Nachrichten - Weeze

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

295 folgen Weeze
Kultur

Kabarett aus dem Sacklager
"Hart an der Grenze" in der Viller Mühle

Die Radio-Sendung „Hart an der Grenze“ – Kabarett aus dem Sacklagerder Viller Mühle in Goch-Kessel strahlt WDR5 am kommenden Samstag, den 24. Oktober, um 15.05 Uhr aus.  Vor ausverkauftem Haus und konsequenter Einhaltung der Hygieneregeln begeisterten nicht  nur die Gastgeber der Sendung Wilfried Schmickler und Gernot Voltz, sondern auch die phantastischen Gäste Ingrid Kühne, Jürgen Becker und Lars Redlich.

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.10.20
Blaulicht
Das Kloster Graefenthal in Asperden. Foto: Rainer Ise, Weeze

Polizeieinsatz wegen angeblicher Freiheitsberaubung in Asperden
58-jähriger Mann wurde festgenommen

In den heutigen Morgenstunden führte die Kreispolizeibehörde Kleve in einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Kleve umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen in den Räumlichkeiten sowie auf dem Außengelände einer Eventfirma im Ortsteil Asperden durch. Durch die Einsatzkräfte wurden insgesamt54 Personen angetroffen, hiervon 10 Kinder. Auch traf die Polizei die 25-jährige Frau in einem der Wohnhäuser an, die Opfer der Freiheitsberaubung sein soll. Sie wird derzeit vernommen. Bei dem Einsatz...

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Politik

7-Tage-Inzidenz liegt dauerhaft über 35
Kreis Kleve erlässt Allgemeinverfügung wegen gestiegener Coronazahlen

In der Neufassung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW von Samstag, 17. Oktober, wurden neue Regelungen getroffen, wenn die 7-Tage-Inzidenz die Werte von 35 (Gefährdungsstufe 1) oder 50 (Gefährdungsstufe 2) überschreitet. Aus diesem Grund hat der Kreis Kleve am Samstag eine Allgemeinverfügung erlassen, die einige Regelungen beinhaltet: An Festen aus herausragendem Anlass dürfen ab dem 19. Oktober höchsten 25 Personen teilnehmen. Der Mund-Nasen-Schutz muss in geschlossenen Räumen bei...

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.10.20
Ratgeber

Insgesamt 1.405 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve bei 42,6

Am Dienstag lagen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 1.405 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Von den 1.405 Indexfällen sind 75 in Bedburg-Hau, 161 in Emmerich am Rhein, 243 in Geldern, 159 in Goch, 37 in Issum, 47 in Kalkar, 51 in Kerken, 118 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 198 in Kleve, 54 in Kranenburg, 80 in Rees, 24 in Rheurdt, 83 in Straelen, 26 in Uedem, 19 in Wachtendonk und 30 in Weeze. Von den insgesamt 1.405 bestätigten...

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.10.20
Ratgeber

1.351 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz liegt mittlerweile bei 36,2

Am Sonntag lagen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 1.351 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Von den 1.351 Indexfällen sind 67 in Bedburg-Hau, 159 in Emmerich am Rhein, 236 in Geldern, 152 in Goch, 37 in Issum, 45 in Kalkar, 50 in Kerken, 114 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 188 in Kleve, 50 in Kranenburg, 80 in Rees, 24 in Rheurdt, 80 in Straelen, 21 in Uedem, 19 in Wachtendonk und 29 in Weeze. Von den insgesamt 1.351 bestätigten...

  • Gocher Wochenblatt
  • 18.10.20
Ratgeber

Kreis Kleve hat 7-Tage-Inzidenz von 35,2 erreicht
Ab Montag droht ein Bußgeld von 250 Euro bei Festen mit über 25 Personen

Aufgrund der 7-Tage-Inzidenz von 35,2 hat der Kreis Kleve am Samstag eine Allgemeinverfügung erlassen, die besagt, dass im Kreis Kleve die Gefährdungsstufe 1 erreicht wurde, da sich das Infektionsgeschehen nicht ausschließlich auf bestimmte Einrichtungen oder ähnliches zurückzuführen oder einzugrenzen ist. Es kann nicht gesichert festgestellt werden, so heißt es aus der Kreisverwaltung, dass in einzelnen Gemeinden im Kreis Kleve das Infektionsgeschehen signifikant unterhalt des Grenzwerts von...

  • Gocher Wochenblatt
  • 17.10.20
Kultur
Auf den Stufen von Schloss Wissen:
von links. Hintere Reihe: Bürgermeister Ulrich Francken, Hausherr Raphaël von Loë, Dr. Hans-Werner Langbrandtner (LVR), vorne: Dr. Peter Slawek und Dr. Peter Weber

Buchvorstellung im Weißen Salon des Schlosses Wissen
Zwischen Macht und Ohnmacht

Von den Spielräumen adliger Herrschaft im frühneuzeitlichen Rheinlandberichtet das Buch, welches der Verein „Vereinigte Adelsarchive im Rheinland e. V.“ (VAR) am Dienstag im Weißen Salon des Weezer Wasserschlosses Wissen vorstellte. In eindrucksvoller und lebendiger Weise beleuchten der Autor Dr. Peter Slawek, Schwiegersohn von Raphaël Freiherr von Loë, dem Hausherrn des Weezer Wasserschlosses Wissen, die Herausgeber Monika Gussone, Hans-Werner Langbrandtner und Peter K. Weber sowie weitere...

  • Weeze
  • 15.10.20
  • 1
Sport

Viktoria Goch hat lange überlegt und entschieden
33. Gocher Fußball-Hallenmeisterschaften in 2021 sind abgesagt!

