: Der Umbau des Ehrenmal-Parks kommt kaum voran. Die...

  • Wattenscheid
  • 03.10.18
  • 510× gelesen
  • 1
Politik
Braunkohle-Tagebau, Garzweiler, 2013.

Frage der Woche: Was für Fragen wirft der Hambacher Forst auf?

Der Hambacher Forst – beziehungsweise das, was davon noch übrig ist – ist ein Symbol für die Energiepolitik unseres Landes geworden . Nachdem die rot-grüne Regierung in NRW die verbliebenen Hektar Wald 2016 zur Rodung freigegeben hatte, stehen sich jetzt Umweltschützer und der Energiekonzern RWE gegenüber. Dabei sind weder die Bestrebungen zur Rodung noch Schutzaktionen im Wald neu. Schon in den 1970er Jahren formte sich Widerstand gegen die von RWE betriebenen Abholzungen und die damit...

  • Herne
  • 28.09.18
  • 738× gelesen
  • 60
Politik
Am Mittwoch werden drei unterschiedliche Pläne zur Neugestaltung des August-Bebel-Platzes vorgestellt. ^Foto: Peter Mohr

August-Bebel-Platz: Anhören und mitbestimmen

Die Meinung der Wattenscheider Bürger ist gefragt, so der Tenor der Stadtverwaltung. Am Mittwoch um 18 Uhr findet in der Lohnhalle der Zeche Holland ein offener Workshop zur Neugestaltung des August-Bebel-Platzes statt. Drei unterschiedliche Pläne werden am Abend vorgestellt, entworfen von drei externen Büros. "Es gab kaum Tabus, was die Pläne angeht", so Burkhard Huhn vom Amt für Stadtplanung und Wohnen. Es gehe vor allem darum, bei der Neugestaltung die unterschiedlichen Interessen zu...

  • Wattenscheid
  • 24.09.18
  • 286× gelesen
Politik
Schwein gehabt: Ab 2019 müssen Ferkel bei der Kastration betäubt werden. Foto: Pixabay

Frage der Woche: Betäubung für Ferkel bei der Kastration - würdet ihr mehr fürs Fleisch bezahlen?

Seit heute Mittag steht fest: Ab dem kommenden Jahr müssen in Deutschland Schweine bei der Kastration betäubt werden. Ein klares "Ja" zum Tierschutz. Aber: Was ist euch der Schutz der Tiere wert? Seid ihr bereit, mehr fürs Fleisch zu bezahlen? Kaum zu glauben, aber wahr: Damit das Fleisch den Verbrauchern auch schmeckt, werden männliche Schweine möglichst früh kastriert. Dies geschieht aktuell noch ohne Betäubung bei Tieren in den ersten acht Lebenstagen. Betäubungspflicht ab 2019...

  • Velbert
  • 21.09.18
  • 785× gelesen
  • 46
Politik
Aufräumarbeiten nach einem Angriff auf Hajar Aukaish, Jemen, 2015.

Waffenexporte in nahen Osten und Golfstaaten genehmigt – richtig oder falsch?

Die Bundesregierung hat weitere Waffenexporte deutscher Unternehmen genehmigt. Das teilte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gestern in einem Brief mit. Unter den Belieferten werden auch Staaten sein, die aktuell in den Krieg im Jemen verwickelt sind. Dem Schreiben Altmaiers zufolge werde Saudi-Arabien vier Aufklärungsradarsystemen für Artilleriegeschütze erhalten. Seit 2015 führt das Königreich militärische Operationen in Jemen durch. An den Kampfeinsätzen beteiligen sich unter...

  • Herne
  • 21.09.18
  • 442× gelesen
  • 29
Politik
Das Grundstück an der Swidbertstraße liegt seit geraumer Zeit brach. Foto: Peter Mohr

Was wird aus Fläche?

Das alte Gesundheitsamt ist längst Geschichte, doch das Grundstück in begehrter City-Lage liegt brach. Kein schöner Anblick, wenn man an der Swidbertstraße vorbeikommt und hinter den Absperrzäunen das wuchernde, inzwischen meterhohe Unkraut auf dem Grundstück des alten Gesundheitsamtes sieht. "Es sollte zeitnah dort etwas geschehen", so Bezirksbürgermeister Manfred Molszich, der eine Erweiterung des Schulareals als mögliche Option sieht. "Hat die Verwaltung bereits Vorstellungen, wie...

