Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

LK-Gemeinschaft
Diesen Dankesaufkleber fanden viele Gindericher Betriebe an ihren Türen, bzw. Fenstern
2 Bilder

Aufkleber in Ginderich aufgetaucht
Ein Dank, von wem auch immer

Superhelden ohne Umhang„Nicht alle Superhelden tragen eine Maske und einen Umhang“, lautet die Inschrift eines Aufklebers, den die Gindericher Landwirtin Beate Döring heute an ihrer Fensterscheibe fand. Doch nicht nur bei ihr gab es den Aufkleber, sondern auch an denen vieler weiterer Gindericher Betriebe sowie bei der Feuerwehr und dem Kindergarten. Weiter hieß es auf dem Aufkleber, „Ein großes Danke geht an alle Mitarbeiter hinter diesen Türen“. Beate Döring, die für die Zucht der...

  • Wesel
  • 09.04.20
Wirtschaft

NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
LK-Gemeinschaft
Ein paar Verse nur.

Corona - Gedicht zum positiven Denken
Corona : Abseits mit Abstand Teil.4

Ein Tag unter Freunden. In einer Nacht im Mondeslicht das Partyende fast in Sicht, das Blattwerk spiegelt im Lampion Rückblick: meine Gedanken tragen mich davon. Aber jetzt ist Corona. Voller Magie - schaue ich in die Ferne - Solche Nächte mit Freunden ,die mag ich gerne. Schau gern zum Himmel einige Sterne funkeln, genieße die Zeit, heut alleine im Dunkeln. Jetzt ist Corona. Ich sage danke für manch herrlichen Tag, es wird wieder wie ich es liebe, so wie ich es...

  • Bochum
  • 09.04.20
  •  1
  •  1
Politik
Im Netz bei Youtube zu sehen: Ulrike Westkamp.

Ostergrüße per Video:
Bürgermeisterin Ulrike Westkamp wünscht besinnliche Ostertage und Gesundheit

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp wird erstmals per Videobotschaft Ostergrüße ausrichten. „In der Vergangenheit haben viele von uns die Familie und Freunde zu Ostern besucht. Leider wird dieses Ostern anders: Wir müssen auf Abstand zu unseren Mitmenschen und Liebsten bleiben. Ich hoffe, dass wir schon bald diese Krise bewältigt haben“, sagt die Bürgermeisterin. Zudem appelliert sie, „die sozialen Kontakte vor allem zur Osterzeit zu pflegen...

  • Wesel
  • 09.04.20
Ratgeber

Corona
295 Fälle im EN-Kreis, davon 152 gesundet, 18 stationär

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Stand Mittwoch, 8. April, 16 Uhr) 295 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 152 als genesen. Innerhalb eines Tages ist die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, damit um 10 gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 18 Corona-Patienten. 3 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, davon werden 2 beatmet. Die aktuell 140 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (3), Ennepetal (2), Gevelsberg...

  • Witten
  • 09.04.20
Sport
Corona hat den Fußball auf Eis gelegt. An der Hafenstraße laufen bereits verschiedene Aktionen, dem Klub durch die Krise zu helfen. Jetzt ist eine Solidaraktion für die vielen Helfer in der Stadt an den Start gegangen, die dem Virus Tag für Tag die Stirn bieten. Ihnen können die Fans Heimspielkarten, Bier und Würstchen spendieren.

RWE richtet neuen Solidar-Topf für Helfer ein.
Tickets, Bier und Bratwürstchen für Corona-Helden

Die Corona-Pandemie macht es niemandem leicht, das Virus und seine Folgen für das öffentliche Leben stellt Rot-Weiss Essen vor eine große wirtschaftliche Herausforderung. Der Fußball ist auf Eis gelegt. Durch die heimspielfreie Zeit steht bis auf weiteres eine essentielle Einnahmequelle gezwungenermaßen nicht zur Verfügung. Doch der RWE kann sich auf seine Fans verlassen. Viele helfen durch ihre Teilnahme am virtuellen Heimspiel dabei, den Verein durch die Krise zu bringen. Mit einer neuen...