Corona hat leider viele Traditionsveranstaltungen noch für längere Zeit im Griff, darum ist auch der Vorstand von Viktoria Goch nach eingehenden Überlegungen und Abwägungen zu dem Schluss gekommen, dass durch die notwendigen Sicherheitsabstände und Hygienemaßnahmen die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften am 16. Januar 2021 diesmal nicht in gewohnter Weise stattfinden könnte und hat sich für eine Absage des Turniers entschieden, teilte Egbert Brenker dem Gocher Wochenblatt am späten Mittwochabend...

  • Gocher Wochenblatt
  • 14.10.20
Ratgeber

7-Tage-Inzidenz liegt bei 28,2
Fünf Corona-Infizierte mehr als am Dienstag

Am Mittwoch lagen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 1.275 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Von den 1.275 Indexfällen sind 62 in Bedburg-Hau, 147 in Emmerich am Rhein, 229 in Geldern (korrigiert), 142 in Goch, 36 in Issum, 40 in Kalkar, 47 in Kerken, 109 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 172 in Kleve, 49 in Kranenburg, 78 in Rees (korrigiert), 22 in Rheurdt, 79 in Straelen, 20 in Uedem, 17 in Wachtendonk und 26 in Weeze. Von den insgesamt...

  • Gocher Wochenblatt
  • 14.10.20
Vereine + Ehrenamt
Jörg Thonnet, Cornelia Zaadelaar, Axel Holl, Karin Arntz und Maik Hendricks vom Werbering Goch hofften im Sommer noch, dass die Corona-Situation Veranstaltungen im Herbst/Winter zulassen würde, doch das Fest der Sinne mit  verkaufsoffenem Sonntag muss leider abgesagt werden.

Kein verkaufsoffener Sonntag am 25. Oktober
Werbering Goch sagt "Fest der Sinne" ab

Nach intensiven Überlegungen, Prüfung aller Möglichkeiten und der Abwägung des Für und Wider hat sich der Werbering Goch zur Absage des „Fest der Sinne“ und dem damit verbundenen verkaufsoffenen Sonntages entschieden. "In den letzten sieben Monaten wurden die Menschen rund um den Erdball auf eine harte Probe gestellt. Sorgen und Einschränkungen machen ihnen zu schaffen und die steigenden Infektionszahlen tragen nicht zur Beruhigung bei. Die Gesundheit der Kunden und Mitarbeiter ist uns...

  • Goch
  • 14.10.20
Kultur
V. l., vorne sitzend: Tanja Schnell, Verena Nellesen, Claudia Verbeten, Sandra Ripkens und Andrea van Doornick. V. l., stehend: Wolfgang Reuters, Marco Scuderi, Khalid Rashid und Jörg Kohlmann

70 Jahre Einsatz für die Vereinsgemeinschaft
Heimat- und Verkehrsverein Weeze feiert Jubiläum

In diesem Jahr wird der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Weeze 70 Jahre alt. Er wurde im Jahr 1950 als Dachorganisation aller örtlichen Vereine gegründet. Eigentlich hätte dieses Jubiläum zusammen mit den Weezer Vereinen am 10. Oktober im Bürgerhaus Weeze gefeiert werden sollen. Aber aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Feierlichkeiten vom Vorsitzenden des HVV's, Marco Scuderi, und seinen Vorstandsmitgliedern, Claudia Verbeten, Wolfgang Reuters, Sandra Ripkens, Andrea van Doornick, Tanja...

  • Weeze
  • 11.10.20
Blaulicht
Wurde wohlbehalten angetroffen: Simon H.

Simon H. ist wieder da!
33-Jähriger aus Goch wurde wohlbehalten angetroffen

Goch/Aachen. Seit dem 29. September suchte die Polizei nach dem 33-jährigen Simon H. aus Goch. Der junge Mann wurde zuletzt in der Nacht vom 28. auf den 29. September im Bereich Aachen/Vaals (NL) gesehen.  Jetzt teilte die Polizei mit: Die Suche nach einem vermissten 33-jährigen Mann aus Goch, der von Angehörigen als vermisst gemeldet worden war, konnte eingestellt werden. Der Mann wurde wohlbehalten angetroffen.

  • Gocher Wochenblatt
  • 08.10.20
Kultur

KulTOURbühne Goch lädt ins Theater mini-Art in Bedburg-Hau
Ein Schaf fürs Leben

Am Sonntag, 11. Oktober, um 15 Uhr präsentiert die KulTOURbühne Goch in Kooperation mit dem Theater mini-art das Kindertheater „Ein Schaf fürs Leben“. Die Vorstellung im Theater mini-art, Brückenweg 5 in Bedburg-Hau, hat eine Spieldauer von etwa einer Stunde und ist für kleine und große Zuschauer ab 5 Jahren geeignet. Eintrittskarten sind zum Preis von 6 Euro bei der KulTOURbühne im Rathaus, Telefon 02823/320-202, Email kultourbuehne@goch.de, erhältlich. Auch online im Veranstaltungskalender...

  • Gocher Wochenblatt
  • 07.10.20
Ratgeber

Kreis Kleve vergibt Laborscheine mit QR-Code
Corona-Testergebnis selbst abrufen

Wie der Kreis Kleve jetzt mitteilte, können ab sofort Personen, die auf Veranlassung des Gesundheitsamtes auf das Corona-Virus getestet werden, selbst ihr Testergebnis beim Labor abrufen. Dies gilt dann, wenn diese „anlassbezogenen Tests von Personen ohne Symptome“ durch den Hausarzt oder durch das Test-Team des Kreises Kleve durchgeführt wurden. Damit können diese Getesteten die Zeitspanne von der Testung bis zur Information über ihr Testergebnis verkürzen. Denn es dauert aktuell etwa ein bis...

