Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Ratgeber
Arbeitsrechtler Hans-Bernd Lohof aus Bochum beantwortete im Stadtspiegel-Interview Fragen zum Kurzarbeitergeld.

Corona-Krise und Arbeitsrecht
Der Bochumer Rechtsanwalt Hans-Bernd Lohof beantwortet Fragen zum Thema Kurzarbeit

Die Corona-Krise zwingt das öffentliche Leben zu einem noch nie dagewesenen Shutdown. Unzählige  Unternehmen und Arbeitnehmer sehehn sich mit dem Thema Kurzarbeit konfrontiert. Vor allem dient diese Maßnahme dazu, Arbeitsplätze zu erhalten. Hans-Bernd Lohof, Anwalt für Arbeitsrecht in Bochum, hat uns erklärt, was es nun für Betroffene zu beachten gilt. 1. Wozu dient die Kurzarbeit und wie lange kann sie maximal gelten? Bernd Lohof: Kurzarbeit dient in erster Linie dazu, eine Überbrückung...

  • Bochum
  • 28.03.20
Blaulicht
Zwei Corona-Patienten aus Italien werden nun im St.-Josef-Hospital in Bochum intensivmedizinisch behandelt.

Katholisches Klinikum Bochum behandelt zwei Corona-Patienten aus Italien
„Solidarität ist auch über Landesgrenzen hinaus wichtig“

Im Katholischen Klinikum Bochum (KKB) sind am Samstag zwei italienische Corona-Patienten zur Weiterbehandlung eingetroffen. Sie wurden mit der Bundeswehr zum Flughafen Köln-Bonn gebracht und anschließend mit einem Spezialfahrzeug, das eine Intensivstation an Bord hat, unter Federführung der Bochumer Feuerwehr in die Universitätsklinik St. Josef-Hospital gebracht. „Jeder von uns sieht fast täglich die grauenvollen Bilder aus Italien. Sie treffen uns bis ins Mark“, sagt der Medizinische...

  • Bochum
  • 28.03.20
Vereine + Ehrenamt
Im Pavillon auf dem Parkplatz können zu den Öffnungszeiten Spenden abgegeben werden.
2 Bilder

Bochumer Tierheim bekommt die Folgen der Corona-Krise hautnah zu spüren
Kaum Vermittlungen - weniger Spenden

Carmen Decherdt hat Zeit zum Reden am Telefon: "Es ist bei uns gerade sehr ruhig", bekennt die Leiterin des Bochumer Tierheims. "Denn für Besucher ist unser Haus bereits seit dem 16. März geschlossen." Die Folgen sind deutlich spürbar: Die Tiervermittlung ruht fast komplett - und das Spendenaufkommen ist drastisch zurückgegangen. Es ist ein hartes Jahr, das auf das Tierheim zukommt. Denn eigentlich sollte in diesem Jahr mit dem Bau des lang ersehnten neuen Kleintierhauses, komplett aus...

  • Bochum
  • 28.03.20
Ratgeber

Hamsterkäufe wegen Corona
Apotheker Rolf Jägers über Desinfektionsmittel und Lieferengpässe

Hamsterkäufe gibt es nicht nur in Supermärkten. In Zeiten des Coronavirus erleben auch Apotheken großen Zulauf. Desinfektionsmittel, Mundschutz und alles, was das Immunsystem stärkt, sind bei den Kunden nachgefragt, weiß der Hattinger Apotheker Rolf Jägers (57), der mittlerweile in einer Apotheke in Bochum-Wattenscheid angestellt ist. Von Vera Demuth Bis Anfang der Woche, bevor das Kontaktverbot erlassen wurde, war der Andrang besonders groß. "Jeder will Desinfektionsmittel und Mundschutz...

  • Hattingen
  • 27.03.20
Ratgeber
Die Stadt Bochum hat ihr Paket noch einmal angepasst. So wurden die Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus angepasst.

