"LiteraturPur" im Scala: Dr. Gisela Burckhardt über die Missstände in der Textilindustrie

Anzeige
Dr. Gisela Burckhardt (Foto: Schafgans DGPh)

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Wesel präsentiert in Kooperation mit dem SCALA Kulturspielhaus Wesel und dem Fairtrade-Team Wesel im Rahmen der Veranstaltungsreihe „LiteraturPur“ die Autorin Dr. Gisela Burckhardt.

Die Autorin berichtet in ihrem Buch über die Missstände in der Textilindustrie. Sie zeigt auf, warum teure Markenkleidung nicht gleichzusetzen ist mit fair hergestellter Mode.

Dr. Gisela Burckhardt setzt sich seit fast 15 Jahren im Rahmen von FEMNET und der Kampagne für Saubere Kleidung (CCC – Clean Clothes Campaign) für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie weltweit ein.
Im Anschluss an die Lesung beantwortet sie gerne Fragen aus dem Publikum.

Die Eine-Welt-Jugendgruppe Wesel und das Fairtrade-Team Wesel präsentieren in einer Modenschau faire Kleidung. Dabei wird unter anderem auch Berufsbekleidung vorgeführt.

Lesung und Diskussion finden statt am Montag, 16. November, um 18 Uhr im Scala Kulturspielhaus (Eintritt 8 Euro); Karten-Vorverkauf und Reservierungen: Gleichstellungsstelle Wesel im Rathaus (Zimmer 116); Telefon 0281 / 203 - 25 64, per E-Mail: k.nienhaus@scala-kulturspielhaus.de oder an der Abendkasse.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.