  • Gocher Wochenblatt
  • 02.10.20
Kultur
Das Diagnoseverfahren am Gocher Gymnasium war wegen Corona verschoben worden. Jetzt fand es endlich statt. Foto: privat

Diagnoseverfahren am Gocher Gymnasium
Traditioneller Test mit Verspätung

GOCH. Das Projekt „Talente entdecken – Interessen entwickeln“ am Gymnasium Goch geht trotz Corona weiter. Jetzt konnte der im April aufgrund des Lockdowns ausgefallene Test zu individuellen Begabungsschwerpunkten sowie persönlichen Interessen der Sechstklässler durchgeführt werden. Wie in den Jahren zuvor fand er im Sitzungsssaal des Rathauses statt. Ermöglicht wird das Projekt „Talente entdecken – Interessen entwickeln“ durch die Zuwendungen der Stadtwerke Goch, der Sparkasse Goch und des...

  • Goch
  • 01.10.20
Sport
Bürgermeister Ulrich Knickrehm gratuliert Jule Gipmann zur Deutschen Meisterschaft. Foto: Stadt Goch

Knickrehm gratuliert Jule Gipmann zur Deutschen Meisterschaft
Während des Lockdowns auf den Feldern trainiert

GOCH. Es ist der bislang größte Erfolg ihrer Karriere: Die Gocher Diskuswerferin Jule Gipmann (18) wurde Deutsche Meisterin in der Altersklasse U 20. Mit 50,65 Metern sicherte sie sich den Titel, nachdem sie zuvor schon zweimal Silber mit nach Hause bringen konnte. Kurz darauf war die 18-Jährige auch bei den Nordrhein-Meisterschaften erfolgreich und warf den Diskus mit 50,72 Metern sogar noch weiter als bei den Deutschen Meisterschaften. Bürgermeister Ulrich Knickrehm ließ es sich nicht...

  • Goch
  • 01.10.20
  • 1
Kultur
An den Martinstagen ziehen in den Dörfern zwar keine Martinszüge, die Veranstalter hoffen aber, dass die Anwohner ihre Häuser mit Laternen schmücken.
Foto: Archiv

Martins-Komitees im Gocher Raum wollen die beliebte Martinstradition trotz Corona pflegen
Klar ist in Coronazeiten nur eines: Die Züge fallen aus

HÜLM/NIERSWALDE. Corona setzt vielen Tradiutionsveranstaltungen leider seinen Stempel auf: Bereits Ende August haben sich die Martinskomitees der Gocher Ortschaften Hassum, Hommersum, Kessel und Asperden getroffen, um über die Durchführung der St. Martinszüge in Zeiten der Corona-Pandemie zu beraten. Klar ist zum jetzigen Zeitpunkt, dass die Züge ausfallen. Gemeinsam haben sich die Martins-Komitees, auch in Absprache mit den Komitees in Hülm und Nierswalde zu dem Entschluss gekommen, dass in...

  • Goch
  • 01.10.20
  • 1
Kultur
Bei der turbulenten Komödie stehen Saskia Valencia, Ralf Komorr und Michael von Au (links) auf der Bühne.
 Foto: Veranstalter

Neue Theatersaison der KulTOURbühne Goch eröffnet am Mittwoch
Start mit Abschiedsdinner

GOCH. Die neue Theatersaison der KulTOURbühne Goch eröffnet das Tournee-Theater Thespiskarren am Mittwoch, 7. Oktober, mit dem Gastspiel „Das Abschiedsdinner“ im Kastell. Bei der turbulenten Komödie von Matthieu Delaporte & Alexandre de la Patellière stehen Saskia Valencia als Katja Vorberg, Ralf Komorr als Peter Vorberg und Michael von Au als Anton Rother auf der Bühne. Tickets gibt es zum Preis von 10 Euro bei der KulTOURbühne im Gocher Rathaus (Telefon: 02823/320-202,...

  • Goch
  • 01.10.20
Kultur
Bieten jede Menge Lesestoff in Uedem: Monika Valentin (Presbyterium), Dirk Sprenger (Presbyterium), Gerrit Jansen (Kurasch), Elisabeth Unger (Presbyterium), Philipp Laukens-Richter (Kurasch) und Theresa Laukens (Kurasch).
Foto:privat

Evangelische Kirchengemeinde in Uedem weihte Bücherbox ein
Immer wieder Leseangebote

UEDEM. Nach dem letzten Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in Uedem wurde gemeinsam durch Mitglieder des Vereins „Kurasch e.V.“ und des Presbyteriums der Kirchengemeinde die neue Bücherbox an der Kirche eingeweiht. Zusammen setzten Philipp Laukens-Richter und Elisabeth Unger in einem symbolischen Akt die letzte Tür in die Box ein. Der Verein „Kurasch e.V.“ war mit dieser Idee an das Presbyterium herangetreten und nach gegenseitigem Kennenlernen ergriffen sie die Initiative und...

  • Uedem
  • 01.10.20
Natur + Garten
Frank Koch (rechts), der Forstverwalter im Wissener Wald, und Raphael Freiherr von Loe, Herr über Schloss Wissen, präsentierten die dramatischen Zustände im Wald und wollen mit einer durchmischten Aufforstung dagegen steuern. Foto (2): Steve
5 Bilder

Neben dem Borkenkäfer setzt die Trockenheit den Bäumen ordentlich zu
Dem Wald geht es schlecht

Forstbewirtschaftung ist so ein bisschen wie der Blick in die Glaskugel: Ob das, was jetzt gepflanzt wird, etwas ist, was die Zukunft des Waldes positiv beeinflusst, kann keiner sagen. Da sind zum einen die langen Zeiten, die ein Baum braucht, bis er eine stattliche Höhe erreicht hat, und zum anderen das künftige Klima. Stand jetzt ist nur eines klar: Dem Wald vor Ort geht es gerade nicht gut. VON FRANZ GEIB Weeze. Der Start in die Woche war nicht schlecht, es hat zeitweise geregnet. Doch...

