Kultur
Dr.  Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund berichtet im Interview mit El Mafaalani wie es weiter geht, welche Hoffnungen in eine schnelle Umsetzung des normalen, täglichen Lebens gesetzt werden können und wie die Stadt Dortmund mit dem Virus umgeht.
Video

Dortmunder Gesundheitsamtsleiter erzählt von seiner Covid-19-Erkrankung
Dr. Frank Renken im Online-Interview

Wie ist es, wenn man an COVID-19 erkrankt – und Leiter des Gesundheitsamtes ist? Bei der nächsten Online-Veranstaltung der Reihe „Talk im DKH“ hat das Keuning-Haus Dr. Frank Renken zu Gast. Im Interview spricht er über die Pandemie, seine eigene Covid-19 Erkrankung, von der er bereits wieder genesen ist, Lockerungen und verrät auf YouTube warum Dortmund relativ wenige Infizierte hat.

Weeze - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kabarett aus dem Sacklager
"Hart an der Grenze" in der Viller Mühle

Die Radio-Sendung „Hart an der Grenze“ – Kabarett aus dem Sacklagerder Viller Mühle in Goch-Kessel strahlt WDR5 am kommenden Samstag, den 24. Oktober, um 15.05 Uhr aus.  Vor ausverkauftem Haus und konsequenter Einhaltung der Hygieneregeln begeisterten nicht  nur die Gastgeber der Sendung Wilfried Schmickler und Gernot Voltz, sondern auch die phantastischen Gäste Ingrid Kühne, Jürgen Becker und Lars Redlich.

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.10.20
Auf den Stufen von Schloss Wissen:
von links. Hintere Reihe: Bürgermeister Ulrich Francken, Hausherr Raphaël von Loë, Dr. Hans-Werner Langbrandtner (LVR), vorne: Dr. Peter Slawek und Dr. Peter Weber

Buchvorstellung im Weißen Salon des Schlosses Wissen
Zwischen Macht und Ohnmacht

Von den Spielräumen adliger Herrschaft im frühneuzeitlichen Rheinlandberichtet das Buch, welches der Verein „Vereinigte Adelsarchive im Rheinland e. V.“ (VAR) am Dienstag im Weißen Salon des Weezer Wasserschlosses Wissen vorstellte. In eindrucksvoller und lebendiger Weise beleuchten der Autor Dr. Peter Slawek, Schwiegersohn von Raphaël Freiherr von Loë, dem Hausherrn des Weezer Wasserschlosses Wissen, die Herausgeber Monika Gussone, Hans-Werner Langbrandtner und Peter K. Weber sowie weitere...

  • Weeze
  • 15.10.20
  • 1
V. l., vorne sitzend: Tanja Schnell, Verena Nellesen, Claudia Verbeten, Sandra Ripkens und Andrea van Doornick. V. l., stehend: Wolfgang Reuters, Marco Scuderi, Khalid Rashid und Jörg Kohlmann

70 Jahre Einsatz für die Vereinsgemeinschaft
Heimat- und Verkehrsverein Weeze feiert Jubiläum

In diesem Jahr wird der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Weeze 70 Jahre alt. Er wurde im Jahr 1950 als Dachorganisation aller örtlichen Vereine gegründet. Eigentlich hätte dieses Jubiläum zusammen mit den Weezer Vereinen am 10. Oktober im Bürgerhaus Weeze gefeiert werden sollen. Aber aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Feierlichkeiten vom Vorsitzenden des HVV's, Marco Scuderi, und seinen Vorstandsmitgliedern, Claudia Verbeten, Wolfgang Reuters, Sandra Ripkens, Andrea van Doornick, Tanja...

  • Weeze
  • 11.10.20

KulTOURbühne Goch lädt ins Theater mini-Art in Bedburg-Hau
Ein Schaf fürs Leben

Am Sonntag, 11. Oktober, um 15 Uhr präsentiert die KulTOURbühne Goch in Kooperation mit dem Theater mini-art das Kindertheater „Ein Schaf fürs Leben“. Die Vorstellung im Theater mini-art, Brückenweg 5 in Bedburg-Hau, hat eine Spieldauer von etwa einer Stunde und ist für kleine und große Zuschauer ab 5 Jahren geeignet. Eintrittskarten sind zum Preis von 6 Euro bei der KulTOURbühne im Rathaus, Telefon 02823/320-202, Email kultourbuehne@goch.de, erhältlich. Auch online im Veranstaltungskalender...

