Wesel - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Entschärfung der Verkehrssituation
Reeser Landstraße -- Verkehrssituation

Entschärfung der Verkehrssituation und klimafreundliche Aufwertung des Straßenbildes an der Reeser Landstraße, Flüren Sehr geehrte Frau Westkamp, Bündnis 90/Die Grünen beantragen, die Reeser Landstraße in Flüren im Abschnitt Kreisverkehr/ Saturnweg als Teil der Hauptroute im Weseler Radnetz (s. Präsentation IGS) in die Planungen zur Ausweisung als Fahrradstraße mit einzubeziehen. Weiterhin wird beantragt, das Parken von PKW in diesem Bereich nur einseitig zu gestatten sowie die Straße in...

  • Wesel
  • 24.05.22
CDU-Landeschef und Ministerpräsident Hendrik Wüst hat die Grünen für Mittwoch um 14 Uhr zu ersten Gesprächen nach der Wahl eingeladen. Foto: CDU NRW
2 Bilder

Mittwoch um 14 Uhr erstes Treffen von Schwarz-Grün
Wahlsieger bewerten Lage in NRW

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Seit Montag prüfen die Parteien, wer mit wem in NRW regieren könnte. Erste konkrete Gespräche der Wahlsieger gibt es am Mittwoch ab 14 Uhr. Auf Einladung von CDU-Landeschef und Ministerpräsident Hendrik Wüst trifft sich eine schwarz-grüne Delegation in Düsseldorf. Dabei geht es nach Angaben der CDU noch nicht um konkrete Verhandlungen. Auf dem Programm steht die "Bewertung der aktuellen politischen Lage in NRW". Das ist ein erster Schritt, dem zügig weitere...

  • Essen-Süd
  • 18.05.22
  • 2
  • 1

Landtagswahl 2022
TOLLES ERGEBNIS!

Tolles Wahlergebnis! Wir Grünen im Kreis Wesel sind hochzufrieden mit dem Ergebnis der Landtagswahl. „Mit rund 15 % im Kreis liegen wir zwar unter dem Landesdurchschnitt, konnten unser Ergebnis aber gegenüber der letzten Landtagswahl verdreifachen!“ so der Kreisvorsitzende Dr. Hans-Peter Weiß. Im Vergleich zur Bundestagswahl letztes Jahr haben die Grünen im Kreis knapp zwei Prozentpunkte zugelegt. „Tom Wagener aus Neukirchen-Vluyn hat den Einzug in den Landtag über die Reserveliste leider knapp...

  • Wesel
  • 16.05.22
Drei strahlende Sieger im Kreis Wesel (von links): René Schneider, Charlotte Quik und Ibrahim Yetim.
2 Bilder

Vorläufige Landtagswahlergebnisse im Kreis Wesel
René Schneider (Wahlkreis 58), Charlotte Quik (59) und Ibrahim Yetim (60) gewinnen die Mandate

Wie schon so oft fügt sich der Kreis Wesel nicht in die politischen Trends höherer Ebenen: Ganz entgegen der NRW-Ergebnisse schneiden die SPD-Kandidaten in der Städten des Kreisgebiets gut ab. Einzige Ausnahme: Charlotte Quik aus Hamminkeln-Brünen, die ihre Hauptherausforderin Kerstin Löwenstein deutlich abhängt. Andere Trends wiederum liegen auch am unteren Niederrhein voll auf NRW-Linie: Die Grünen schneiden fast durch die Bank erfolgreich ab:  AfD, FDP und LINKE fahren bei Erst- und...

  • Wesel
  • 16.05.22
Foto: Staatskanzlei NRW/R. Sondermann

+++ Liveblog Landtagswahl NRW +++
Schwarz-Gelb abgewählt, SPD verliert weiter, Grüne legen deutlich zu, FDP im Landtag

+++ Erste Prognose von Infratest dimap 18.02 Uhr: Grüne können Stimmenanteil nahezu verdreifachen (2017: 6,4 Prozent) +++ CDU stärkste Kraft vor SPD +++ FDP muss zittern +++ CDU 35 Prozent; SPD: 27,5 Prozent; Grüne 18,5 Prozent; FDP 5 Prozent; AfD 6 Prozent; Linke 2,1 Prozent; +++ Historisch schlechtestes Ergebnis für SPD: minus 3,7 Prozent +++ Die Grünen-Spitze feiert; Stimmung bei SPD sehr verhalten +++ CDU verbessert ihr Ergebnis von 2017 um zwei Prozent +++ Wahlbeteiligung auf 56 Prozent...

