Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

LK-Gemeinschaft
Auf dem Hofmarkt Scheffer in Bösperde gibt es frischen Spargel nur auf Vorbestellung.
4 Bilder

Erntehelfer in Menden kein Thema - sind aber gerne gesehen
Neben Kurzarbeit aufs Feld

In Corona-Zeiten läuft (wenn überhaupt) vieles anders als geplant. Gerade in der beginnenden Erntesaison des Frühjahrsgemüses schlechthin - dem Spargel - fehlt es in der Landwirtschaft an Helfern da die Grenzen geschlossen sind. Heimische Mendener Landwirte sind davon weniger betroffen da im Raum Menden weder Spargel- und kaum Erdbeerfelder angelegt sind. Doch auch sie sind auf Saisonarbeiter angewiesen. Landwirt Heinz-Josef Scheffer aus Bösperde führt zusammen mit seiner Frau Ursula den...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.04.20
  •  1
Politik
NRW-Ministerpräsident fordert die Bevölkerung auf, in Sachen Corona-Schutzmaßnahmen "mindestens bis nach Ostern durchzuhalten". Foto: Daniel Magalski

NRW-Ministerpräsident möchte "Fahrplan zurück in die Normalität"
Laschet: "Wir müssen jetzt noch durchhalten"

In NRW würden die zum Schutz vor dem Coronavirus getroffenen Maßnahmen wirken, das Infektionsgeschehen verlangsame sich weiter. Das sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) heute in Düsseldorf. Dennoch mahnte Laschet die Bevölkerung zur Geduld: "Wir müssen mindestens bis zum Ostermontag durchhalten." 11,1 Tage dauert es in NRW zurzeit, bis sich die Infektionsraten verdoppeln. Die Quote ist leicht besser als in anderen Bundesländern. Eine Lockerung der Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt sei...

  • Essen-Süd
  • 07.04.20
  •  5
Ratgeber
Die "Drive-In"-Testzentren im Märkischen Kreis  sind in Lüdenscheid und Iserlohn.

Pandemie verläuft im Märkischen Kreis glimpflich
Zwölf neue Corona-Infizierte

Zwölf neue labor-bestätigte Corona-Infizierte meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises. Aktuell sind 187 Personen erkrankt; 154 Kontaktpersonen konnten seit gestern aus der Quarantäne entlassen werden. Nach dem Lagebericht der Bezirksregierung Arnsberg verläuft die Corona-Pandemie im Märkischen Kreis bisher mit rund 55 nachgewiesenen Corona-Fällen pro 100.000 Einwohnern vergleichsweise glimpflich. Nur Herne liegt mit 30 Corona-Fällen pro 100.000 Einwohner (Inzidenzwert) deutlich...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.04.20
Ratgeber
Die Bürgerbeauftragte der Stadt Menden, Heike Berkes, koordiniert die Hilfsangebote in Menden.

Wer macht was? - Bürgerbeauftragte Heike Berkes koordiniert die Angebote
Große Solidarität - Einkaufshilfen in Menden

Schutzbedürftigen Menschen oder Risikogruppen wird aktuell geraten, in ihren Wohnungen zu bleiben. Besonders alleinstehende ältere Menschen, pflegende Angehörige und andere Personengruppen wie z. B. Personen in Quarantäne stehen vor dem Problem, ihre Einkäufe und Botengänge zu organisieren. In Menden engagieren sich zahlreiche Vereine, Organisationen sowie Einzelhelfer, um in Form von Einkaufshilfen und anderen Hilfsangeboten die Mendener zu unterstützen. Koordiniert und unterstützt werden...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.04.20
Ratgeber
Bisschen Farbe im Gesicht mit einer DIY-Behelfs-Mund-Nasen-Maske. Gar nicht so einfach für Nähanfänger wie mich, aber wo ein Wille...
8 Bilder

Kreativ durch die Krise
Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nähen einer Gesichtsmaske

Zwar bieten sie keinen absolut verlässlichen Schutz gegen das Corona-Virus, dennoch kann es sinnvoll sein eine zu tragen: Die Rede ist von Gesichtsmasken, die momentan Mangelware sind. Auf Anfrage einer Leserin habe ich mich deshalb selbst an die Nähmaschine gesetzt und versucht, eine Mund-Nasen-Maske anzufertigen. Und wie das geht, beschreibe ich für Sie, liebe Leser, in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Diese Behelfsmasken schützen nur bedingt vor einer Ansteckung, sie können aber gegen...