Das ist heute in Bochum passiert
Tests, Hotlines und Atemmasken

Die Stadt Bochum hat auch am Donnerstag, 26. März, ihr tägliches Corona-Update veröffentlicht. Dabei stehen Atemmasken, Hotlines und eine Veränderungen der Bedingungen für Corona-Tests. Außerdem sind die aktuellen Zahlen der infizierten Personen leicht gestiegen. Ab morgen sollen 7000 Atemmasken für den Infektionsschutz nötigen Klasse FFP2 an die Akteure im Gesundheitswesen geliefert werden. Etwa die Hälfte der Atemmasken geht an Krankenhäuser. 40 % gehen an Pflegeeinrichtungen. Die...

  • Bochum
  • 26.03.20
Kultur
Konzert im Live-Stream: Tommy Finke
4 Bilder

Bochumer Künstler gehen ins Netz
Veranstaltungsverbot bringt kreative Lösungen hervor

James Blunt spielte ein "Geisterkonzert" in der leeren Elbphilharmonie, das live gestreamt wurde, Coldplay-Frontmann Chris Martin und Italo-Röhre Gianna Nannini rocken daheim: Viele internationale Künstler nutzen in der gegenwärtigen Lage, in der Konzerte und Veranstaltungen bis auf weiteres gestrichen sind, das Internet, um mit ihren Fans in Kontakt zu bleiben. Doch auch Bochumer Künstler setzen mehr und mehr auf digitale Kultur, um dem Corona-Koller vorzubeugen. Hier eine Auswahl: Das...

  • Bochum
  • 26.03.20
  •  1
  •  1
Ratgeber

CORONAVIRUS
Hände waschen nicht vergessen!

Die Zahl von Corona-Infizierten steigt und grassiert weiterhin. Ein wirksames Mittel, um Infektionen zu vermeiden, ist in beiden Fällen gründliches Händewaschen. Viren werden nicht nur durch Husten oder Niesen von Mensch zu Mensch übertragen, sondern auch durch das Anfassen kontaminierter Oberflächen. Über die Hände können die Viren dann in Augen, Nasen- oder Mundschleimhäute gelangen und eine Infektion verursachen. Richtiges Händewaschen kann da vorbeugen.

  • Wattenscheid
  • 26.03.20
Vereine + Ehrenamt
Die Bochumer helfen sich auch auf Social Media.

Facebook verbindet Menschen
Bochumer helfen auf Social Media

In Krisensituationen rücken die Menschen zusammen. So gibt es viele Hilfsangebote, die sich auf Social Media beschränken. Ganz weit vorne ist auch für die Bochumer Facebook. Es gibt viele Menschen, die aufgrund der Corona-Krise zu Hause sind und nicht arbeiten können. Diese Menschen haben sich nun zusammengetan und organisieren sich über Facebook. "Gerade Facebook-Gruppen sind da eine feine Sache. Ich habe in den Gruppen der Städte immer mehr Hilfsangebote gesehen, und weiß, dass die...

  • Bochum
  • 25.03.20
Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart sagte kleinen NRW-Unternehmen am Dienstag schnelle und unbürokratische Hilfe zu. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Drei von vier Kleinunternehmen in Not: NRW zahlt ab nächste Woche Soforthilfen aus
Ab Freitag bis 25.000 Euro digital beantragen

Zehntausende Betriebe mussten in den letzten Tagen auf Anordnung schließen, viele weitere Unternehmen haben massive wirtschaftliche Einbußen. Jetzt will das Land NRW Betroffenen jetzt schnell und unbürokratisch helfen - Anträge können ab Freitag digital gestellt werden. Vor allem Kleinstfirmen, Solo-Selbständige und Freiberufler leiden unter der Corona-bedingten Krise. Ihnen versprach NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Dienstagmittag schnelle und einfach zu beantragende...