  • Essen-Süd
  • 15.05.22
  • 7
  • 2
Zwei Tage vor der Wahl sieht das ZDF-Politbarometer Extra weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD. Graphik: ZDF/Forschungsgruppe Wahlen

Umfragen: Weiter Kopf-an-Rennen von CDU und SPD
Partei-Prominenz auf Stimmenfang

Das Werben der Parteien um Wählerstimmen geht vor dem Wahlsonntag mit viel Polit-Prominenz weiter. Aus gutem Grund, denn auch die beiden jüngsten Umfrageergebnisse lassen vermuten, dass es Sonntag spannend wird. Das ZDF-Politbarometer Extra sieht dabei die CDU mit 32 Prozent vor der SPD (29 Prozent) und registriert bei den Konservativen ein Stimmenplus von drei Prozent gegenüber der Vorwoche. Die SPD erhielt ein Prozent mehr. Die Grünen kämen demnach auf 17 Prozent (minus eins), die Linke...

  • Essen-Süd
  • 13.05.22
  • 1

Infos zu Wahlräumen in Wesel
Wo kann ich wählen gehen?

Die Räumlichkeiten der Gemeinschafts-Grundschule Fusternberg stehen aufgrund von Umbauarbeiten für die Landtagswahl am 15. Mai leider nicht als Wahlräume zur Verfügung. Für die Stimmbezirke 16.1, 16.2, 17.1 und 17. 2 werden daher am Wahlsonntag folgende Wahlräume ersatzweise eingerichtet: 16.1 - Pfarrheim an der Engelkirche Fusternberg, Am Kirchplatz 5 in Wesel und 16.2 - Katholische Kindertageseinrichtung St. Nikolaus Fusternberg, Am Kirchplatz 7 in Wesel sowie 17.1 und 17.2 - Gemeindehaus an...

  • Wesel
  • 13.05.22
Wem ist klar, was man wählt, wenn man sich auf Wahlplakate verlässt? Weder Grüne (links) noch SPD bieten Inhalte an. Foto: mad
2 Bilder

Erst informieren, dann wählen
Was wollen die Parteien? Spitzenkandidaten antworten!

Wen und vor allem was wählt man eigentlich, wenn man bei der Landtagswahl am 15. Mai seine beiden Kreuze auf den Stimmzettel setzt? Wir haben bei den Spitzenkandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP nachgefragt. Die nordrhein-westfälischen Spitzenkandidaten sind im Vergleich zu anderen Bundesländern eher weniger prominent. Laut einer Umfrage des ZDF-Politikbarometers waren zum Beispiel Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und sein Herausforderer Thomas Kutschaty (SPD) eine Woche vor der Wahl 22...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 10
  • 3
SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty war bereits NRW-Justizminister, jetzt möchte er Hendrik Wüst als Ministerpräsident ablösen. Bei den Grünen, bevorzugter Koalitionspartner, löste er in den letzten Tagen mit Einwänden zum Kohleausstieg Stirnrunzeln aus. Foto: SPD NRW

Spitzenkandidaten im Interview: Thomas Kutschaty
"In der Ampel lässt sich Verantwortung übernehmen"

Thomas Kutschaty möchte Ministerpräsident werden. Dabei gibt es ein Problem: Laut jüngsten Wahlumfragen ist der SPD-Spitzenkandidat 20 Prozent der Wahlberechtigten nicht bekannt. Gut für Kutschaty: Erstens hat er sich in dieser Hinsicht seit Januar um 27 Prozent verbessert. Zweitens geht es Ministerprädient Hendrik Wüst genauso. Und drittens: Setzt der Jurist und einstige NRW-Justizminister auf Rückenwind aus Berlin. Im LK-Interview zeigt er sich flexibel in Fragen der Energiewende und...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 1
Geht selbstbewusst in die Wahl: Grünen-Spitzenkandidatin Mona Neubaur. Ihre Partei kann bisherigen Umfragen zufolge mit bis zu 18 Prozent der Stimmen rechnen und wird somit sicher in der künftigen Regierung vertreten sein. Foto: Grüne NRW

