Wesel - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Über Geld spricht man doch! Equal Pay Day am 10. März 2021
Die Sache mit der Ungleich-Bezahlung

Das Datum des Equal Pay Day markiert symbolisch den Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern. Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt 19 Prozent weniger als Männer. Dazu schreibt die Weseler Verwaltung in einer Pressemitteilung: In den vergangenen Jahren hat sich die prozentuale Gehaltsschere zwischen Frauen und Männern eher schleppend verringert. Damit bleibt die Bundesrepublik Deutschland eines der Schlusslichter im internationalen Vergleich. Der durchschnittliche...

  • Wesel
  • 08.03.21
2 Bilder

SPD Wesel
Zugangsweg Hohe Mark Steig

Zugangsweg Hohe Mark Steig Der Weg hinter der Wurmflakstraße in Wesel auf der alten Landwehr in Richtung Bärenschleuse, ist ein Zugangsweg des neu errichteten Hohe Mark Steigs. Somit ist dies ein neues Aushängeschild der Stadt im touristischen Bereich. Der ASG Wesel verfestigte dort vor geraumer Zeit den Rad- und Wanderweg im Bereich von der Brü-ner Landstraße bis zum Waldrand. Dieses Stück ist gut ausgebaut und sieht auch sehr gut und einladend aus. Der Weg durch den Wald ist in einem nicht so...

  • Wesel
  • 08.03.21

Leserbrief von Noah Wegner zum Titelthema "Mein Corona-Abi" (im Weseler vom 3. März 2021)
"Bange machen gilt nicht, zumal wir, abgesehen von ein paar (...) Kürzungen, ein Vollabitur ablegen!"

Zuforderst bin ich froh, dass wir wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren können. Die Monate im Homeschooling waren doch recht nervenaufreibend. Der Distanzunterricht kann den Präsenzunterricht nur ungebührend ersetzen. Dennoch muss ich sagen, dass der Distanzunterricht bei uns am KDG erstaunlich reibungslos ablief. Unsere Schule hat, würde ich sagen, ein ziemlich gut funktionierendes System geschaffen. Wir befinden uns also in einer sehr glücklichen Lage, nicht zu Letzt auch, weil unsere...

  • Wesel
  • 06.03.21
  • 1

SPD Wesel
Störfall Klärwerk

Antrag zur Ratssitzung am 9. März 2021 Tagesordnungspunkt „Störfall Klärwerk“ Aufgrund der aktuellen Berichterstattung in der Presse bitten wir um Aufklärung über den Störfall. Wir möchten folgende Fragen geklärt haben: a. Was wird getan, um zukünftig solche Störfälle zu vermeiden? b. Wer kommt für den Schaden auf? Da die Stadtwerke mit der Betriebsführung der Kläranlage beauftragt sind und dafür auch ein auskömmliches Entgelt bekommen, gehen wir davon aus, dass Schadensfälle einschließlich...

  • Wesel
  • 05.03.21

Weitere sechs Menschen verstorben / Stand der Infektionsfälle mit Coronavirus (Covid-19)
Wert stagniert in der Region: die 7-Tage-Inzidenz liegt im Kreis Wesel bei 46,5

Im Kreis Wesel sind sechs weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Es handelt sich hierbei um eine 85-jährige Frau aus Kamp-Lintfort, zwei Frauen aus Neukirchen-Vluyn (86 und 84 Jahre alt), eine 70-jährige Frau aus Rheinberg, einen 90-jährigen Mann aus Voerde und einen 75-jährigen Mann aus Wesel. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 217. Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch...