  • Essen-Borbeck
  • 09.04.20
Natur + Garten
Ostern in Corona-Zeiten: Auch wenn das diesjährige Osterfest sicherlich ganz anders als geplant gefeiert wird, lassen Sie nicht den Kopf hängen und machen Sie das Beste daraus.

Trotz allem: Frohe Ostern!
Kopf hoch in Corona-Zeiten

Auch wenn das diesjährige Osterfest sicherlich ganz anders als geplant gefeiert wird, lassen Sie nicht den Kopf hängen und machen Sie das Beste daraus. Wie sagte meine Großmutter stets: Immer wenn Du meinst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her, dass Du es noch einmal zwingst und von Sonnenschein und Freude singst. In diesem Sinne: Frohe Ostern und lassen Sie den Osterhasen nicht im Stich, denn er hat sich beim Verstecken der Eier auch in diesem Jahr wieder viel Mühe...

  • Essen-Borbeck
  • 09.04.20
Ratgeber
Die Polizei gibt Sicherheitstipps für Herner Bürger während der Corona-Pandemie.

Polizei gibt Tipps
Für Kriminalität gibt es kein "Ausgangsverbot"

Viele Menschen bleiben in Zeiten des Coronavirus zuhause. Internet und Telefon sind daher momentan oft die einzige Möglichkeit, mit Freunden und Verwandten in Kontakt zu treten. Allerdings machen sich Kriminelle diese Situation zunutze, um sich selbst zu bereichern, oder einfach nur, um anderen zu schaden. Daher ruft das für Herne zuständige Polizeipräsidium Bochum dazu auf mitzuhelfen, dieser Kriminalität ein "Ausgangsverbot" zu erteilen. Die Empfehlungen der Polizei für die Sicherheit...

  • Herne
  • 09.04.20
Ratgeber
Jörg Kons im Büro der Weseler Drogenberatung an der Fluthgrafstraße.
3 Bilder

Trotz Corona ist die Weseler Drogenberatung erreichbar
"Fitkids Wesel": Betreuung geht auch am Telefon

"Wir sind jetzt in den besonderen Corona-Zeiten gerne für die drogenabhängen Menschen und Ihre Kinder in Wesel aktiv", erklärt Jörg Kons, Geschäftsführender Leiter der Fitkids in Wesel.     In einer Pressemitteilung heißt es weiter: "Bei Klientinnen und Klienten, die substituiert werden, arbeiten wir jetzt pro aktiv, das heißt wir rufen sie an und beraten sie telefonisch zu den Themenbereichen "Derzeitige Situation. Tagesstruktur, Situation bei der medizinischen Vergabe, Versorgungsdiensten...

  • Wesel
  • 09.04.20
Ratgeber
Mit Stand Mittwoch, 8. April, 16.30 Uhr, wurde - seit dem 3. März - bei insgesamt 719 Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert.

Düsseldorf: Corona-Update - Die Corona-Zahlen vom 8. April
Neun Menschen sind bisher in Düsseldorf gestorben.

Mit Stand Mittwoch, 8. April, 16.30 Uhr, wurde - seit dem 3. März - bei insgesamt 719 Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Davon werden (Stand: 8. April, 8 Uhr) 76 in Krankenhäusern behandelt, davon 41 auf Intensivstationen. Rund 300 Menschen befinden sich noch in häuslicher Quarantäne. Neun Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und Vorerkrankungen hatten, sind bisher in Düsseldorf gestorben. 291 Düsseldorfer sind inzwischen genesen. Von M....

  • Düsseldorf
  • 09.04.20
Blaulicht
Auch in Sachen Corona-Schutzverordnung ist die Polizei Märkischer Kreis regelmäßig unterwegs.