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Mona Neubaur
"Bei den anderen ist nur die Rhetorik grün"

In Bayern geboren, seit 1977 in NRW zuhause: Die Grünen-Spitzenkandidatin Mona Neubaur hat 2003 in Düsseldorf ein Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie abgeschlossen und leitet seit 2014 den bundesweit größten Grünen-Landesverband. Den bisherigen Umfrageergebnissen zufolge wird sie nach dem Wahlsonntag "Königsmacherin": Ohne die Grünen wird in NRW nichts gehen. Im LK-Interview zeigt Neubaur zentrale grüne Positionen auf - der "Preis", an dem sich künftige Koalitionspartner...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp möchte als Spitzenkandidat der FDP nach der Wahl die Koalition mit der CDU fortsetzen. Aber er sendet auch Signale in Richtung Grüne. Foto: FDP NRW

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Joachim Stamp
"Dreierbündnis ist denkbar"

Seit 2017 ist der promovierte Politikwissenschaftler Joachim Stamp NRW-Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und stellvertretender Ministerpräsident. Genauso lange führt er als Nachfolger von Christian Lindner die Landes-FDP. Die Koalition mit der CDU würde er nach der Wahl gerne fortsetzen. Im LK-Interview macht er deutlich, dass es dann zum Beispiel in der Schulpolitik Verbesserungsbedarf geben würde. Und zeigt sich offen für Dreierbündnisse.  Der Krieg in der Ukraine ist...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Hendrik Wüst
"Der Trend stimmt"

Hendrik Wüst hat vor sieben Monaten die Nachfolge von Armin Laschet angetreten. Der junge Ministerpräsident ist ein "alter Hase" im Politik-Betrieb. Bereits mit 15 Jahren gründete er in seiner Heimatstadt Rhede den Stadtverband der Jungen Union. Bis heute hat der Jurist eine bewegte Karriere hinter sich, war unter anderem Generalsekretär der CDU NRW und Verkehrsminister im Laschet-Kabinett. Im Wahlkampf spürt er Druck aus Berlin: Sollte die CDU nicht gewinnen, wäre das für Parteichef Friedrich...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
5 Bilder

Letzter Aufruf - die Landtagswahl steht an!
Wer überzeugte die Wähler und holt ein Mandat? Kreuzchen machen bis spätestens 18 Uhr!

Und zack - da isser, der 15. Mai 2022!  Nordrhein-Westfalen wählt einen neuen Landtag. Die Wählerschaft beschert sich und dem Bundesland mindestens 181 Abgeordnete, die sich auf 128 Wahlkreise verteilen. Der Countdown läuft an diesem Sonntag bis abends um 18 Uhr. Danach wird ausgezählt. In jedem Wahlkreis wird eine Abgeordnete bzw. ein Abgeordneter mit relativer Mehrheit direkt gewählt (Erststimme). Die übrigen 53 Abgeordneten werden aus den Landeslisten der Parteien mit der Zweitstimme...

  • Wesel
  • 11.05.22
  • 1
Im Kreis Wesel muss der Wahlschein spätestens am Mittwoch, 11. Mai, abgesendet werden. Dann ist die rechtzeitige Zustellung beim Wahlamt der Gemeinde gewährleistet.

Landtagswahl im Kreis Wesel
Briefwahl-Stimmen jetzt abschicken

Am Sonntag, 15. Mai, wird der neue Landtag gewählt. Dr. Lars Rentmeister, Kreiswahlleiter für den Kreis Wesel, erinnert: „Die Wählerinnen und Wähler, die per Briefwahl abstimmen möchten, sollten den hellroten Wahlbrief mit den gekennzeichneten Stimmzetteln und dem unterschriebenen Wahlschein spätestens am Mittwoch, 11. Mai, absenden. Dann ist die rechtzeitige Zustellung beim Wahlamt der Gemeinde gewährleistet.“ Damit alle Stimmen gültig sind, müssen die Hinweise im beigefügten Merkblatt zur...