  • Witten
  • 07.04.20
  •  1
Ratgeber
Zwei weitere Mendener sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Aktuelle Corona-Zahlen des Gesundheitsamtes Märkischer Kreis
Zwei weitere Mendener gestorben

Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus aus Menden sind zu beklagen. Weiterhin teilt das Gesundheitsamt Märkischer Kreis am Montag, 6. April, mit, dass aktuell kreisweit 175 Personen erkrankt sind, 51 konnten als gesund aus der Quarantäne entlassen werden. Eine 79-jährige Mendenerin ist gestern Nacht in den Märkischen Kliniken in Lüdenscheid an einer Infektion mit dem Corona-Virus gestorben. Ein Krankenhaus außerhalb des Märkischen Kreises meldete den Tod eines...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.04.20
Ratgeber
In Balve, Menden und Wickede gibt es ab dem 6. April einen neuen Lieferservice.

Neu dabei: Balve, Menden, Wickede
"Fleißige Bienen" bieten kostenlosen Lieferservice während der Corona-Krise

Wie Stephanie Kißmer vom Balver Stadtmarketing mitteilt, startet ab Montag, 6. April, in Balve der Onlineshop "Flobee" mit einem kostenlosen Lieferservice. "Wir sind nach wie vor beim City Lab dabei. Leider können zur Zeit keine Workshops stattfinden, so habe ich mich gemeinsam mit der CDU, die diesen Gedanken hatte, entschieden, das 'Flobee' auch für den Balver Fachhandel zu installieren", so Kißmer. Und weiter: "Dr. Marcel Kaiser (Gründer von Flobee) und ich haben das Konzept Flobee für Balve...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.04.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden?...

  • Essen
  • 03.04.20
  •  4
  •  2
LK-Gemeinschaft
Dieses grazile Kunstwerk wird aus einer Zuckerpaste hergestellt. Die "Blütenblätter" werden ausgestochen, strukturiert entsprechend der echten Blume und dann zusammengefügt. Dank Lebensmittelfarben ist die Blume nun auch essbar.

Trotz Corona kein Stillstand in Menden
Mendener kennen keine Langeweile

Auf die Frage "Was macht Ihr so in Eurer erzwungenen freien Zeit?" waren sich alle Mendener, die geantwortet haben, einig: Keine Langeweile schieben!  Neben dem "normalen" Frühjahrsputz wurden allerdings manche Putzaktionen da schon etwas diffiziler beschrieben wie zum Beispiel die Fugenreinigung auf dem Boden. Andere wiederum können ihrem Hobby frönen, wie Annette Ritterbach. Sie kreiert grazile Blumenkunstwerke aus Zucker. Doch die meisten Menschen nutzten einfach das schöne Wetter aus, um...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.04.20
  •  1
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann gab bekannt, dass sich die Verdoppelung der Corona-Infizierten momentan weiter verlangsamt. Foto: Land NRW

Verdoppelung der Zahl der Corona-Infizierten verlangsamt sich in NRW auf 9,4 Tage
Minister Laumann: "Große Sorgen um Altenheime"

Die Zahl der Corona-Infizierten verdoppelt sich in NRW momentan nur noch alle 9,4 Tage. Am Dienstag waren es noch 8,9 Tage. Das gab NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann (CDU) heute in Düsseldorf bekannt. Laumann: "Das geht in die richtige Richtung." Das Kontaktverbot würde in NRW gelebt. Laut Laumann sind momentan 18.534 NRW-Bürger mit dem Corona-Virus infiziert. 1.659 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, 599 davon intensiv. 480 Patienten müssen beatmet werden, das sind knapp...