Cannabis auf dem Schulhof
Polizei Iserlohn weiter im Corona-Einsatz

25 Einsätze stehen zwischen dem 8.4., 6 Uhr, und 9.4., 6 Uhr, im Protokoll. In den meisten Fällen wurden keine Personen mehr angetroffen. Das berichtet die Polizei Märkischer Kreis. Am Denkmalsplatz in Meinerzhagen gelang fünf Jugendlichen am späten Mittwochabend die Flucht, als der Streifenwagen vorfuhr. Dasselbe ereignete sich am frühen Abend an der Lüdenscheider Kaiserallee. Auf dem Grüner Weg in Iserlohn standen gegen 21 Uhr mehrere Jugendliche um ein Fahrzeug herum. Als die Streife...

  • Iserlohn
  • 09.04.20
Wirtschaft
Welche Hilfsmaßnahmen gibt es für den lokalen Handel? Und welche finanzielle Unterstützung gibt es für Firmen?  Darüber informiert die Wirtschaftsförderung Langenfeld die Unternehmen vor Ort.

Corona-Virus update Langenfeld
Wirtschaftsförderung informiert über Unterstützungsmöglichkeiten

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Langenfeld ist erneut an die in unserer Stadt ansässigen Unternehmen herangetreten, um über neue Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren. Schwerpunkte waren dabei Hilfsmaßnahmen für den lokalen Handel sowie die Liquiditätssicherung für Unternehmen. In diesem Zusammenhang wurde auch auf die neuen Schnellkredite mit 100-prozentiger Haftungsfreistellung und Webinare mit Beratung zur Liquiditätssicherung hingewiesen. Die Wirtschaftsförderung gab den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.04.20
Politik
2 Bilder

Coronavirus - COVID-19
Wie hilft Düsseldorf der Partnerstadt Palermo?

Düsseldorf, 9. April 2020 Die Stadt Düsseldorf ist mit Partnerstädten, wie z.B. Palermo auf Sizilien in Italien, besonders verbunden. Dort haben sich, Stand 06.04.2020, 18.00Uhr bisher 1.815 Menschen in COVID 19 infiziert. 1.178 befinden sich in häuslicher Quarantäne und 74 in Intensivstationen; 123 sind leider verstorben. Ratsherr Dr. Ulrich Wlecke, Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Bekannt ist, dass insbesondere Ältere sowie Personen mit bestimmten Vorerkrankungen ein höheres...

  • Düsseldorf
  • 09.04.20
Ratgeber
Video

Mobiler Coronavirus-Abstrichtest eingeführt
Zahl der Testungen steigt weiter

Am Mittwochnachmittag, 8. April, tagte erneut der Krisenstab der Stadt Mülheim. Danach wandte sich Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort erneut in einer Videobotschaft an die Bürger. „Wir alle haben eine weitere Woche durchgehalten. Vielen Dank dafür“, begann er, sich der Bedeutung der Corona Schutzverordnung für das Leben in Mülheim sehr bewusst. Nachdem die Testkapazität im Diagnosezentrum in Saarn schon in der letzten Woche auf bis zu 300 Tests pro Tag erhöht wurde, gibt es nun auch einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.04.20
Ratgeber
Die Mitarbeiterinnen des Sozialdienst katholischer Frauen wollen sich am Telefon die Sorgen und Nöte der Anrufer anhören. In diesen schwierigen Zeiten wollen sie eine wichtige Stütze sein, für Menschen in Not.

Der Sozialdienst bietet Gespräche an
Sorgentelefon des SkF Moers

In diesen ungewissen Zeiten ist Vieles anders. Eltern arbeiten von Zuhause, Kinder können nicht in die Kita, Schule oder auf den Spielplatz. Andere sind alleine und haben kaum Kontakte. In der ganzen Welt sind die Menschen derzeit aufgerufen, sich entsprechend zu verhalten, um die Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu verlangsamen. Soziale Kontakte zu meiden oder sich gar gänzlich zu isolieren, ist aber nicht leicht. Fachfragen zum Corona-VirusAndererseits kann die derzeitige...