  • Wesel
  • 04.03.21

Sabine Weiss setzt sich für Mehrgenerationenhaus in Wesel ein

Die SPD im Kreis kritisiert, dass das Weseler Mehrgenerationenhaus (MGH) von drastischen Sparplänen des SPD-geführten Bundesfamilienministeriums betroffen sein könnte. Unlängst hatte das Ministerium auf Druck der CDU/CSU-Bundestagsfraktion diese Pläne teilweise aufgegeben, so dass die MGH bundesweit für die Jahre 2020 und 2021 statt jeweils 30.000 Euro nun 40.000 Euro erhalten. Das begrüßt die heimische CDU-Bundestagsabgeordnet Sabine Weiss ausdrücklich. „Wir haben uns auch schon für die...

  • Wesel
  • 04.03.21
  • 1
In der Gebäudereinigung arbeiten viele Frauen mit 450-Euro-Verträgen. In der Krise sind sie kaum
geschützt, kritisiert die IG BAU.

Frauentag am 8. März / IG BAU kritisiert „Karrierefalle Minijob“
"Frauen im Kreis Wesel sind besonders stark von den Folgen der Pandemie betroffen!"

Sie kümmern sich stärker um Haushalt und Kinder, haben niedrigere Einkommen und müssen häufiger um ihren Job fürchten: Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März hat die Gewerkschaft IG BAU vor einem Rückschritt bei der Gleichberechtigung in Folge der Corona-Pandemie im Kreis Wesel gewarnt. „Insbesondere Minijobs werden in der Krise zunehmend zur Karrierefalle“, kritisiert Bezirksvorsitzende Karina Pfau. Nach Angaben der Arbeitsagentur sind aktuell 60 Prozent der insgesamt rund 44.600...

  • Wesel
  • 04.03.21

SPD Wesel
Flutlichtanlagen der Sportplätze in Wesel

Flutlichtanlagen der Sportplätze in Wesel Wir beantragen für die nächste Betriebsausschusssitzung den Tagesordnungspunkt Flutlichtanlagen der Sportplätze in Wesel aufzunehmen. Die Flutlichtanlagen der Weseler Sportplätze werden noch mit konventionellen Lampen betrieben und verbrauchen entsprechend viel Strom. Im Rahmen der „Nationalen Klima Initiative“ wird die Sanierung von Beleuchtungsanlagen in der In-nen- und Außenbeleuchtung vom Bundesministerium für Umwelt gefördert. Dank des aktuellen...

  • Wesel
  • 04.03.21
Rainer Keller, Bundestagskandidat der SPD

Sozialdemokraten erwarten zügigen Aufbau eines zweiten Impfzentrums

Das Land NRW will ab dem 1. April bei der Impfquote zulegen. Dazu sollen die Landkreise und kreisfreien Städte mit bis zu fünf Schwerpunktpraxen kooperieren können. Zudem soll es möglich sein, dass jeweils ein zweites Impfzentrum pro Gebietskörperschaft aufgebaut werden soll. „Wir begrüßen diesen Schritt der Landesregierung und sind froh, dass die Landesregierung ihre Verweigerungshaltung aufgegeben hat,“ so René Schneider, Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Wesel und Mitglied des Landtages....

  • Wesel
  • 03.03.21

Update - Stand der Infektionsfälle mit Covid-19: 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel bei 46,5
Es bleibt brisant: Infektionsquote in der Region macht keinen deutlichen Schritt auf 40er-Marke zu

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Es handelt sich hierbei um zwei Frauen aus Dinslaken (72 und 85 Jahre). Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 211. Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 11.778, Stand 03.03.2021, 12 Uhr. Zum Vergleich, Stand 02.03.2021, 12...

  • Wesel
  • 03.03.21

SPD Wesel
Zufriedenheitsabfrage bezüglich der Kinderbetreuung

Zufriedenheitsabfrage bezüglich der Kinderbetreuung Während des ersten und zweiten Lockdowns waren die Betreuungsstellen der Kindertagespflege (Kin-dergärten und Tagesmütter/-väter) der Stadt Wesel geschlossen oder im eingeschränkten Betrieb geöffnet. Im Gespräch mit Eltern, deren Kinder unterschiedliche Einrichtungen besuchen, wurden ver-schiedenste Erfahrungen an mich herangetragen. Während sich die einen Eltern, auch in der schwierigen Zeit der Pandemie, in ihren Einrichtungen sehr gut...