  • Wattenscheid
  • 21.09.18
  • 309× gelesen
Politik
Über die zukünftige Nutzung des Grundstücks ist noch keine Entscheidung gefallen. Foto: Peter Mohr

Still ruht der See auf dem Selgros-Gelände

Seit der Schließung des Großmarktes an der Bochumer Straße in diesem Frühjahr gab es jede Menge Gerüchte über die künftige Nutzung des Areals. Noch sind keinerlei Entscheidungen gefallen, wie Hans-Martin Dirks, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bochum, auf Anfrage mitteilte. Die Gespräche mit dem Eigentümer laufen auf Hochtouren und man sei bestrebt, bis zum Jahresende ein Ergebnis zu erzielen. Möglich sei zum Beispiel eine Wohnbebauung im vorderen, zur Bochumer Straße gelegenen...

  • Wattenscheid
  • 21.09.18
  • 1.751× gelesen
Politik
2 Bilder

Bücherkompass: Donald Trump und die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika. Seit anderthalb Jahren spaltet die Präsidentschaft von Donald Trump die amerikanische Gesellschaft. In dieser Woche präsentiert der Bücherkompass zwei Titel, die sich den USA unter Trump widmen. Jan-Philipp Burgard: Ausgeträumt, Amerika? Die USA sind gespalten: Zwischen Arm und Reich, zwischen afroamerikanischer, lateinamerikanischer und weißer Bevölkerung, zwischen Muslimen und Christen. Der ARD-Korrespondent Ja-Philipp Burgard machte sich für mehr als...

  • Herne
  • 18.09.18
  • 245× gelesen
  • 15
Politik
Es geht voran mit der Restaurierung des Wattenscheider Wahrzeichens. Davon hat sich die Wattenscheider SPD jetzt ein Bild gemacht und aus luftiger Höhe über die Hellwegstadt geblickt.  Foto: SPD

Hollandturm wird begehbar!

Es geht voran auf Zeche Holland. Davon hat sich die Wattenscheider SPD jetzt selbst ein Bild machen können. Projektleiter Thorsten Trapp von der Wirtschaftsentwicklung (WEG) Bochum führte die Vorstandsmitglieder über die Baustelle, am Ende ging es gar 50 Meter hoch hinaus auf die Spitze des Hollandturms. Am unteren Ende skizzierte Trapp zunächst den derzeitigen Stand der Baumaßnahme. So sei nun klar, dass der Turm begehbar wird. Da die ursprüngliche Treppe erst in einer Höhe von rund 20...

  • Wattenscheid
  • 14.09.18
  • 273× gelesen
Politik

Rassismus und Sprache: Warum man N**** nicht mehr sagt

Es ist für uns Deutsche der Nachkriegszeit normal, dass wir bestimmte Begriffe nicht benutzen. Wenn im Bundestag von wichtigen Zielen gesprochen wird, benutzt dabei niemand das Wort "Endlösung". Es gibt gute Gründe, warum wir die Sprache der Nationalsozialisten nicht mehr verwenden. Das gleiche sollte für die Sprache der Kolonialherrschaft gelten. Zu Beginn der Kolonialzeit wurde der Begriff "N****" zunächst wertneutral verwendet. Damit bezeichneten weiße Europäer Menschen mit dunklerer Haut....

  • Gladbeck
  • 03.09.18
  • 1.973× gelesen
  • 102
Politik
Rebecca Sirsch und Doris Betsch von der offenen Stadtversammlung sowie Aichard Hoffmann vom Mieterverein Bochum (v.l.) bei der Präsentation der Kampagne. Die Aktiven der offenen Stadtversammlung haben ein Architekturmodell der Bochumer Innenstadt gebaut, um an Infoständen mit Interessierten ins Gespräch zu kommen und anschaulich zu zeigen, was die Stadt aktuell plant. Foto: Offene Stadtversammlung
2 Bilder

Gegen Abrissund Privatisierung

Offene Stadtversammlung will bei Innenstadt-Gestaltung mitreden Planen Politik und Verwaltung den Umbau der Innenstadt an den Wünschen der Bochumerinnen und Bochumer vorbei? - Seit dem Frühjahr trifft sich in den Räumen des Mietervereins eine offene Stadtversammlung. Jetzt starten die Aktiven eine Unterschriftenkampagne. Ziel dieser Kampagne: Sie will die Musikschule und das Gesundheitsamt als Gebäude erhalten und die Privatisierung der Innenstadt-Grundstücke verhindern. Außerdem fordern...

  • Bochum
  • 29.08.18
  • 151× gelesen
  • 1

Beiträge zu Politik aus