  • Essen-Süd
  • 25.03.20
  •  9
Blaulicht

Corona: Zwei Bochumerinnen verstorben
Bewohnerinnen des Seniorenzentrums Heinrich-König erliegen Folgen der Virusinfektion

Leider gibt es eine weitere traurige Nachricht: Zwei positiv auf das Corona-Virus getestete Bewohnerinnen des zuvor unter Quarantäne gestellten Seniorenzentrums Heinrich-König sind nun verstorben. Die beiden Frauen waren 81 und 89 Jahre alt. Im Seniorenzentrum Heinrich-König sind aktuell elf Personen infiziert. Umfangreiche Schutzmaßnahmen wurden durch das Gesundheitsamt angeordnet. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind auf ihren Zimmern isoliert. Auch das Personal folgt dem Hygieneplan und...

  • Bochum
  • 24.03.20
Kultur
Ein Videoblog des Schauspielhauses Bochum lässt tiel blicken. Die Schauspieler öffnen virtuelle Türen zu ihren eigenen vier Wänden. Dazu präsentieren die Künstler Texte, Monologe, Gedichte und Geschichten.

Schauspielhaus Bochum geht mit Videoblog online
Kultureinrichtung geht kreativ mit der Corona-Krise um

Immer mehr Theater und Museum nutzen die Zwangsschließungen für neue kreative Projekte. Das Ensemble des Schauspielhaus Bochum startet heute ein neues Videoblog, das auf der Webseite des Theaters und den Social-Media-Kanälen abgerufen werden kann. Unter dem Titel "Schauspielhaus #Homestories" produzieren die Schauspielerinnen und Schauspieler täglich ein neues Video mit literarischen Texten, Monologen, Gedichten und Geschichten – aufgenommen mit der Handy-Kamera in den eigenen vier Wänden....

  • Bochum
  • 24.03.20
Ratgeber
In Bochum wurde seit dem gestrigen Tag ein leichter anstieg der Infizierten verzeichnet. Die Zahl erhöhte sich bis Dienstag, 24. März, auf 152.

Corona-Update Bochum
Bochumer Bürger verhalten sich vorbildlich bei Umsetzung der Kontaktverbote

Die Bochumerinnen und Bochumer halten sich vorbildlich an die Regelungen des Kontaktverbots. Bei 500 Kontrollen am gestrigen Montag musste das Ordnungsamt kein einziges Mal einschreiten, die Polizei meldete einen einzigen Fall, in dem eine fünfköpfige Gruppe angetroffen und aufgelöst worden war. Ausgesprochen hoch ist nach wie vor die Zahl von Fragen, die an die städtische Telefon-Hotline unter 0234 / 910 – 55 55 gerichtet werden. Am gestrigen Montag, 23. März, wurden dort rund 3.200 Anrufe...

  • Bochum
  • 24.03.20
  •  2
  •  1
Blaulicht
Die Polizei hat den Bußgeldkatalog zur Umsetzung des Kontaktverbots veröffentlicht.
2 Bilder

Umsetzung des Corona-Kontaktverbots in Bochum
Bußgeldkatalog steht

Zur Umsetzung des Kontaktverbots ist auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes ein Straf- und Bußgeldkatalog veröffentlicht worden. Das teilt die Bochumer Polizei am heutigen Dienstag, 24. März, mit. Grillen in der Öffentlichkeit kostet 250 EuroGrundsätzlich sollen Infektionen vermieden und die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Zu den Ordnungswidrigkeiten gehören zum Beispiel Picknicken und Grillen in der Öffentlichkeit (250 Euro Bußgeld). Bei Zusammenkünften von mehr als...

  • Bochum
  • 24.03.20
Ratgeber

CORONAVIRUS
Zwei Menschen maximal - Neue Regeln und Rettungspläne in der Krise!

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder einigen sich auf ein umfassendes Kontaktverbot. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet lobt den Schritt als verhältnismäßige und zielgerichtete Lösung im Kampf gegen das neuartige Coronavirus. Leere Boulevards und geschlossene Cafés schaffen eine unwirkliche Atmosphäre. Jetzt ordnet der Staat an, das soziale Leben bundesweit noch weiter herunterzufahren. Die Folgen der Corona-Krise will der Bund mit aller Kraft abfedern.Die...