  • Gocher Wochenblatt
  • 07.10.20
Das Diagnoseverfahren am Gocher Gymnasium war wegen Corona verschoben worden. Jetzt fand es endlich statt. Foto: privat

Diagnoseverfahren am Gocher Gymnasium
Traditioneller Test mit Verspätung

GOCH. Das Projekt „Talente entdecken – Interessen entwickeln“ am Gymnasium Goch geht trotz Corona weiter. Jetzt konnte der im April aufgrund des Lockdowns ausgefallene Test zu individuellen Begabungsschwerpunkten sowie persönlichen Interessen der Sechstklässler durchgeführt werden. Wie in den Jahren zuvor fand er im Sitzungsssaal des Rathauses statt. Ermöglicht wird das Projekt „Talente entdecken – Interessen entwickeln“ durch die Zuwendungen der Stadtwerke Goch, der Sparkasse Goch und des...

  • Goch
  • 01.10.20
An den Martinstagen ziehen in den Dörfern zwar keine Martinszüge, die Veranstalter hoffen aber, dass die Anwohner ihre Häuser mit Laternen schmücken.
Foto: Archiv

Martins-Komitees im Gocher Raum wollen die beliebte Martinstradition trotz Corona pflegen
Klar ist in Coronazeiten nur eines: Die Züge fallen aus

HÜLM/NIERSWALDE. Corona setzt vielen Tradiutionsveranstaltungen leider seinen Stempel auf: Bereits Ende August haben sich die Martinskomitees der Gocher Ortschaften Hassum, Hommersum, Kessel und Asperden getroffen, um über die Durchführung der St. Martinszüge in Zeiten der Corona-Pandemie zu beraten. Klar ist zum jetzigen Zeitpunkt, dass die Züge ausfallen. Gemeinsam haben sich die Martins-Komitees, auch in Absprache mit den Komitees in Hülm und Nierswalde zu dem Entschluss gekommen, dass in...

  • Goch
  • 01.10.20
  • 1
Bei der turbulenten Komödie stehen Saskia Valencia, Ralf Komorr und Michael von Au (links) auf der Bühne.
 Foto: Veranstalter

Neue Theatersaison der KulTOURbühne Goch eröffnet am Mittwoch
Start mit Abschiedsdinner

GOCH. Die neue Theatersaison der KulTOURbühne Goch eröffnet das Tournee-Theater Thespiskarren am Mittwoch, 7. Oktober, mit dem Gastspiel „Das Abschiedsdinner“ im Kastell. Bei der turbulenten Komödie von Matthieu Delaporte & Alexandre de la Patellière stehen Saskia Valencia als Katja Vorberg, Ralf Komorr als Peter Vorberg und Michael von Au als Anton Rother auf der Bühne. Tickets gibt es zum Preis von 10 Euro bei der KulTOURbühne im Gocher Rathaus (Telefon: 02823/320-202,...

  • Goch
  • 01.10.20
Bieten jede Menge Lesestoff in Uedem: Monika Valentin (Presbyterium), Dirk Sprenger (Presbyterium), Gerrit Jansen (Kurasch), Elisabeth Unger (Presbyterium), Philipp Laukens-Richter (Kurasch) und Theresa Laukens (Kurasch).
Foto:privat

Evangelische Kirchengemeinde in Uedem weihte Bücherbox ein
Immer wieder Leseangebote

UEDEM. Nach dem letzten Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in Uedem wurde gemeinsam durch Mitglieder des Vereins „Kurasch e.V.“ und des Presbyteriums der Kirchengemeinde die neue Bücherbox an der Kirche eingeweiht. Zusammen setzten Philipp Laukens-Richter und Elisabeth Unger in einem symbolischen Akt die letzte Tür in die Box ein. Der Verein „Kurasch e.V.“ war mit dieser Idee an das Presbyterium herangetreten und nach gegenseitigem Kennenlernen ergriffen sie die Initiative und...

  • Uedem
  • 01.10.20
Kein Land in Europa wird von außen derart mit Klischees behaftet wie Großbritannien. Dabei wissen die meisten nur, dass die Briten auf der "falschen Seite" fahren, Tee trinken und Cricket spielen ...
2 Bilder

Ausstellung 'Facing Britain' im Museum - Goch blickt ab Sonntag nach Großbritannien
Liebevolles Porträt der Fremdartigkeit

Ein etwas korpulenter Mann setzt zu einem stilistisch einwandfreien Hechtsprung von einem Felsen ins Meer an, dahinter verfolgt ein weiterer Mann die Szenerie offenbar gebannt, Kinder spielen beiläufig und eine Frau blickt ins Wasser: "Facing Britain", die Fotografie-Ausstellung im Museum Goch, zeigt ab Sonntag einen einzigartigen Blick nach Großbritannien, das wie kaum ein anderes Land in Europa mit einer Befremdlichkeit vom Kontinent aus betrachtet wird. VON FRANZ GEIB Goch. "'Facing...

