Stadtbücherei dankt ihren Lesepaten, blickt auf 2014 zurück und in die Zukunft

Anzeige
Die Weseler Lesepat(inn)en zusammen mit Bürgermeisterin Ulrike Westkamp (2. von rechst) und dem neuen Kulturdezernenten Daniel Kunstleben (hinten Mitte). (Foto: Heinz Kunkel)

Kleinvieh macht auch Mist – das weiß auch das umtriebige Team der Weseler Stadtbücherei! So fanden im vergangenen Jahr 43 Vorleseveranstaltungen für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in der Stadtbücherei Wesel statt. Zu diesen Nachmittagen kamen rund 530 Kinder!

wesel. 16 ehrenamtlich engagierte Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich aktiv an den Vorlesenachmittagen und lasen den Kindern abwechselnd vor. Neu dazugekommen in diesem Jahr zum Kreis der Vorleserinnen und Vorleser ist Dagmar Herbers.

Kooperationen mit dem Familienzentrum am Lutherhaus oder dem Mehrgenerationenhaus am Birkenfeld befruchten die Tätigkeit aller Wesel Beteiligten. Viele Vorlesepaten unterstützten auch im letzten Sommer wieder die Aktion „Wir verschlingen Bücher!“. Zum siebten Mal veranstaltete die Stadtbücherei den SommerLeseClub für alle Schüler im Alter von zehn bis 16 Jahren. Durch die Mithilfe von 20 ehrenamtlichen Helfern, ihren Einsatz und ihre Bereitschaft, die Interviews mit den SLC-Teilnehmern zu den gelesenen Büchern zu führen, wurde der SommerLeseClub auch 2014 wieder ein voller Erfolg.

Die Veranstaltungswoche „Wesel liest“ im September wurde auch wieder von mehreren Vorlesern mit ihrem engagierten Einsatz in Weseler Kindergärten und Schulen unterstützt.

In diesem Jahr möchte die Stadtbücherei ihren ehrenamtlichen Vorleserinnen und Vorlesern gerne wieder eine Schulung anbieten. In Kooperation mit der Stiftung Lesen erhalten alle Vorleser zweimal jährlich das Heft zu den Neuerscheinungen in der Kinderliteratur und die Vorlese-Club-Zeitung, die die VorlesepatInnen über die Bücherei erhalten.

Auch 2015 wird die Stadtbücherei Wesel den SommerLeseClub anbieten. „Eine erfolgreiche Durchführung des SLC kann wieder nur mit Hilfe der vielen Helferpaten gelingen!“, betont Einrichtungsleiter Wolfgang Berg.

Zum zweiten Mal wird die Bücherei einen JuniorLeseClub für Kinder im Alter von sechs bis Jahren durchführen: Die JLC-Kinder des JuniorLeseClubs erhalten bei Rückgabe des gelesenen Buches nur einen Stempel „Gut gemacht“ in ihr Leselogbuch.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.