2.000 € für die Telefonseelsorge

Anzeige
Renate Brützel, Wolfgang Jung, Dirk Meyer, Dieter Dünnhaupt

Dass das Benefiz-Konzert „Ernst und Heiter“, das der Städtische Musikverein, der Jüdisch-Christliche Freundeskreis und der Lions-Club Wesel am 13. März gemeinsam durchgeführt haben, in jeder Hinsicht ein guter Erfolg war, hat heute Herr Pfarrer Dirk Meyer von der Telefonseelsorge Niederrhein - Westmünsterland erfahren. Denn die Telefonseelsorge konnte heute 2.000 € entgegennehmen, die das Konzert als Erlös erbracht hat.


Viele Besucher, zahlreiche unterstützende Sponsoren und die tatkräftige Hilfe vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer haben dazu beigetragen, dass der Abend bei den Besuchern in guter Erinnerung bleibt und der Telefonseelsorge heute gemeinsam von den Veranstaltern der Betrag von 2.000 € übergeben werden konnte. Wie Herr Pfarrer Meyer erklärte, wird die Spende der überaus wichtigen Aus- und Fortbildung der ehrenamtlich Tätigen bei der Telefonseelsorge zu Gute kommen. Das Konzert war aus der Sicht der Beteiligten sicher einer der Höhepunkte in der Reihe der vielen Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr der Stadt Wesel.
Für den Musikverein, den Lions-Club und den Jüdisch-Christlichen Freundeskreis erklärten Renate Brützel, Dieter Dünnhaupt und Wolfgang Jung, dass die Zusammenarbeit der an diesem Konzert Beteiligten nicht einmalig war und wert ist, mit einem guten Programm fortgesetzt zu werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.