  • Gocher Wochenblatt
  • 26.09.20
  • 2
  • 2
Die Evangelische Kirchengemeinde feiert ihren 450. Jahrestag mit einem Festgottesdienst in der katholischen Maria Magdalena-Kirche in Goch.

Evangelische Kirche in Goch feiert ihr 450-jähriges Bestehen - In der Maria-Magdalena-Kirche
Immer wieder erneuert

„450 Jahre Gemeindegeschichte ist ein Grund dankbar zu sein,“ so Pfarrerin Rahel Schaller von der Evangelischen Kirchengemeinde Goch. Fast ein halbes Jahrhundert des Bestehens sind aber nicht nur ein guter Anlas für ein positives gefühl, sondern auch um zu feiern, trotz Corona: Am kommenden Sonntag, 4. Oktober, 11 Uhr, findet darum der diesem Anlass entsprechende Festgottesdienst in der Maria-Magdalena-Kirche statt. GOCH. So mancher Gläubige wird sich nun am Kopf kratzen: Der...

  • Goch
  • 25.09.20
Theodor Denissen (Kirchenvorstand), Pastor Klaus Martin Niesmann, Bürgermeister Ulrich Francken und die Leiterin der Bücherei, Wilma Wirooks (von links), freuen sich über die frisch renovierte Jugendbuch-Abteilung.

Jugendbuchabteilung der Bücherei Weeze wurde renoviert: Bücherwürmer können aufatmen
Wieder schmökern

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten in der Bücherei Weeze (am Kirchplatz) können jugendliche Leser und Leserinnen ab sofort in frischer, heller und moderner Atmosphäre stöbern, lesen oder es sich einfach mit einem guten Buch gemütlich machen. WEEZE. Die neuen Regaleinheiten laden hierzu nicht nur ein, sie wurden auch, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, mit neuen Büchern bestückt. Egal ob Krimi, Fantasy oder Liebesgeschichten: es ist für...

  • Weeze
  • 25.09.20
  • 1
  • 1
Serhat Dogan holt eine ausgefallene Veranstaltung nach und gastiert Mitte Oktober in Weeze.

Erster Termin entfiel wegen Corona - Serhat Dogan tritt im Bürgerhaus Weeze auf
Türke aus Bodenhaltung

Das kulturelle Leben kommt auch in Weeze mehr und mehr in Fahrt und schon bald dürfen sich Kulturfreunde auf die nächste Veranstaltung freuen. Am Freitag, 16. Oktober, gastiert Serhat Dogan mit "Glücklicher Türke aus Bodenhaltung" im Bürgerhaus Weeze. WEEZE. Der Verein Weeze denk mal Kultur e. V. und das Büro für Kultur und Tourismus der Gemeinde Weeze freuen sich, dass die coronabedingt ausgefallene Veranstaltung mit Serhat Dogan aus dem Frühjahr nun unter den entsprechenden...

  • Weeze
  • 18.09.20
 Ende September soll in Goch ein neuer Kurs für Kinder von vier Jahren starten. Foto: privat

Kreismusikschule startet einen neuen Kurs zur Früherziehung
Musik erleben

Musik erfahren und erleben, singen, tanzen und gemeinsames Musizieren: So lassen sich Inhalte der Musikalischen Früherziehung (MFE) zusammenfassen. Ende September soll in Goch ein neuer Kurs für Kinder von vier Jahren starten. GOCH. Seit vielen Jahren bietet die Kreismusikschule die Musikalische Früherziehung unter Leitung qualifizierter Musikpädagogen an. Musizieren auf Orff-Instrumenten, Gesang, Tanzspiele, szenische Darstellungen und improvisierte Bewegung zu Musik stehen im Mittelpunkt...

  • Goch
  • 18.09.20
Lea Brückner kommt zum Konzert nach Weeze.
2 Bilder

Muziekbiennale Niederrhein in Weeze mit Lea Brückner und Roman Salyutow
Tiefenbegegnung auf Hertefeld

WEEZE. Am Donnerstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr werden Lea Brückner auf der Violine und Roman Salyutov am Klavier ein Konzert auf Schloss Hertefeld im Rahmen der Muziekbiennale Niederrhein spielen. Trotz der schweren Zeit für die Konzertbranche möchten die zwei jungen Musiker wieder die Bühne nutzen und den Zuschauern ein vielfältiges Programm von verschiedensten Komponisten aus zwei Jahrhunderten präsentieren. Lea Brückner, die vom Niederrhein stammt, reiste für Konzerte bereits quer durch...