  • Wesel
  • 10.05.22
  • 1
9 Bilder

Jusos putzen Stolpersteine in Wesel

Vor 77 Jahren – am 8. Mai 1945 – wurde Deutschland von der Nazi-Diktatur befreit. Die Weseler SPD-Jugend hat den wichtigen Tag der deutschen Geschichte als Anlass genommen, um an die Opfer des Holocausts zu erinnern. Unterstützt wurden sie von der Evangelischen Jugend Wesel und Kerstin Löwenstein. An vielen Orten in Wesel erinnern die kleinen, quadratischen Steine mit gravierten Messingplatten an die Opfer des Nationalsozialismus. Der Künstler Gunter Demnig erfand die kleinen Gedenktafeln, die...

  • Wesel
  • 08.05.22
Jugend bei der Wahl (hier Landtagswahl 2017 an der Gesamtschule Am Lauerhaas)
6 Bilder

Landtagswahl im Visier
Quik gewinnt - SPD auch: Ergebnisse der U18-Wahl in Wesel liegen vor

Die aktuellen Prognosen für den Wahlsonntag sehen CDU und SPD dichtauf. Es heißt, es werde spannend. Bei der letzten Bundestagswahl stimmte das Ergebnis der U18-Wahl in Wesel ziemlich genau mit dem Ergebnis der späteren "echten" Wahl überein. Ein Blick auf das gestern veröffentlichte Ergebnis der Wahl für all diejenigen, die nicht wahlberechtigt sind, könnte also ganz interessant sein. Darauf, dass man bei der Landtagswahl zwei Kreuzchen machen kann - wohlgemerkt in unterschiedlichen Spalten -...

  • Wesel
  • 07.05.22
(v.l.) Heinrich Lehmbrock, Alfred Nimphius, Sebastian Falke, Charlotte Quik MdL, Harold Ries, Sascha van Beek und Julia Zupancic.

Charlotte Quik auf Exkursion
Austausch in der Natur mit der Kreisjägerschaft

Artenschutz ist die oberste Aufgabe des Jägers. Und in Kooperation mit der Landwirtschaft lässt sich hier viel erreichen. Das sind die zentralen Erkenntnisse der Exkursion, die das Team Niederrhein mit der Kreisjägerschaft Wesel des Landesjagdverbandes NRW unternommen hat. Charlotte Quik, Julia Zupancic und Sascha van Beek waren gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Kreisjägerschaft, Harold Ries, sowie Alfred Nimphius und Sebastian Falke als weiteren Vertretern im Revier Saalhoff von Heinrich...

  • Wesel
  • 07.05.22
  • 1
  • 1
Wer regiert im neuen Landtag? Eine Woche vor der Wahl sind noch viele Fragen offen. Foto: Landtag NRW

Wahlumfragen: CDU und SPD fast gleichauf
Die Partnersuche hat begonnen

Jüngsten Umfragen zufolge liegen gut eine Woche vor der Landtagswahl CDU und SPD fast gleichauf. Die Umfragen zeigen auch: Am Ende könnte es eng werden. Beide werden sehr wahrscheinlich (wie in den letzten 27 Jahren) mindestens einen Partner brauchen. Stellt sich die Frage: Wer kann es mit wem? Zunächst die Ergebnisse der beiden "Sonntagsfragen" ("Wenn an diesem Sonntag gewählt würde...") dieser Woche. Infratest Dimap hat im Auftrag der ARD am Donnerstag dieses Stimmungsbild ermittelt: CDU 30...

  • Düsseldorf
  • 06.05.22
  • 1
  • 1
In Wesel musste außerplanmäßig ein ICE halten. Die Jusos wollen, dass ein solcher Halt regelmäßig kommt.
2 Bilder

Jusos wollen ICE-Halt für Wesel

Die Weseler SPD-Jugend setzt sich für einen ICE-Halt in Wesel ein. Dafür schrieben die Jungsozialisten die Verkehrsministerien von Bund und Land sowie die lokalen Bundestagsabgeordneten an. Unterstützt werden die Jusos von der SPD-Landtagskandidatin Kerstin Löwenstein. Es gibt viele Städte mit einem ICE-Halt, die kleiner sind als Wesel. Montabaur zum Beispiel, eine Stadt in Rheinland-Pfalz mit knapp 13.000 Einwohnern. Die Weseler Jusos haben das Thema ICE-Halt für Wesel erneut aufgegriffen und...