  • Essen-Süd
  • 03.04.20
  •  6
  •  1
Ratgeber
140 Personen im Märkischen Kreis sind aktuell am Corona-Virus erkrankt.

31 gesund aus Quarantäne entlassen
140 Corona-Kranke im Märkischen Kreis

Aktuell sind kreisweit 140 Personen am Corona-Virus erkrankt. 31 konnten bereits als gesund aus der Quarantäne entlassen werden. Ein Verstorbener aus Iserlohn war mit dem Corona-Virus infiziert. Das war aber nicht die Todesursache. Ein 56-jähriger Iserlohner ist in einem Krankenhaus außerhalb des Märkischen Kreises gestorben. Der Corona-Test was positiv. Der Virus war aber nicht die Todesursache. Das teilt das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises mit. Für das Kreisgebiet meldet es insgesamt...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.04.20
Ratgeber
Landrat Makiolla (Kreis Unna) bedankt sich für die große Solidarität in der Bevölkerung.

Landrat Makiolla: Bevölkerung zeigt große Solidarität
Wenige Einsätze im Kreis Unna

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus und der damit verbundenen Schutzverordnung zählt die Kreispolizeibehörde Unna derzeit nur wenige Einsätze. "Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung", bilanziert Landrat Michael Makiolla, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna. "Wir stellen fest, dass die Bürgerinnen und Bürger zu Hause bleiben und sich an das Kontaktverbot halten. Die Bevölkerung beweist in diesen Tagen große Solidarität. Dafür möchte ich mich bedanken", betont Michael Makiolla. Täglich...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.04.20
Ratgeber
Eine 87-jährige Mendenerin ist der zweite Todesfall im Märkischen Kreis.

87-Jährige lebte in Pflegeeinrichtung in Menden
Zweiter Todesfall im Märkischen Kreis

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises muss leider einen zweiten Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus.  Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 87-jährige Seniorin, die in einer Pflegeeinrichtung in Menden lebte. Beim Pflegepersonal sowie bei den Bewohnerinnen und Bewohnern der Einrichtung wurden bereits Abstriche für die Corona-Testung genommen. Aktuell sind kreisweit 148 Personen am Corona-Virus erkrankt. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet insgesamt 165...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.04.20
Ratgeber
Zwei Bewohner des Hans-Jürgen-Janzen-Haus in Fröndenberg-Frömern haben sich infiziert.

Erneut Einrichtung in Fröndenberg betroffen
Zwei Bewohner des Hans-Jürgen-Janzen-Haus infiziert

Nach dem Schmallenbachhaus hat das Coronavirus erneut in einer Altenpflegeeinrichtung in Fröndenberg zugeschlagen: Zwei Bewohner des Hans-Jürgen-Janzen-Haus in Frömern haben sich infiziert. Dazu nimmt die Diakonie Mark-Ruhr Pflege und Wohnen gGmbH als Träger der Einrichtung Stellung. „Wir sind sehr betroffen, dass alles menschmögliche dann doch nicht ausgereicht hat“, bedauert Regina Mehring, Geschäftsführerin der Diakonie Mark-Ruhr Pflege und Wohnen gGmbH. „Wir sind gut aufgestellt, um uns...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.04.20
Ratgeber
Insgesamt wurden drei Teststationen vom DRK aufgebaut. Alle Helfer sind mit Mundschutz und Schutzkleidung ausgestattet. Fotos (4): DRK Kreis Unna
5 Bilder

Corona-Krise: Mammut-Aktion mit Helfern aus dem ganzen Kreis Unna
Nach zwei Todesfällen: Ausnahmezustand im Seniorenheim