  • Weeze
  • 12.09.20

Ohne Kirmes ist das Leben doof

Sicherlich hat der ein oder andere den Kirmestrubel im Ortskern der Gemeinde Weeze vermisst. Sowie eine Fahrt auf der historischen Raupe, die bunten Lichter, Zuckerwatte und Zuckeräpfel und den herrlichen Duft von allerlei weiteren Kirmesleckereien. Der Gemeindejugendring Weeze, der in diesem Jahr die Würde gehabt hätte, die Festkette zu tragen, ist dennoch in gewisser Weise erleichtert, gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Weeze das Amt des Festkettenträgers aufs nächste Jahr...

  • Weeze
  • 11.09.20
Auf der Ehrungsveranstaltungen nahm die Schulleiterin Dr. Teetzmann (Foto: 2.v.r.) mit den engagierten Fachlehrerinnen die Auszeichnung entgegen.
Foto: privat

Gesamtschule Mittelkreis erstmals auch als digitale Schule geehrt
Gütesiegel für Gocher Schule

Die Gesamtschule Mittelkreis hat gestern zum dritten Mal in Folge das Gütesiegel MINT-freundliche Schule erhalten. Zum ersten Mal wurde sie als digitale Schule ausgezeichnet. Aufgrund der Corona-Situation fand die Ehrungsveranstaltung digital in Form eines Zoom-Meetings statt, an dem alle geehrten Schulen teilnahmen. GOCH. Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Nordrhein-Westfalen stand unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“...

  • Goch
  • 05.09.20
  • 1
  • 1
Jörg van Eyckels (rechts) möchte wieder den Alltag in die Kultur einkehren lassen und das Künstlerleben ankurbeln. Darum plant er am 21. November den "1. Pfalzdorfer Kleinkunstabend" in der Gaststätte "Zum Bahnhof" bei Dietmar Schröder (links). Karl-Hans "Charly" Reger ist Musiker und findet's natürlich gut.
2 Bilder

Im November soll in Pfalzdorf der 1. Kleinkunstabend stattfinden
Eine Bühne für junge Talente bei Dietmar Schröder

Nicht nur Corona hat das Dilemma der Kleinkunst offenbart, aber auch, denn die Krise hat diese Kunstform weiter ins Abseits gedrängt, glaubt Jörg van Eyckels. Während die bekannten Künstler zunächst auf digitale Aufführungen setzen und die Rückkehr in kleinen Schritten auf großen Bühnen wagen konnten, bleiben die kleinen Künstler im Verborgenen. Jörg van Eyckels will gerade die wieder sehen und hofft auf Nachahmer und Mitmacher. VON FRANZ GEIB Pfalzdorf."Während man in der Krise der...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.09.20

Spende der Stiftung "Jetzt Weeze"
Notensatz für den Frauenchor

WEEZE. Der Frauenchor Weeze 1982 freut sich über eine Spende der Stiftung "Jetzt Weeze" in Höhe von 150 Euro für die Anschaffung eines Notensatzes. Coronabedingt fand keine offizielle Übergabe statt. Die gute Nachricht wurde schriftlich kommuniziert. Der Stiftungsvorstand ist froh, dass der Frauenchor Weeze diese Spende aus der Stiftung erhalten hat und weist darauf hin, dass Vereine in Weeze Förderanträge über die E-Mail-Adresse projekt@jetzt-weeze.de an die Stiftung stellen können....

  • Weeze
  • 04.09.20
Kurt Nickel und sein neuestes Druckwerk "Politik-Paranoia". Foto: Steve

Buch "Politik-Paranoia" ist gedruckt und ab sofort zu bekommen
Nickel, das Neunte

Kurt Nickel hat sein neuntes Buch geschrieben, wie das Gocher Wochenblatt bereits vor acht Wochen exklusiv berichtete. Es trägt den Titel "Politik-Paranoia" und kam in dieser Woche frisch aus dem Druck. PFALZDORF.  Das Cover zeigt eine rotverschmierte Frau, auf die mehrere hundert Euro-Scheine niedergehen. Der Stoff handelt von einer Epidemie, in der ein Erreger Hirnhautentzündungen verursacht und sowohl den Frieden als auch politische Kungeleien der Parteien auf den Kopf stellt. Mit Corona...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.09.20

