Tätäää! Tätäää! NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans ist der "Esel von Wesel" 2016

Anzeige
Dr. Norbert Walter-Borjans (Foto: privat)

Den Eselorden 2016 der Stadt Wesel erhält der Finanzminister des Landes NRW Dr. Norbert Walter-Borjans. Dies gab Ulla Hornemann, Präsidentin des Närrischen Parlaments, heute um 11.11 Uhr in Wesel bekannt.

Warum der Finanzminister in die illustre Riege der Eselordenträger aufgenommen wurde? Ganz klar: Seine Sturheit übertrifft die eines Esels um Längen. Die Erfahrung, wie störrisch der neue Eselordenträger sein kann, hat nicht nur Wolfgang Schäuble machen müssen. Schließlich hat Dr. Norbert Walter-Borjans maßgeblich dafür gesorgt, dass das bilaterale Steuergesetz mit der Schweiz im Bundesrat gescheitert ist. So kauft er weiterhin „Steuer-CD’s“ an. Auch der eine oder andere Bürger war über so viel Sturheit dermaßen erschrocken, dass er sich lieber selbst angezeigt hat.

Alles in allem hat seine Störrigkeit dem Land Nordrhein-Westfalen bis jetzt schon rund 2 Milliarden Euro an Mehreinnahmen eingebracht – und etwas davon kommt sicherlich auch in Wesel an.

Dr. Norbert Walter-Borjans nimmt den mittlerweile 40. Eselorden am Karnevalssonntag, 7. Februar 2016, während einer närrischen Prunksitzung aus den Händen von Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp entgegen. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr in der Weseler Niederrheinhalle.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
511
Hilmar Schulz aus Wesel | 11.11.2015 | 18:26  
Dirk Bohlen aus Wesel | 11.11.2015 | 20:27  
5.782
Neithard Kuhrke aus Wesel | 12.11.2015 | 13:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.