  • Wattenscheid
  • 23.03.20
Ratgeber

Corona-Pandemie
+++ Merkel in häuslicher Quarantäne +++

22.03.2020 / 18.40 UHR Bundeskanzlerin Merkel begibt sich ab sofort in häusliche Quarantäne. Ein Arzt, der sie behandelt hatte, sei inzwischen positiv auf das Coronavirus getestet worden.  Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilte mit: "Die Bundeskanzlerin wurde nach ihrem heutigen Presseauftritt davon unterrichtet, dass ein Arzt, der am Freitagnachmittag eine prophylaktische Pneumokokken-Impfung bei ihr vorgenommen hatte, mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet...

  • Wattenscheid
  • 22.03.20
  •  1
Ratgeber

Coronavirus
D A N K E !!!!!!

Entfällt, abgesagt, verschoben oder verboten !!!! Diese Wörter sind wegen der Corona-Krise gerade im Dauereinsatz. Ein Wort sollte jedoch in dieser schwierigen und angespannten Zeit nicht zu kurz kommen. Einfach mal "Danke für Ihre Arbeit" zu sagen. Das kostet nichts und zaubert in Windeseile ein Lächeln aufs Gesicht des Gegenübers. Seit Tagen liegt mir dieses eine kleine Wort schon auf den Lippen – DANKESCHÖN ! Dankeschön an alle stillen Helden, ohne euren unglaublich wertvollen und...

  • Wattenscheid
  • 22.03.20
Ratgeber
Foto: ©Rainer Bresslein

Corona-Virus - Covit 19
In Frankreich hamstert man Kondome, in den Niederlanden Cannabis und in Deutschland........

.... Toilettenpapier!!! Warum eigentlich? Covit 19 ist keine Magen- und Darmerkrankung! Auch wenn die von mir erwähnten Hamsterkäufe in Frankreich und den Niederlanden sich nicht belegen lassen und vielleicht Satire sind, bleibt der Toilettenpapier-Wahnsinn in Deutschland tägliche Realität. Was bewegt uns, unser Geld verstärkt gegen Toilettenpapier einzutauschen? Hier kommt die Psyche zum Einsatz, denn anscheinend gibt das "Hamstern" den Menschen in Krisenzeiten auch ein Gefühl...

  • Wattenscheid
  • 22.03.20
  •  23
  •  3
Ratgeber

CORONAVIRUS ....Covid-19
Virusgefahr wird von Jüngeren unterschätzt!

Die Weltgesundheitsorganisation möchte jungen Menschen anraten, sich während der Corona-Krise an die strengen Ausgangsbeschränkungen zu halten. Die Botschaft lautet: Ihr seid nicht unbesiegbar !!! Lange Zeit hieß es, das Coronavirus sei vor allem für die ältere Generation eine Gefahr. Doch längst weiß man dass auch jüngere Menschen von dem Corona Virus betroffen sein können. Auf den Intensivstationen in Deutschland werden immer öfter mit dem Virus junge infizierte Patienten behandelt. Die...

  • Wattenscheid
  • 21.03.20
Politik
2 Bilder

Der erste Bochumer ist am Corona-Virus gestorben
Bochum erlässt Ausgangsbeschränkungen

Ein 55-jähriger Urlaubsrückkehrer aus Österreich ist am Freitagnachmittag, 20. März, im Krankenhaus dem Virus erlegen. „Mich macht das sehr traurig und meine Anteilnahme gilt der Familie und den Freunden des Verstorbenen", so Oberbürgermeister Thomas Eiskirch in einer ersten Reaktion. "Wir alle erleben im Moment, wie wirklich ernst diese Situation ist." Es mache deutlich, wie notwendig die im folgenden erläuterte Maßnahme ist. Ansammlungen von mehr als zwei Personen unter freiem Himmel...

  • Bochum
  • 20.03.20
  •  6
  •  3
Ratgeber

++ CORONAVIRUS ++Neues Statement von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch !
1.CORONA Todesfall in Bochum!!!!!