Broschüre der Stadt gibt Infos zu den Sehenswürdigkeiten Gochs
Denkmaltag inCorona-Zeiten

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September, werden in Goch auch dieses Jahr zahlreiche Denkmäler zu besichtigen sein. Darunter natürlich das Steintor als Wahrzeichen, das Haus zu den fünf Ringen und die Susmühle. GOCH. Eine Übersicht aller zu besichtigenden Denkmäler in der Stadtmitte und den Ortsteilen ist in einem Flyer aufgeführt, der unter anderem im Rathaus erhältlich ist. Auch im Internet bei www.goch.de ist der Flyer verfügbar. Der Denkmaltag ist wie immer Eintritt frei,...

  • Goch
  • 03.09.20

Weezer Komitee hat bereits Schulen ind Kindergärten informiert
Erster St. Martinszug wurde abgesagt

Das Martinskomitee in Weeze hat in Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Gemeinde  entschieden, den St. Martinszug und das damit verbundene Feuerwerk in diesem Jahr wegen der Pandemie nicht stattfinden zu lassen. Der nötige Infektionsschutz wäre nicht gewährleistet. Die Schulen und Kitas sind bereits informiert und teilen mit, dass sie alternativ Fackeln basteln und es interne kleine Feiern geben wird, um dem Martinsfest gerecht zu werden. Das Martinskomitee würde sich freuen, wenn am Tag des...

  • Gocher Wochenblatt
  • 01.09.20
Bernd Tönisen (2. von rechts), der Vorsitzende des Verkehrs- und Heimatvereins Kessel, konnte gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern wie Rainer Brökelschen (2. Vorsitzender), Karl-Heinz Wagner (Schatzmeister), Yvonne Binn, Irmgard Kruse (nicht auf dem Foto) und Thomas Müller, dem Vorstandsvorsitzenden der Verbandssparkasse Goch (Mitte), den Historischen Weg realisieren. Foto: Steve
2 Bilder

Verkehrs- und Heimatverein Kessel ließ 17 Info-Tafeln zu markanten Punkten aufstellen
Der Geschichte auf der Spur

Was viele wissen: Kessel ist reich an Spargel, darum wirbt der Gocher Ortsteil damit auch gerne. Was viele vielleicht nicht wissen: Kessel hat jede Menge Sehenswürdigkeiten und markante Punkte aus alter Zeit, die weniger bis gar nichts mit Spargel zu tun haben. Diese reihen sich auf einem "Historischen Weg" aneinander. In rund drei Wochen soll dieser offiziell eingeweiht werden. VON FRANZ GEIB Kessel. Wer schon immer mal wissen wollte, wo sich einst das Schloss Hamm aus der Niederung...

  • Gocher Wochenblatt
  • 18.08.20
  • 1
  • 1
Am Wochenende ist das Haus am See - GochNess wieder für ein Event geöffnet: Samstag wird angezapft.

Biergarten 2.0 - das nächste Event am Haus am See
Auf die Wiesn'!

Der Sommer verspricht am kommenden Wochenende wieder ein Gute-Laune-Feeling: Das Haus am See - GochNess öffnet seinen Garten für die nächste besondere Veranstaltung zum Biergarten 2.0. Kessel. Kristina Derks von den Stadtwerken Goch hat das richtige Rezept für gute Stimmung: "Erleben Sie bereits im August Oktoberfeststimmung beim SommerWiesnFest und feiern Sie im September die kölsche Kultband KASALLA." Über die zahlreichen Absagen von Oktoberfesten in der Region und ganz Deutschland muss...

  • Gocher Wochenblatt
  • 18.08.20
Rolf Dedert (mit Kamera) und Rob Miesen erzählen die geschichte der Stadt Goch in kurzen Whats App-Videos.

Rob Miesen und Rolf Dedert zeigen Gocher Stadtgeschichte digital
Geschichte per WhatsApp

Keine Floskel dürfte in diesen Corona-Pandemie-Zeiten so geläufig sein wie "Not macht erfinderisch". Rob Miesen und Rolf Dedert, der eine leidenschaftlicher Gästeführer, der andere nicht minder begeisterter Filmemacher, haben eine Idee entwickelt, Auswärtigen und Einheimischen ihre Heimatstadt trotz Einschränkungen bei Gruppenführungen näher zu bringen. GOCH. Rob Miesen, ist ein Original und ein Stadtführer der besonderen Art: Der Gocher mit Wohnsitz im benachbarten Siebengewald, weshalb er...

  • Gocher Wochenblatt
  • 14.08.20

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.