  • Gocher Wochenblatt
  • 30.09.20
Kultur
Kein Land in Europa wird von außen derart mit Klischees behaftet wie Großbritannien. Dabei wissen die meisten nur, dass die Briten auf der "falschen Seite" fahren, Tee trinken und Cricket spielen ...
2 Bilder

Ausstellung 'Facing Britain' im Museum - Goch blickt ab Sonntag nach Großbritannien
Liebevolles Porträt der Fremdartigkeit

Ein etwas korpulenter Mann setzt zu einem stilistisch einwandfreien Hechtsprung von einem Felsen ins Meer an, dahinter verfolgt ein weiterer Mann die Szenerie offenbar gebannt, Kinder spielen beiläufig und eine Frau blickt ins Wasser: "Facing Britain", die Fotografie-Ausstellung im Museum Goch, zeigt ab Sonntag einen einzigartigen Blick nach Großbritannien, das wie kaum ein anderes Land in Europa mit einer Befremdlichkeit vom Kontinent aus betrachtet wird. VON FRANZ GEIB Goch. "'Facing...

  • Gocher Wochenblatt
  • 26.09.20
  • 2
  • 2
Ratgeber

Dringender Appell der Polizei an Senioren
Gefälschte Briefe der "Bundesbank" unterwegs

Kreis Kleve. Unabhängig davon, dass die neue Betrugsmasche den Kreis Kleve offenbar noch nicht erreicht hat, weist die Polizei auf eine neue Betrugsmasche hin, bei denen ältere Menschen mit einem gefälschten Brief der Bundesbank dazu aufgefordert werden, ihre Girocards sowie die dazugehörige PIN an diverse Anschriften in Frankfurt/Main zu versenden. Angeblich, so der Inhalt des Schreibens, müssten die Girocards neu codiert werden. Die Polizei Kleve warnt dringend davor, derartigen...

  • Gocher Wochenblatt
  • 25.09.20
Kultur
Die Evangelische Kirchengemeinde feiert ihren 450. Jahrestag mit einem Festgottesdienst in der katholischen Maria Magdalena-Kirche in Goch.

Evangelische Kirche in Goch feiert ihr 450-jähriges Bestehen - In der Maria-Magdalena-Kirche
Immer wieder erneuert

„450 Jahre Gemeindegeschichte ist ein Grund dankbar zu sein,“ so Pfarrerin Rahel Schaller von der Evangelischen Kirchengemeinde Goch. Fast ein halbes Jahrhundert des Bestehens sind aber nicht nur ein guter Anlas für ein positives gefühl, sondern auch um zu feiern, trotz Corona: Am kommenden Sonntag, 4. Oktober, 11 Uhr, findet darum der diesem Anlass entsprechende Festgottesdienst in der Maria-Magdalena-Kirche statt. GOCH. So mancher Gläubige wird sich nun am Kopf kratzen: Der...

  • Goch
  • 25.09.20
Wirtschaft
Antrittsbesuch bei der IHK (v. r.): Dr. Sebastian Papst, IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger, Burkhard Landers, IHK-Geschäftsführer Ocke Hamann und Ludger van Bebber. Foto: Niederrheinische IHK

Neuer Flughafengeschäftsführer besuchte IHK-Spitze
Airport Weeze und IHK ziehen an einem Strang

WEEZE. Noch vor seinem ersten offiziellen Arbeitstag am 1. Oktober traf sich der neue Geschäftsführer der Flughafengesellschaft des Airport Weeze, Dr. Sebastian Papst, mit der Spitze der Niederrheinischen IHK zu einem Kennenlernen in Duisburg. Der Airport Weeze hat für die Grenzregion eine wichtige Doppelfunktion: Er ist euregionales Wirtschaftszentrum und Tourismusdrehscheibe. IHK-Präsident Burkhard Landers sicherte dem Flughafen weiterhin die Unterstützung der Wirtschaft zu. Der...

  • Weeze
  • 25.09.20
Wirtschaft
Einsparungen bei der Weihbischof Rolf Lohmann äußert sich zu geplanten Sparmaßnahmen auf der Gaesdonck.
Foto: Bischöfliche Pressestelle

Weihbischof RolfLohmann äußert sich zur aktuellen Situation an der Gaesdonck
„Die Zukunft ist sicher“

Das Bistum Münster muss sparen (das Wochenblatt berichtetet) Nach dem Vorschlag aus dem Bischöflichen Generalvikariat soll der Zuschuss des Bistums für das Internat des Collegium Augustinianum Gaesdonck von 468.000 Euro/Jahr künftig eingespart werden. An diesem Vorschlag wurde bereits auf der Sitzung deutliche Kritik geäußert. Und was sagt Weihbischof Rolf Lohmann dazu? Nach der Sitzung des Diözesanrates und des Kirchensteuerrates sind Fragen zur Zukunft der Gaesdonck aufgekommen. Müssen...

  • Gocher Wochenblatt
  • 25.09.20
Kultur
Theodor Denissen (Kirchenvorstand), Pastor Klaus Martin Niesmann, Bürgermeister Ulrich Francken und die Leiterin der Bücherei, Wilma Wirooks (von links), freuen sich über die frisch renovierte Jugendbuch-Abteilung.