  • Moers
  • 09.04.20
Politik
CORONA - Infektionsrisiko in Lünen
4 Bilder

Update CORONA-Infektionsrisio
Erteilt Bürgermeister Unbedenklichkeitsbescheinigung zur CORONA-Infektionsgefahr?

. Dieser Beitrag ist ein Update zu den vorlaufenden Beiträgen: Bürgermeister Lünen — Leichtfertig oder Kalkül? CORONA — Bürgermeister von Lünen bleibt hart CORONA — am Beispiel der Stadt Lünen CORONA — Beifall für das Engagement der bürgernahen GFL Heute, am 09.04., läuft die Auslegungsfrist für die Offenlegung des Bebauungsplans Viktoria-Ost aus. Zum besseren Verständnis: das ist die Beplanung für die Errichtung der FORENSIK in Lünen zwischen 3 Schulen und 5 Kindergärten im...

  • Lünen
  • 09.04.20
  •  1
Politik

Nach Quarantäne: Test!!
Am Ende einer Quarantäne muss zwingend getestet werden!!

Am 23.03.2020 hatte ich in einem Beitrag gefordert, „Testen, Testen, Testen ( … ) und das systematisch und flächendeckend“, um die Infektionsketten effektiv unterbrechen zu können. In Berichten gerade auch im Fernsehen wird immer wieder deutlich, in den Gesundheitsämtern etlicher Bereiche ist das noch nicht angekommen. So wollte sich neulich ein Kollege, der sich im Ski-Urlaub mit Corona infiziert hatte, nach seiner 14-tägigen Quarantäne erneut testen lassen Er wollte sicher gehen, die...

  • Duisburg
  • 09.04.20
  •  1
Politik

Medien als Mittler zwischen umfassender Wirklichkeit und Öffentlichkeit - Aufgabe über Bord geworfen
Blamable Medien: Ihre zweitwichtigste Nachricht nach Corona ist die Nichtnachricht

Schaut man in die Nachrichten von Fernsehen, Funk und Presse - Corona, Corona, Corona, überall nur Corona. Auf Internetportale lässt sich diese Feststellung ohne Weiteres übertragen. Als gäbe es auf der Welt keine wichtigen Themen neben Corona mehr, als würde auf der Welt nichts anderes geschehen. Es zählt fast nur noch der Coronablick auf Deutschland. Kurz heben die Medien mitunter den Kopf und schauen auf einige andere EU-Länder und flüchtig womöglich noch auf wenige andere Länder, allerdings...

  • Rheinberg
  • 08.04.20
  •  10
  •  1
Wirtschaft
So sieht man Berthold Barth häufig: Auf der Bühne einer Veranstaltung.
2 Bilder

Berthold Barth - Selbstständig in der Krise mit einem Lachen
"Die Situation ist für uns alle auch eine Chance!"

Berthold Barth ist Essener, Familienvater, Ehemann, Hundebesitzer und - selbstständig. Eine Kombination, die in Zeiten von Corona eine echte Herausforderung darstellen kann: “Ich habe schon festgestellt: Wir sind das Epizentrum in dieser Krise.” “Zusätzlich haben wir in Kürze noch einen Umzug nach Bredeney vor der Brust”, berichtet Barth, der im Südostviertel lebt. Als Agile Coach und Unternehmensberater begleitet er in seinem Arbeitsalltag Unternehmen bei der agilen Transition: "Ich...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  •  1
  •  1
Blaulicht
Foto: Symbolbild

Verkehrsregeln gelten auch in der Corona-Krise
90 km/h zu schnell

Einen Motorradfahrer in Haltern am See hat es erwischt. Mit 140 km/h auf dem Tacho wurde der rücksichtslose Verkehrsteilnehmer am Montag um 18.40 Uhr innerorts geblitzt. Leider kein Einzelfall, wie die Polizei Recklinghausen zu berichten weiß. Auch wenn, die Verkehrsdichte in Zeiten der Corona-Krise spürbar abgenommen hat, gibt es noch lange keinen Freifahrtsschein für Verkehrsteilnehmer. Der Motorradfahrer hatte nicht nur 90 km/h zu viel drauf, er hatte zudem den Schalldämpfer der...