Letzte Woche verstarben zwei mit dem Coronavirus infizierte Bewohner des Seniorenhauses Schmallenbach in Fröndenberg. Danach folgte von der Kreis-Gesundheitsbehörde ein groß angelegte Corona-Test-Aktion vor Ort. Zunächst wurden rund 60 Abstriche von Bewohnern und Pflegepersonal entnommen, die auf Corona hinweisende Symptome zeigten. Am gestrigen Mittwoch (1. April) mussten noch 400 Mitarbeiter*Innen des Seniorenhauses Schmallenbach in Fröndenberg von den Gesundheitsbehörden des Kreises Unna...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 02.04.20
Ratgeber
Der Kreis Soest beklagt jetzt den ersten Todesfall im Zusammenhang mit der Coronakrise.

82-Jähriger mit Vorerkrankungen
Erster Todesfall im Kreis Soest

Im Kreis Soest ist der erste Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Warstein, der mit dem Virus infiziert war und an diversen Vorerkrankungen litt, ist in der Nacht zum 1. April im Krankenhaus Maria Hilf verstorben. „Wir sind tief betroffen. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen. Wir trauern mit ihnen“, erklären Landrätin Eva Irrgang und der Warsteiner Bürgermeister Dr. Thomas Schöne gemeinsam. Alle Personen, mit...

  • Wickede (Ruhr)
  • 01.04.20
Wirtschaft
Bereits 470.000 Unternehmen haben bei der Bundesagentur für Arbeit eine Anzeige auf Kurzarbeit gestellt. Diese wird durch umfangreiche Rücklagen finanziert.

Bundesagentur für Arbeit und Bundesregierung spannen Rettungsschirm
26 Milliarden Euro für Kurzarbeit

14.351 Menschen sind in Nordrhein-Westfalen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mittlerweile (Stand: 1. April, 8.15 Uhr) am hochansteckenden Caronavirus (COVID-19) erkrankt. Das neuartige Virus legt derzeit nicht nur das öffentliche Leben lahm, sondern stürzt auch die Wirtschaft in eine tiefe Krise. Die Folge: 470.000 Unternehmen meldeten bis Samstag für ihre Beschäftigten Kurzarbeit an. Alleine 96.000 Unternehmen davon kommen aus Nordrhein-Westfalen. Wie viele es noch werden, ist...

  • Oberhausen
  • 01.04.20
  •  14
Ratgeber
In Menden und in Halver wurden in Pflegeheimen auf Corona getestet.

Zwei Einrichtungen in Menden und Halver
119 Test in Pflegeheimen

In Halver und in Menden wurden gestern in zwei Pflegeheimen 119 Abstriche von Heimbewohnern und Pflegepersonal genommen. Dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises waren vorher laborbestätigte Corona-Fälle aus diesen beiden Einrichtungen gemeldet worden. "Sobald in einer Pflegeeinrichtungen Heimbewohner oder Pflegepersonal positiv auf das Corona-Virus getestet sind, nehmen wir Abstriche bei allen Bewohnern und beim Personal", erklärt Volker Schmidt, Fachbereichsleiter Gesundheit, Pflege und...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.04.20
Ratgeber
Die Mendener Treffs sind bei Instagram und Facebook unter „jmndn_menden“ zu finden.

Bei Instagram und Co. - „jmndn_menden“
Treffs sind "online"

In Zeiten von Corona können die Mitarbeiter der vier städtischen Kinder- und Jugendtreffs leider nicht persönlich in den Einrichtungen sein. Trotzdem soll der Kontakt zu den jungen Menschen in Menden bestehen bleiben. Daher sind die Treffs nun verstärkt online erreichbar. Bei Instagram und Facebook sind sie unter „jmndn_menden“ zu finden. Hier werden regelmäßig lustige und spannende Sachen gepostet. Ob Sportchallenges, Kreativangebote oder aktuelle Informationen, es ist für jeden etwas dabei....