  • Wesel
  • 03.03.21
  • 1
IHK-Präsident Burkhard Landers.

IHK fordert ganzheitliches statt branchenbezogenes Konzept
Burkhard Landers zu Vorschlägen der Bund-Länder-Konferenz: "Öffnungsschritte sind unzureichend"

Ein Entwurf der Beschlussvorlage für die morgigen Bund-Länder-Beratungen liegt auf dem Tisch. Der Niederrheinischen IHK gehen die Vorschläge nicht weit genug. IHK-Präsident Burkhard Landers wünscht sich mehr Mut und eine weitergehende Öffnungsstrategie für das Treffen zwischen der Kanzlerin und den Ministerpräsidentinnen und –präsidenten. „Es ist nicht nachvollziehbar, warum Buchhandlungen und Gartenmärkte öffnen dürfen, aber Musikgeschäfte und Möbelmärkte nicht. Wir brauchen einen...

  • Wesel
  • 02.03.21
2 Bilder

CDU-Mittelstandsvereinigung fordert sofortige Abmilderung des Lockdowns
Nach Wochen der Einsamkeit "brauchen die Menschen wieder Zuversicht und positive Begegnungen“

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion Kreis Wesel fordert die Öffnung des wirtschaftlichen und kulturellen Lebens ab Anfang März im Kreis Wesel. Der Mittelstand in unserem Kreis leidet zwar überwiegend still. Doch bevor viele unserer kleinen und mittleren Betriebe endgültig vom Markt verschwunden sind, bedarf es eines entschlossenen Öffnungskurses der Politik. Nur so bekommt unser Mittelstand die Chance, die Krise selbstständig zu überstehen. „Nachdem die Impfung der gefährdeten Gruppen weit...

  • Wesel
  • 01.03.21
  • 1
Rainer Keller fordert gemeinsam mit seinen vier Chefgenossen die schnelle Nutzung der Luca-App.
3 Bilder

SPD-Quintett fordert baldigen Einsatz der Luca-App zur Corona-Nachverfolgung
"Mit der Zettelwirtschaft muss es deshalb bei der schrittweisen Rückkehr zur Normalität vorbei sei.“

Die App Luca zur Nachverfolgung von Kontakten muss schnellstmöglich Standard werden im Kreis Wesel. Das fordern die drei SPD-Landtagsabgeordneten für den Kreis Wesel René Schneider, Ibrahim Yetim und Stefan Zimkeit gemeinsam mit den beiden Bundestagskandidaten Rainer Keller und Jan Dieren. „Die für Unternehmen und Nutzer kostenlose App digitalisiert die Kontaktnachverfolgung und macht die Übermittlung ans Gesundheitsamt schnell und sicher“, resümieren die SPD-Politiker. Datenschutzrechtlich...

  • Wesel
  • 01.03.21
  • 5

SPD-Wesel
KV und Landrat kriegen das Impfzentrum nicht organisiert!

KV und Landrat kriegen das Impfzentrum nicht organisiert! Wie der Lokalpresse zu entnehmen war, werden im Weseler Impfzentrum zur Zeit nicht allzu viele Personen geimpft. Die Impfstraßen könnten rund 1.500 Personen am Tag bewältigen, tatsächlich eingeladen werden zur Zeit nur 360 Patienten pro Tag. Nur nachmittags ist im Impfzentrum Betrieb, vormittags ist es gähnend leer. Das soll erst in der kommenden Woche geändert werden, wenn ein Betrieb in zwei Schichten aufgenommen wird und dann auf 720...