Jugendbuchabteilung der Bücherei Weeze wurde renoviert: Bücherwürmer können aufatmen
Wieder schmökern

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten in der Bücherei Weeze (am Kirchplatz) können jugendliche Leser und Leserinnen ab sofort in frischer, heller und moderner Atmosphäre stöbern, lesen oder es sich einfach mit einem guten Buch gemütlich machen. WEEZE. Die neuen Regaleinheiten laden hierzu nicht nur ein, sie wurden auch, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, mit neuen Büchern bestückt. Egal ob Krimi, Fantasy oder Liebesgeschichten: es ist für...

  • Weeze
  • 25.09.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Ins Land der aufgehenden Sonne dürften sich wartende Passanten an der Bushaltestelle "Auf der Hees" (Wember Straße/Alte Zollstraße) in Weeze versetzt gefühlt haben: Die Künstlerin Katrin van Eickels (rechts, mit Freundin Rabea) hat das Wartehäuschen in ein asiatisches Teehaus transformiert. Und wer wollte, konnte sich beim Gang durch einen "Zen-Garten" die Kunstaktion erläutern lassen.Foto: Steve
2 Bilder

Katrin van Eickels machte aus einer Haltestelle in Weeze ein Teehaus
Abwarten und Tee trinken

Am vergangenen Sonntag setzte die Künstlerin Katrin van Eickels ein besonderes Projekt an der Bushaltestelle an der Wember Straße/Alte Zollstraße „Auf der Hees“ um. Im Rahmen des Seminars „Kunst im öffentlichen Raum“ der Universität Essen, an der Katrin van Eickels studiert, hat sie mit viel Liebe zum Detail die Bushaltestelle für einen Tag zu einem asiatischen Teehaus mit Zen-Garten transformiert. Weeze. Dafür erntete sie von vorbeifahrende Radlern und Wanderern viel Lob. Einige haben...

  • Gocher Wochenblatt
  • 22.09.20
  • 1
Kultur
Serhat Dogan holt eine ausgefallene Veranstaltung nach und gastiert Mitte Oktober in Weeze.

Erster Termin entfiel wegen Corona - Serhat Dogan tritt im Bürgerhaus Weeze auf
Türke aus Bodenhaltung

Das kulturelle Leben kommt auch in Weeze mehr und mehr in Fahrt und schon bald dürfen sich Kulturfreunde auf die nächste Veranstaltung freuen. Am Freitag, 16. Oktober, gastiert Serhat Dogan mit "Glücklicher Türke aus Bodenhaltung" im Bürgerhaus Weeze. WEEZE. Der Verein Weeze denk mal Kultur e. V. und das Büro für Kultur und Tourismus der Gemeinde Weeze freuen sich, dass die coronabedingt ausgefallene Veranstaltung mit Serhat Dogan aus dem Frühjahr nun unter den entsprechenden...

  • Weeze
  • 18.09.20
Politik

Nachwuchskräfte für die Verwaltung

UEDEM. Bürgermeister Rainer Weber und Fachbereichsleiterin Anna Schulz freuen sich über die Ernennung der Nachwuchskräfte Christin Kösters und Nils Johann zur Gemeindeinspektoranwärterin bzw. zum Gemeindeinspektoranwärter zum 1. September. Johann hat bereits erfolgreich seine zweijährige Ausbildung zum Verwaltungswirt bei der Gemeindeverwaltung abgeschlossen. Kösters wird nach begonnener Ausbildung zur Verwaltungswirtin nunmehr ebenfalls die Beamtenlaufbahn des gehobenen Dienstes einschlagen....

  • Uedem
  • 18.09.20
Natur + Garten
Auf dem 16 Kilometer langen Rundweg lässt sich jede Menge Geschichte erleben.
3 Bilder

Historischer Weg wurde offiziell eröffnet
16 Kilometer Geschichte

Wer schon immer mal wissen wollte, was es mit dem Hof int Schaer auf sich hat, welche Geschichte sich um Gut Overbruch rankte oder wann die Mühle ihre Windräder drehen ließ, erfährt dies alles bei einem Spaziergang durch und um Kessel. Das Spargeldorf hat jede Menge Sehenswürdigkeiten und diese können am besten auf dem "Historischen Weg" (das Gocher Wochenblatt berichtete) entdeckt werden. Am Wochenende fand die offizielle Eröffnung des Weges statt. KESSEL. Bernd Thönnesen, der Vorsitzende...

  • Goch
  • 18.09.20
Sport

Defibrillator für den TSV

Dr. Michael Punzel (links), selbst aktiver Fußballer der Alt Herren im TSV Weeze, hat zusammen mit der Gemeinde Weeze einen neuen Defibrillator für das Sportzentrum zur Verfügung gestellt. Das Gerät wurde im Beisein des Vorsitzenden des TSV Weeze, Willi Halmanns, an den TSV Weeze übergeben. Der Defibrillator wurde im August-Janssen-Sportzentrum vom Platzwart Stefan Bongaerts (Mitte) wieder so angebracht, dass jeder im Notfall Zugang zu diesem Gerät hat. Foto: privat

  • Weeze
  • 18.09.20
Blaulicht

Autounfall in Uedem endet an einem Baum
Junge Frau (18) wurde schwer verletzt

UEDEM. Schwer verletzt wurde eine 18-jährige Frau aus Uedem am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Klever Straße (L362). Die 18-Jährige fuhr über die Klever Straße, vom Kreisverkehr "Lindchen" kommend, in Fahrtrichtung Uedem. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie mit ihrem Citroen in den rechten Grünstreifen und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Citroen prallte gegen einen Straßenbaum und schleuderte anschließend ins angrenzende Feld, wo der Wagen zum Stehen...