  • Recklinghausen
  • 08.04.20
Sport
24 Bilder

Fußball ist unser Leben
Bundesliga-Entzugserscheinungen

Der Fußballstopp kann unmittelbare Auswirkungen auf Körper und Psyche haben. Wer ohne eigenes Dazutun und ohne Vorwarnung in eine in eine Fußballfan-Pause geschickt wird, muss mit körperlichen und seelischen Entzugserscheinungen rechnen, die unterschiedlich stark auftreten können. Ein gewonnenes Fußballspiel wirkt auf das Belohnungszentrum im Gehirn und regt die Ausschüttung des Glückshormons Dopamin an. Bleibt dieser Effekt nach dem endgültigen Kicker-Stopp aus, können zahlreiche psychische...

  • Essen-Ruhr
  • 08.04.20
Kultur

Lebenskauf
Vita

Lebenslauf  BERNHARD BRAUN 04.12.64 VERHEIRATET UND 3 KINDER  Ein Enkelkind Wie ich zum sticken gekommen bin: Habe am Webstuhl gearbeitet 1986 und wollte ein Weihnachtsgeschenk für meine Mutter machen In einem Supermarkt gab es Stickbilder  Die Kirche von Ramsau hat es mir angetan. Die hab ich gestickt und meiner Mutter geschenkt. Die sagte mir dein Vater hat auch schon gestickt. Dann hab ich mir gesagt Jetzt erst recht. Bei einem online Geschäft kaufte ich mir Stramin und ein Wolle...

  • Essen-West
  • 08.04.20
  •  3
  •  1
LK-Gemeinschaft
Diese Botschaft hat BürgerReporter Jürgen Daum entdeckt. 
^Foto: lokalkompass.de / Jürgen Daum

Kinder, grüßt eure Großeltern in der Zeitung!
Aktion: Wir veröffentlichen Fotos und Grüße

Corona trennt Familien. Seit nunmehr drei Wochen sind Eltern gehalten, ihre Kinder nicht von den Großeltern betreuen zu lassen. Und dieser Zustand wird mindestens noch ein paar Wochen andauern. Es gibt sogar Experten, die dazu raten, Kinder und Risikogruppen bis in den Herbst hinein zu trennen! Das mag vernünftig sein, aber es ist vor allem eines: schwer. Omas vermissen ihre Enkel, Opas spielen alleine mit der Modelleisenbahn, denn soziale Distanzierung ist das Mittel, um das Virus zu...

  • Goch
  • 08.04.20
  •  1
  •  1
Ratgeber

333 Menschen im Kreis Kleve an Corona infiziert
27 Patienten sind im Krankenhaus

Am Mittwoch legt das Kreisgesundheitsamt neue Zahlen vor: Insgesamt 333 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen wurden gezählt. Davon sind 29 in Bedburg-Hau, 21 in Emmerich am Rhein, 39 in Geldern, 21 in Goch, 26 in Issum, 19 in Kalkar, 28 in Kerken, 28 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 29 in Kleve, 7 in Kranenburg, 35 in Rees, 8 in Rheurdt, 28 in Straelen, 5 in Uedem, 5 in Wachtendonk und 5 in Weeze. Es muss davon ausgegangen werden, dass diese Zahlen nicht den tatsächlichen Sachstand...

  • Gocher Wochenblatt
  • 08.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.