  • Wesel
  • 06.05.22
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Mittwoch die neuen Regeln für Isolation und Quarantäne von Covid-Infizierten vorgestellt. Foto: Land NRW

Corona: Neue Regeln für Isolation und Quarantäne
Freitesten ab Tag fünf

Nach einer Corona-Infektion kann man sich in NRW ab dem fünften Tag freitesten. Das sieht eine neue Regel vor, die am Donnerstag, 5. Mai, in Kraft tritt. Das neue Regelwerk für Quarantäne und Isolation stellte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch vor. Mit der neuen Verordnung folgt NRW Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Dabei  werden die Isolierungszeiten für infizierte Personen verkürzt: War bisher die Freitestung erst am siebten Tag möglich, kann die...

  • Essen-Süd
  • 04.05.22
  • 4
  • 2
(v.l.) Charlotte Quik MdL, Handwerksmeister Dirk Jarchau und Holger Benninghoff, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft.

Charlotte Quik unterwegs
Unterstützung und Wertschätzung für das Handwerk

Auf Einladung von Kreishandwerksmeister Günter Bode und Geschäftsführer Holger Benninghoff war die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik zu Gast bei der Kreishandwerkerschaft Wesel. Die Auftragsbücher bei den meisten Betrieben sind derzeit gut gefüllt. Kundinnen und Kunden müssen teils wochenlang auf Handwerker warten. Die Branche hat jedoch vor allem mit den hohen Energiepreisen und Lieferengpässen beim Material zu kämpfen und damit verbunden einer kaum noch vorhandenen Preisstabilität. Dazu...

  • Wesel
  • 02.05.22
4 Bilder

Lecker, nordrhein-westfälisch und vegan.
Das Grüne Bio-Burgermobil war in Wesel.

Von 17 - 19 Uhr wurde am Freitag, 29. April am Berliner Tor fleissig zugegriffen bei den zwei verschiedenen Versionen des Miniburgers und dem Bio-Eistee. Viele Besucher und Passanten liessen sich 'auf nen Burger' einladen und bestätigten: Richtig lecker. So ergaben sich auch einige Gespräche über Ernährung und Landwirtschaft. Um 19 Uhr wurde dann abgebaut und das Grüne Bio-Burgermobil rauschte annähernd lautlos, da von einem rein elektrisch betriebenen Zugfahrzeug gezogen, los zu seiner...

  • Wesel
  • 02.05.22

Inklusives Handlungskonzept
Wesel 2030 - älter und bunter

Aufgrund mehrerer politischer Anträge hat die Verwaltung der Stadt Wesel gemeinsam mit Bürger:innen, den Fachleuten in den Ortsteilen und der Politik von Januar 2020 bis Oktober 2021 ein gesamtstädtisches inklusives Handlungskonzept entwickelt. Begleitet wurde der Prozeß vom Ibis Institut aus Duisburg. Mit einer Open-Air-Abschlusskonferenz am Berliner-Tor-Platz wurden jetzt der auf 140 Seiten verfaßte Entwicklungsprozess und die Ergebnisse eines Inklusiven Handlungskonzeptes von der...

  • Wesel
  • 01.05.22
  • 5
  • 3
Stromtrassenbaustelle bei Dortmund.
3 Bilder

Amprion sucht Dialog mit den Landwirten
Angebot: Gesprächstermin am 10. Mai für Landwirte aus den Kreisen Kleve und Wesel

Ab 2024 möchte Amprion die Erdkabeltrasse A-Nord bauen. Die Gleichstromverbindung soll künftig Windenergie aus der Nordsee in Emden aufnehmen und bis nach NRW ins Rheinland transportieren. Um bereits vor der Baumaßnahme in einem guten Austausch mit den betroffenen Flächeneigentümern zu stehen, bietet Amprion zwischen dem 9. Mai und 18. Mai die Woche der Landwirtschaft an. Dafür lädt der Übertragungsnetzbetreiber Landwirte ins westliche Münsterland ein, die sich dort selbst ein Bild über...

  • Wesel
  • 30.04.22

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.