  • Uedem
  • 18.09.20
Kultur
 Ende September soll in Goch ein neuer Kurs für Kinder von vier Jahren starten. Foto: privat

Kreismusikschule startet einen neuen Kurs zur Früherziehung
Musik erleben

Musik erfahren und erleben, singen, tanzen und gemeinsames Musizieren: So lassen sich Inhalte der Musikalischen Früherziehung (MFE) zusammenfassen. Ende September soll in Goch ein neuer Kurs für Kinder von vier Jahren starten. GOCH. Seit vielen Jahren bietet die Kreismusikschule die Musikalische Früherziehung unter Leitung qualifizierter Musikpädagogen an. Musizieren auf Orff-Instrumenten, Gesang, Tanzspiele, szenische Darstellungen und improvisierte Bewegung zu Musik stehen im Mittelpunkt...

  • Goch
  • 18.09.20
Politik
Klarer Verlierer der Kommunalwahl in Weeze: Guido Gleißner.
2 Bilder

CDU in Weeze zieht Konsequenzen aus der verlorenen Bürgermeisterwahl
Guido Gleißner: "Ich bin erschüttert"

Es war ein Desaster, welches sich am Sonntag in Weeze abspielte: Zwar konnte die CDU bei der Kommunalwahl 2020 mit 49,26 Prozent wieder deutlich die Stimmen für sich vereinigen, doch bei der Bürgermeisterwahl gab es für deren Kandidaten Guido Gleißner eine derbe Klatsche: Mit knapp 80 Prozent fuhr dessen Mitbewerber, der parteilose Georg Koenen, quasi aus dem Stand ein Rekordergebnis ein und wird nun künftig das Rathaus leiten. Weeze. Konsequenzen waren in Weeze nach der Kommunalwahl...

  • Gocher Wochenblatt
  • 15.09.20
Kultur
Lea Brückner kommt zum Konzert nach Weeze.
2 Bilder

Muziekbiennale Niederrhein in Weeze mit Lea Brückner und Roman Salyutow
Tiefenbegegnung auf Hertefeld

WEEZE. Am Donnerstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr werden Lea Brückner auf der Violine und Roman Salyutov am Klavier ein Konzert auf Schloss Hertefeld im Rahmen der Muziekbiennale Niederrhein spielen. Trotz der schweren Zeit für die Konzertbranche möchten die zwei jungen Musiker wieder die Bühne nutzen und den Zuschauern ein vielfältiges Programm von verschiedensten Komponisten aus zwei Jahrhunderten präsentieren. Lea Brückner, die vom Niederrhein stammt, reiste für Konzerte bereits quer durch...

  • Weeze
  • 12.09.20
Sport
Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Bernd Emmers (2. stellvertretender Vorsitzender), Margit Theis (Jugendwartin), Andreas Müskens (1. stellvertretender Vorsitzender), Yvonne de Winkel (Kassiererin), Wolfgang Kösters (Vorsitzender), Angelika Jacobs (Geschäftsführerin) und Marcus Trippen (stellvertretender Geschäftsführer). Foto: privat

Außergewöhnliche Jahreshauptversammlung beim Reit- und Fahrverein »von Driesen«
Wolfgang Kösters bleibt Vorsitzender

ASPERDEN. Es war die mit Abstand außergewöhnlichste Jahreshauptversammlung (JHV) die der 1. Vorsitzende Wolfgang Kösters in seiner nunmehr 14 jährigen Amtszeit beim Reit- und Fahrverein »von Driesen« Asperden Kessel leiten durfte. Der Vorstand zeigte sich kreativ und verlegte die JHV 2020 inmitten der beiden großen Reithallen an der Maasstraße. Mit großem Abstand und unter Einhaltung der derzeitigen Hygienevorschriften konnten die Mitglieder dank integrierter Technik, dem Verlauf der...

  • Goch
  • 12.09.20
Sport
Pfarrer Uchenna Aba, begeleitet von drei DJK-Ministranten, bei der Einsegnung der modernisierten Platzanlage der DJK SG Ho/Ha. Foto: privat

Neu modernisierte Platzanlage der DJK SG Ho/Ha wurde vor kurzem eingesegnet
Ein wahrer Kraftakt

Während für die meisten Sportanlagen im Kreisgebiet Sommerpause war, nutzte die DJK SG Ho/Ha um ihren Vorsitzenden Andre Giesen die Zeit, ihre Anlage umzukrempeln und zu einer „Modernen Sportstätte 2022“ aufzurüsten. HOMMERSUM. Mit dem aus dem Förderprogramm des Landes NRW erhaltenen Zuschuss konnte der ortsansässige Landschaftsgärtner beauftragt werden, großflächige Arbeiten rund um das Sporthaus an der Bahnstraße vorzunehmen. Dazu zählten unter anderem ein barrierefreier Zugang auf das...

  • Goch
  • 11.09.20
  • 1
Natur + Garten
Sie gaben das Startsignal für den Niedrigseilgarten: Andrea Günther stv. Förderverein-Vorsitzende, Kita-Leiterin Esther Müller, Fördervereinsvorsitzender Achim Zanders, Dörthe Vermeulen stv. Kitaleitung, Sandra Ludewig, stv. Regionalleiterin der Verbandssparkasse Goch-Kevelaer-Weeze. Foto: privat

Niedrigseilgarten in der Ev. Integrativen Kindertagesstätte Goch
Mit Hilfe in die Höhe klettern

GOCH. Seit ein paar Tagen ist der neue Niedrigseilgarten in der Ev. Integrativen Kindertagesstätte an der Niersstraße in Betrieb. „Es war immer ein Traum von uns“, sagt Esther Müller, Leiterin der Ev. Kindertagesstätte. Hintergrund: Seit zwei Jahren ist die Kindertagesstätte ein „Bewegungskindergarten“. Das bedeutet, Bewegung wird in den Alltag integriert. Die Einladung dazu lassen sich die Kinder im Niedrigseilgarten nicht zwei Mal sagen. „Sport und Bewegung sollen nicht nur nach...