  • Menden (Sauerland)
  • 31.03.20
Ratgeber
Damit keinen Langeweile aufkommt, stellt die "IdeenwerkStadt" täglich neue Anregungen online.

Menden - IdeenwerkStadt für zu Hause
Kita-Tipp des Tages

Wir alle, aber gerade Familien mit kleinen Kindern, merken: Der Alltag, so wie wir ihn kennen, ist auf einmal völlig auf den Kopf gestellt. Homeoffice und gleichzeitig die Kinder zu betreuen und auch noch zu "bespaßen" will unter einen Hut gebracht werden. Gar nicht so leicht. "Der tägliche Ablauf des Familienlebens ist ein ganz anderer und verlangt von allen viel Kreativität", wissen auch die Verantwortlichen aus dem Mendener Rathaus. Daher hat sich das Team Tagesbetreuung, also die...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.03.20
Ratgeber

Coronavirus
8 Mitarbeiter der Lungenklinik Hemer positiv getestet

Acht Mitarbeitende der Lungenklinik Hemer wurden positiv auf das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 getestet und befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, ebenso ihre Kontaktpersonen. Dazu zählen unter anderem 55 weitere Mitarbeitende. Keine bis leichte Grippesymptome Diese wurden informiert, getestet und anschließend ebenfalls in häusliche Quarantäne geschickt. Die positiv getesteten Kolleginnen und Kollegen zeigen keine bis leichte Grippesymptome; es geht ihnen den Umständen...

  • Hemer
  • 31.03.20
Ratgeber
Zum Schutz vor Trickbetrügern sollten "merkwürdige" Telefonate frühzeitig beendet werden.

Auch "Enkeltrick" bekommt in Zeiten der Corona-Krise einen neuen Schliff
Polizei warnt vor neuen Trickbetrüger-Maschen

Das Coronavirus hält ganz Deutschland in Atem. Trickbetrüger nutzen die aktuelle Situation zu ihrem Vorteil. Mal geben sich die Betrüger als Ärzte oder Mitarbeiter des Gesundheitsamtes aus. Sie tragen Schutzanzüge oder Mundschutz, klingeln an den Haustüren und geben an, als Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes die Hausbewohner auf das Virus testen zu wollen. Unter diesem Vorwand wollen sie sich Zugang zum Haus verschaffen. Auch der "Enkeltrick" bekommt in Zeiten der Corona-Krise einen neuen...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.03.20
Ratgeber
Den ersten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es jetzt in Menden.

Erster Todesfall aus dem Märkischen Kreis
Mit dem Coronavirus infizierter Mendener gestorben

Eine positiv auf das Coronavirus getestete Person aus Menden ist im Krankenhaus verstorben. Das betätigte jetzt das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises. Aktuell sind kreisweit 110 Personen am Coronavirus erkrankt. Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist der erste Todesfall aus dem Märkischen Kreis zu beklagen. Der 83 Jahre alte Senior kam aus Menden und verstarb gestern, 30. März, im Krankenhaus. "Früher oder später war damit zu rechnen, dass auch der Märkische Kreis von Todesfällen...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.03.20
Ratgeber
Das Schmallenbachhaus in Fröndenberg wurde unter Quarantäne gestellt.

Weitere Infizierte
Quarantäne für Schmallenbachhaus in Fröndenberg angeordnet

Ende der vergangenen Woche verstarben zwei gesundheitlich vorbelastete und auch mit dem Coronavirus infizierte Bewohner des Schmallenbachhauses in Fröndenberg (Jahrgang 1932 und 1935). Die Gesundheitsbehörde des Kreises führte deshalb am Samstag, 28. März, unter anderem eine ärztliche Sichtung durch und nahm außerdem knapp 60 Abstriche von Personen (Bewohner und Pflegepersonal), die auf Corona hinweisende Symptome zeigten. Nach Eingang der ersten Laborbefunde (beauftragt war ein Labor in...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 31.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.