Musiktreibende Vereine und Kreis-Musikschulen freuten sich über Benefizkonzert-Spende

Anzeige
Thomas Coopmans vom Tambourcorps Weeze, Johannes Ressing vom Musikverein Wemb, Bürgermeister Ulrich Francken, Gabi Artz und Hans-Theo Krauhausen vom Musikverein Weeze sowie Thomas Dieckmann von den Kreis-Musikschulen freuten sich über das Spendenergebnis des Benefizkonzertes des Landespolizeiorchesters NRW, das nun in die Jugendarbeit des jeweiligen Vereins investiert wird.
Das Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters NRW im Zusammenspiel mit den Kirchenchören an St. Cyriakus Weeze und Heilig Kreuz Wemb Ende Januar war ein musikalisches Highlight, das der musikalischen Früherziehung der Musikvereine aus Weeze und Wemb, des Tambourcorps und der Kreis-Musikschulen zugutekommt. Denn diese musiktreibenden Vereine setzen sich dafür ein, Kinder und Jugendliche mit Musik und Instrumenten vertraut zu machen. Als Belohnung für dieses ehrenamtliche Engagement dürfen die Vereine sich nun über eine Spende für die jeweilige Jugendarbeit im Verein freuen. Am Ende des Benefiz-Konzertes waren 1.600,00 € als Erlös zusammen gekommen. Diese Summe wurde aufgeteilt und für die musikalische Früherziehung erhielten das Tambourcorps Weeze und die Musikvereine Weeze und Wemb jeweils 300 € und die Kreismusikschulen 700 €.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.