  • Goch
  • 11.09.20
Kultur

Ohne Kirmes ist das Leben doof

Sicherlich hat der ein oder andere den Kirmestrubel im Ortskern der Gemeinde Weeze vermisst. Sowie eine Fahrt auf der historischen Raupe, die bunten Lichter, Zuckerwatte und Zuckeräpfel und den herrlichen Duft von allerlei weiteren Kirmesleckereien. Der Gemeindejugendring Weeze, der in diesem Jahr die Würde gehabt hätte, die Festkette zu tragen, ist dennoch in gewisser Weise erleichtert, gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Weeze das Amt des Festkettenträgers aufs nächste Jahr...

  • Weeze
  • 11.09.20
Politik
Die Gemeinde hat für das Projekt Renaturierung Graben am Tichelkamp die Bewilligung der Förderung erhalten. Das freut (v.l.n.r.): Michaela Marliani-Sieben (Wasser- und Bodenverband Baaler Bruch), Bürgermeister Ulrich Francken, Jessica Kruchem (Fraktionsvorsitzende der Grünen), Norbert Thul (Fraktionsvorsitzender der SPD), Rolf Hörster (stellv. Bürgermeister), Norbert Tombergs, Hermann Quinders (beide v. Wasser- und Bodenverband Baaler Bruch), Guido Gleißner (Fraktionsvorsitzender der CDU) und Landschaftsplanerin Sabine Seeling-Kappert. Foto: Steve

Weeze erhält 268.000 Euro für Renaturierung Graben am Tichelkamp
Geld ist bewilligt

Der Graben am Tichelkamp verläuft heute noch unscheinbar am nordwestlichen Rand von Weeze zwischen dem Baugebiet Grafscher Weg und dem Neubaugebiet Phillipsen-Wiesen. Es handelt sich um ein Nebengewässer des Ottersgrabens und somit der Niers. WEEZE. Das Grabenprofil ist heute technisch ausgebaut, der Verlauf geradlinig. Der Graben führt ganzjährig Wasser und nimmt auch Regenwasser aus den angrenzenden Siedlungsflächen auf. Bei starken Niederschlagsereignissen, die an Häufigkeit und Menge...

  • Weeze
  • 11.09.20
Politik
Jetzt herrscht Barrierefreiheit auf der Mühlenstraße. Der Engpass wurde verbreitert. Foto: CDU Uedem

Der Engpass auf der Straße in Uedem wurde nun verbreitert
Barrierefreiheit auf der Mühlenstraße

UEDEM. Durch die Verklinkerung eines Wohnhauses ist die Breite des Bürgersteigs auf der Mühlenstraße auf unter 50 Zentimeter verringert worden, so dass die entstandene Engstelle für Menschen mit Beeinträchtigung eine Behinderung darstellte. Insbesondere mussten Bewohner des Altenheimes die Engstelle auf dem Weg zur Ortsmitte passieren. Zum Haushalt 2020 hat die CDU Uedem den Antrag gestellt, die Mittel für die Verbreiterung bereitzustellen. Die CDU Uedem freut sich, dass die Gemeinde...

  • Uedem
  • 11.09.20
Sport
Der Spaß soll im Vordergrund stehen beim Fußball-Camp in Asperden. Foto: Veranstalter

Fußball-Herbst-Camp in Asperden vom 13. bis 16. Oktober
Von der guten Schusstechnik bis hin zur gesunden Ernährung

ASPERDEN. In der ersten Woche der Herbstferien (13. bis 16. Oktober) reist das Trainerteam der Fussballschule Grenzland, bestehend aus professionellen Coaches aus den Nachwuchsleistungszentren deutscher und niederländischer Profi-Clubs, ausgewählten Ex-Profis, aktuellen Profifußballern sowie DFB- Stützpunkttrainern zum Herbst-Camp beim SV Asperden an. Zum ersten Mal werden auf der Anlage beim SV Asperden täglich von 10 bis 15.30 Uhr insgesamt acht Trainingseinheiten an vier Tagen...

  • Goch
  • 11.09.20
Vereine + Ehrenamt

Asperdener Landfrauen gingen endlich wieder auf Tour

Nach langer Zeit wagten die Asperdener Landfrauen mal wieder eine gemeinsame Veranstaltung im Freien: Mit den Rädern fuhr die Gruppe nach Goch um die Familientherapeutein Sarah Barten-Erps, auch eine Asperdener Landfrau, zu besuchen. Bei Kaffee und Kuchen genossen alle Teilnehmerinnen diesen Ausfluge und freuen sich schon auf die nächste gemeinsame Radtour im Herbst. Foto: privat

  • Goch
  • 11.09.20
Kultur
Auf der Ehrungsveranstaltungen nahm die Schulleiterin Dr. Teetzmann (Foto: 2.v.r.) mit den engagierten Fachlehrerinnen die Auszeichnung entgegen.
Foto: privat

Gesamtschule Mittelkreis erstmals auch als digitale Schule geehrt
Gütesiegel für Gocher Schule

Die Gesamtschule Mittelkreis hat gestern zum dritten Mal in Folge das Gütesiegel MINT-freundliche Schule erhalten. Zum ersten Mal wurde sie als digitale Schule ausgezeichnet. Aufgrund der Corona-Situation fand die Ehrungsveranstaltung digital in Form eines Zoom-Meetings statt, an dem alle geehrten Schulen teilnahmen. GOCH. Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Nordrhein-Westfalen stand unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“...

