Toaster war Brandursache im Vierfamilienhaus an der Neustraße in Wesel

Anzeige
In einem Vierfamilienhaus an der Neustraße in Wesel hatte am Freitag, 1. Januar, gegen 11.20 Uhr der Rauchmelder in einer Erdgeschoss-Wohnung ausgelöst.

Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert.

Aus einem auf Kipp stehenden Fenster, drang Brandrauch ins Freie. Die Nachbarin teilte mit, dass zwei Person in der Wohnung wären.

Auf Klopfen und Klingeln gab es keine Reaktion. Daraufhin wurde die Wohnungstüre gewaltsam aufgebrochen. Ein Trupp unter Atemschutz durchsuchte die Wohnung und fand eine männliche Person im Wohnzimmer auf der Couch schlafend vor. Eine zweite Person war nicht in der Wohnung.

Da die Tür zum Wohnzimmer geschlossen war, war dieses auch rauchfrei.

Die Person wurde vom Angriffstrupp ins Freie gebracht und dort dem Rettungsdienst übergeben.

Brandursache: Toaster


Brandursache war ein Toaster der in der Küche auf dem Tisch stand. Vermutlich durch einen Kurzschluss geriet der Toaster in Brand, wodurch bis auf das Wohnzimmer die gesamte Wohnung verrauchte.

Der Toaster wurde aus der Steckdose gezogen und ins Freie gebracht, Löschwasser musste nicht eingesetzt werden.

Nach notärztlicher Untersuchung konnte die Person zurück in die Wohnung.

Dadurch das in der Wohnung ein Rauchmelder installiert war, wurden Nachbarn auf den Brand aufmerksam und alarmierten frühzeitig die Feuerwehr Wesel.

Im Einsatz waren die Hauptwache Wesel mit sieben Mann, der Rettungsdienst Wesel mit drei Mann und einer Notärztin sowie LZ Stadtmitte mit zehn Einsatzkräften.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.