Eine traurige Nachricht: Der erste Bochumer ist am Corona-Virus gestorben! Heute am späten Nachmittag erreichte Oberbürgermeister Thomas Eiskirch eine traurige Nachricht, denn heute ist der erste Bochumer am Corona-Virus verstorben. Ein 55-jähriger Urlaubsrückkehrer aus Österreich ist im Krankenhaus dem Virus erlegen. „Mich macht das sehr traurig und meine Anteilnahme gilt der Familie und den Freunden des Verstorbenen. Wir alle erleben im Moment, wie wirklich ernst diese Situation ist." Es...

  • Wattenscheid
  • 20.03.20
  •  3
Ratgeber
Um die Versorgung in der Fläche mit Apotheken aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, dass nun nicht zu viele Apothekenmitarbeiter selbst am Corona-Virus erkranken und in Quarantäne müssen.

In der Corona-Krise für Patienten vor Ort
Bochumer Apotheker bitten um Verständnis für Vorsichtsmaßnahmen

Schulen sind geschlossen, ebenso Bibliotheken, Theater, Kneipen und viele Geschäfte – auch in Bochum. Die Apotheken bleiben jedoch auch in der Corona-Krise geöffnet. Eine wichtige Entscheidung, sagt Apothekerin Dr. Inka Krude, Sprecherin der Bochumer Apothekerschaft: „In Krisenzeiten ist es wichtiger denn je, dass die Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln funktioniert.“ Die Apothekerinnen und Apotheker und ihre Teams in Bochum sind weiterhin für die Patienten da und verzeichnen einen...

  • Bochum
  • 20.03.20
  •  1
  •  2
Ratgeber

+++++++ CORONAVIRUS ********
EGOISMUS zum kotzen!

Das Coronavirus ist für alle Menschen eine Überforderung! Natürlich trifft es die Menschen der Risikogruppen und ältere Menschen am härtesten. Frage! Wann fängt alt an???? Aber auch von uns anderen Menschen wird viel abverlangt. Aber halten sich alle an die Vorgaben der Bundesregierung ?????? NEIN!!!!! Ich finde sowas  zum K......   Es sind viele Egoisten unterwegs! Sie haben leider nicht die geringste Spur von Solidarität ! Wie viele haben NULL BOCK auf gesellschaftliche...

  • Wattenscheid
  • 20.03.20
  •  2
  •  1
Ratgeber
Ihren Stadtspiegel bekommen unsere Leser wie gewohnt geliefert. Die Geschäftsstelle des Stadtspiegels in der Bongardstraße in Bochum bleibt für Besucher aber vorerst geschlossen, um der Ausbreitung des Corona-Virus Einhalt zu gebieten.

Zum Schutz vor Corona: Geschäftsstelle Stadtspiegel Bochum und Wattenscheid für Besucher geschlossen
Wir bleiben erreichbar

Liebe Leserinnen und Leser, die Geschäftsstelle des Stadtspiegels in Bochum , Bongardstraße 25-27, bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Persönliche Beratungen in Sachen Anzeigen, Redaktion und Verteilung müssen für die nächste Zeit leider ausfallen. Damit wollen auch wir Kontakte vermeiden und einen Beitrag leisten, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Natürlich stehen wir Ihnen weiterhin telefonisch und per E-Mail zur Verfügung und auch die Zustellung des Stadtspiegels wird weiterhin...

  • Bochum
  • 19.03.20
  •  7
  •  3
Ratgeber
Für die Zähler in den Wohnungen werden die bekannten Ablesekarten in den Briefkästen hinterlassen.

Corona: Neue Regelung für die Zählerablesung in Bochum
Stadtwerker kommen nicht mehr zu den Kunden in die Wohnung

Um der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, haben die Stadtwerke Bochum bis auf Weiteres die Praxis bei der Ablesung von Zählern geändert. Die Ableser des Energie- und Wasserversorgers wurden angewiesen, die Wohnungen der Kunden nicht mehr zu betreten. Abgelesen werden fortan nur noch die im Keller oder im Flur befindlichen und leicht zugänglichen Zähler. Für die Zähler in den Wohnungen werden die bekannten Ablesekarten in den Briefkästen hinterlassen. Zählerstand...

  • Bochum
  • 19.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.