  • Goch
  • 05.09.20
  • 1
  • 1
Kultur
Jörg van Eyckels (rechts) möchte wieder den Alltag in die Kultur einkehren lassen und das Künstlerleben ankurbeln. Darum plant er am 21. November den "1. Pfalzdorfer Kleinkunstabend" in der Gaststätte "Zum Bahnhof" bei Dietmar Schröder (links). Karl-Hans "Charly" Reger ist Musiker und findet's natürlich gut.
2 Bilder

Im November soll in Pfalzdorf der 1. Kleinkunstabend stattfinden
Eine Bühne für junge Talente bei Dietmar Schröder

Nicht nur Corona hat das Dilemma der Kleinkunst offenbart, aber auch, denn die Krise hat diese Kunstform weiter ins Abseits gedrängt, glaubt Jörg van Eyckels. Während die bekannten Künstler zunächst auf digitale Aufführungen setzen und die Rückkehr in kleinen Schritten auf großen Bühnen wagen konnten, bleiben die kleinen Künstler im Verborgenen. Jörg van Eyckels will gerade die wieder sehen und hofft auf Nachahmer und Mitmacher. VON FRANZ GEIB Pfalzdorf."Während man in der Krise der...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.09.20
Wirtschaft

Bürgermeister heißt sie willkommen
Stadt Goch hat sechs neue Auszubildende

GOCH. Bürgermeister Ulrich Knickrehm und Personalchefin Bettina Gansen haben die neuen Auszubildenden der Stadtverwaltung Goch im Rathaus willkommen geheißen. Daniel Borrmann (33), Lara Lommen (18) und Rabea Kubaszewski (20) haben Anfang August Ihre Ausbildung zum / zur Verwaltungswirt /-in begonnen. Sophie de Ryk (21) und Mike Osterberg (21) haben in diesem Monat Ihr duales Studium im Studiengang „Kommunaler Verwaltungsdienst“ begonnen und Noah Stacha (17) wird beim Vermögensbetrieb...

  • Goch
  • 04.09.20
  • 1
Kultur

Spende der Stiftung "Jetzt Weeze"
Notensatz für den Frauenchor

WEEZE. Der Frauenchor Weeze 1982 freut sich über eine Spende der Stiftung "Jetzt Weeze" in Höhe von 150 Euro für die Anschaffung eines Notensatzes. Coronabedingt fand keine offizielle Übergabe statt. Die gute Nachricht wurde schriftlich kommuniziert. Der Stiftungsvorstand ist froh, dass der Frauenchor Weeze diese Spende aus der Stiftung erhalten hat und weist darauf hin, dass Vereine in Weeze Förderanträge über die E-Mail-Adresse projekt@jetzt-weeze.de an die Stiftung stellen können....

  • Weeze
  • 04.09.20
Kultur
Kurt Nickel und sein neuestes Druckwerk "Politik-Paranoia". Foto: Steve

Buch "Politik-Paranoia" ist gedruckt und ab sofort zu bekommen
Nickel, das Neunte

Kurt Nickel hat sein neuntes Buch geschrieben, wie das Gocher Wochenblatt bereits vor acht Wochen exklusiv berichtete. Es trägt den Titel "Politik-Paranoia" und kam in dieser Woche frisch aus dem Druck. PFALZDORF.  Das Cover zeigt eine rotverschmierte Frau, auf die mehrere hundert Euro-Scheine niedergehen. Der Stoff handelt von einer Epidemie, in der ein Erreger Hirnhautentzündungen verursacht und sowohl den Frieden als auch politische Kungeleien der Parteien auf den Kopf stellt. Mit Corona...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.09.20
Blaulicht

Auf Höhe der Uedemer Mühle
Vier Verletzte bei einem Verkehrsunfall

UEDEM. Am Donnerstagmittag kam es auf der Mühlenstraße auf Höhe der Mühle zu einer Kollision zweier Transporter. Der 30-jährige Fahrer eines Ford Transit war zusammen mit einem Beifahrer auf der Mühlenstraße in Richtung Uedem unterwegs. Vermutlich durch Aquaplanning verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich und schleuderte nach links in die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Der entgegenkommende 54-jährige Fahrer eines Mercedes Vito konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit der...

  • Uedem
  • 03.09.20
Politik
Teilnehmer Besuch Vereinsgelände TSV Weeze bei der Inaugenscheinnahme des Eingangsbereich: Guido Gleißner (links), Nicola Roth und Bürgermeister Ulrich Francken. Foto: privat

Stadioneingang des TSV Weeze neu und barrierefrei gestalten
Ein Ziel fürs nächste Jahr

WEEZE. Der TSV Weeze leistet hervorragende Arbeit im sportlichen Bereich, in der Betreuung hunderter Jugendlicher und das alles ehrenamtlich. Seit 2008 bewirtschaftet der TSV Weeze die Sportanlagen an der B 9 selber. Hierzu zahlt die Gemeinde einen Aufwandsersatz, der in den letzten Jahren trotz steigender Kosten nie erhöht wurde. Durch den Förderverein des TSV konnten viele Maßnahmen und Projekte umgesetzt werden. So wurden die Kosten für die Gemeinde stark begrenzt. Von der guten Arbeit...

  • Weeze
  • 03.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.