  • Wesel
  • 01.03.21
  • 3
  • 1
3 Bilder

Schüler-Interview "Mein CORONA-Abi" / Redaktion sucht weitere Teilnehmer/innen
Mit Haken und Ösen - Finn: "Es fällt Allen schwerer, sich in dem neuen System zu konzentrieren."

Dass die Abiturienten sich zurzeit nicht sonderlich wohl fühlen, hat sich mittlerweile herumgesprochen.  Viele junge Menschen befürchten, dass die pandemiebedingten Einschränkungen ihnen deutliche Nachteile bei der Jobsuche bescheren könnten. Auslandsaufenthalte, bis 2019 eine angesagte Variante, um ins Berufsleben einzusteigen, entfallen seit rund einem Jahr komplett. Die Qualität des Homeschoolings findet alles andere als breite Begeisterung. Und bald stehen die Abiturprüfungen an. Die...

  • Wesel
  • 28.02.21
Ein Beispiel für Kunst im öffentlichen Raum, hier am Andreas-Hermes-Platz in Hannover

Jusos Wesel wollen legale Graffitiflächen schaffen

Die Weseler SPD-Jugendorganisation schlägt vor, dass in der Stadt legale Graffitiflächen geschaffen werden. Ziel sei die Verhinderung von Sachbeschädigung und ein vielfältiges Stadtbild. Die Weseler SPD-Jugend fordert in einem Antrag, dass in der Stadt mehrere legale Graffitiflächen geschaffen werden. Der Juso-Vorsitzende Maksim Bondarenko erläutert: „Wir wollen, dass Kunst im öffentlichen Raum geschaffen und von den Bürgerinnen und Bürgern auch erlebt werden kann.“ Freiflächen für Graffiti...

  • Wesel
  • 27.02.21
  • 1
2 Bilder

Jäger als „Arschlöcher“ tituliert - KJS Wesel kritisiert die Inhalte der kursierenden Aufkleber
"Emotional geladene Beleidigungen bringen uns nicht weiter, das gilt für alle Seiten."

"Jäger sind es gewohnt, dass man sich kritisch mit ihrem Tun auseinandersetzt. Jeder darf dazu seine Meinung haben und äußern, wir leben Gott sei Dank in einem freien Land. Leider beobachten wir immer häufiger Grenzüberschreitungen, sei es durch Beleidigungen in sozialen Netzwerken oder aber auch an Beschädigungen von jagdlichen Einrichtungen." Mit diesen Worten leitet die Kreisjägerschaft Wesel (KJS) eine aktuelle  Pressemitteilung ein. Der Auslöser sind anonyme Aktivitäten, die das Wirken der...

  • Wesel
  • 27.02.21
Die GRÜNEN im Kreis Wesel haben eine digitale Podiumsdiskussion mit mehreren Fachexpert*innen organisiert. Die Veranstaltung wird am 6.3. ab 19:00 Uhr live auf YouTube gestreamt: https://www.youtube.com/watch?v=xbFFE_ZfsiM

Podiumsdiskussion
Digitale Veranstaltung zum Wolf am Niederrhein, 6.3.

Der GRÜNE Kreisverband Wesel veranstaltet am 06.03.2021 um 19.00 Uhr eine digitale Veranstaltung zum Thema “Der Wolf am Niederrhein”, die Live auf YouTube gestreamt werden wird. Gäste sind der Deichgräf und Landwirt Ingo Hülser, Günther Rinke für die BUND Kreisgruppe Wesel, Mike Dünow als Schäfer mit den meisten Schafsrissen in der Region, Peter Malzbender für den NABU Kreisgruppe Wesel, Sven Zwirner als Experte für Sicherungsmaßnahmen und Wolfsabwehr von der Fa. Patura sowie Dr. Matthias...

  • Dinslaken
  • 27.02.21

Kreis Wesel möchte zusätzlich gewonnenen BioNTech-Impfstoff schnellstmöglich verimpfen
Lars Rentmeister: „Die vom Land (...) bereitgestellte Impfstoffmenge ändert sich dadurch nicht!"

In den vergangenen Wochen ist es den Pharmazeuten im Impfzentrum des Kreises Wesel in rund 60 Prozent der Fälle gelungen, sieben statt sechs Impfstoffdosen aus einem Vial BioNTech-Impfstoff zu ziehen. Dadurch sind Rücklagen vollständiger Impfstoff-Vials entstanden, die dem Kreis Wesel nun zusätzlich zur Verimpfung zur Verfügung stehen, aber bislang noch nicht verimpft wurden. Zur Erklärung: Der Krisenstab des Kreises Wesel hat eine Liste mit Personen aus Berufsgruppen der höchsten Priorität...

  • Wesel
  • 26.02.21

SPD-Wesel
Zweite Offenlegung des Regionalplans im Herbst - Chance für Wesel

Zweite Offenlegung des Regionalplans im Herbst – Chance für Wesel Die SPD WeselPartei hat am Mittwoch mit der Chefin des RVR Frau Karola Geiß- Netthöfel und ihren Planungsfachleuten ein umfangreiches Gespräch darüber in Essen geführt, wie es mit dem Regionalplan weitergeht und wie die Entwicklung der Stadt Wesel dort ihren Niederschlag findet. Die zweite Offenlegung des Regionalplans wird im Sommer in der Verbandsversammlung des RVR beschlossen. Im Herbst werden dann die Stadt Wesel und die...

  • Wesel
  • 26.02.21
Die Weseler Grünen (Foto von 2014, privat) trauern um Friedrich Hillefeld (Dritter von rechts).

Weseler Grüne trauern um Friedrich Hillefeld, der am 16. Februar mit 74 Jahren verstarb
Bekannt als Trekking-Radler und Bäumepflanzer

Die Weseler Grünen trauern um ihren verkehrspolitischen Sprecher Friedrich Hillefeld, der am 16. Februar nach einer schweren Erkrankung im Alter von 74 Jahren starb. Hillefeld, Mathematiker und EDV-Berater, gehörte der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen viele Jahre als sachkundiger Bürger an. Sein großes Engagement galt dem Verkehrsausschuss und damit besonders den Fußgängern und Radfahrern in Wesel, die ihm zahlreiche Verbesserungen im Verkehrsgeschehen der Stadt verdanken. Dazu gehörte auch seine...

  • Wesel
  • 25.02.21
  • 1

SPD Wesel will Schwimmfähigkeit fördern
„Mathe schützt nicht vor Ertrinken“ auch für Vorschulkinder

Corona macht auch im Wesel ganze Jahrgänge zu Nichtschwimmern Schwimmexperten sind in Sorge, dass die wegen geschlossener Bäder versäumte Schwimmausbildung auch nach Ende der Corona-Einschränkungen nicht mehr aufgeholt werden kann. Die Lage verschärft sich, da neben den ausgefallenen Schwimmkursen, Kinder im Vorschulalter kaum Möglichkeiten hatten, intensiv mit dem Bewegungsraum Wasser in Kontakt zu kommen. "Wenn man nicht mit einem Fahrrad die ersten Fahrversuche machen kann, fällt es später...

  • Wesel
  • 25.02.21
  • 1

SPD Wesel
Aktion Weseler Stadtgutscheine neu beleben

              Aktion Weseler Stadtgutscheine neu beleben Die SPD-Fraktion schlägt zur Beratung in den Gremien der Stadt Wesel nach Vorberatung mit dem Einzelhandelsverband und der Werbegemeinschaft Wesel vor, dass die Stadtgutscheine erneut an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ausgegeben werden. Der Rat der Stadt Wesel hat im letzten Jahr eine Million Euro für Stadtgutscheine zur Belebung des gesamten Weseler Handels bereitgestellt. Knapp die Hälfte des Geldes wurde...

  • Wesel
  • 24.02.21
  • 1
  • 1

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.