Deutsche Biathle Meisterschaften in Neuss. Zwei Medaillen für heimische Sportler

Anzeige
Neuss: Sandhofsee | Mit einer Rekordteilnehmerzahl über 200 gemeldeten Athleten fanden die Deutschen Biathle Meisterschaften in diesem Jahr zum vierten Mal in Neuss statt, diesmal auch wieder im Wassersportzentrum Sandhofsee.

Wie bereits 2010 gelang es dem Neusser Schwimmverein eine perfekt organisierte Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Hauptverantwortliche waren dabei wieder Siegfried Willecke und Gisela Hug, unterstützt von zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Helfern. Dank einer detailliert durchdachten Planung und einem sehr kompetenten Kampfgericht ging die Veranstaltung reibungslos von statten. Alle Sportler kämpften sportlich und fair und freuten sich gemeinsam über die guten Leistungen".

Gleich vier Sportler aus dem Kreis Wesel gingen am Samstag in Neuss bei den deutschen Biathle Meisterschaften an den Start. Für den B-Jugendlichen Veit Bückmann (Hadi Wesel) und Sergej Tarabarov vom Weseler Boxclub in der Männerklasse war es der erste Start bei einer deutschen Meisterschaft. Die Wassertemperatur von knapp 16° war für viele jugendlichen Sportler eine Umgebung, bei der sie nicht ihr Leistungsvermögen zeigen konnte.

Veit Bückmann, der sich nach einer guten Laufleistung auf der ersten Laufstrecke im Mittelfeld platziert hatte, musste so das Feld ziehen lassen, eher er sich auf dem zweiten Laufsplitt wieder herankämpfen konnte. Platz sechs bedeutet für ihn eine sehr gelungene Premiere.

Mit Helge Rademacher, ebenfalls Hadi Wesel, startete der letztjährige Bronzemedaillengewinner bei den Mastern über 50 Jahre. Nach einem sehr verhaltenen ersten Laufen ging er als fünfter seiner Altersklasse auf die Schwimmstrecke, wo er seine Position halten konnte. Auf den zweiten 1.000m spielte er dann seine Laufstärke voll aus, überlief zwei Konkurrenten und holte sich auch 2015 wieder die Bronzemedaille.

Gar nicht gut sah es erst für Kurt Tohermes, den Führenden im Weltcup der Master über 60 Jahre, bei seinem „Heim-Grand-Prix“ aus. Coach Stefan Bückmann konstatierte 100m Rückstand auf den Neusser Bernhard Korbmacher beim Wechsel ins Wasser. Hier drehte der Hünxer das Rennen und kam als Führender der Altersklasse aus dem Wasser. Den Vorsprung baute er auf der zweiten Laufstrecke aus und holte nach 2007 wieder den Altersklassentitel.

Sergej Tarabarov lief ein sehr kluges Rennen. Anfangs sehr verhaltend laufend, holte er sich in jeder Runde einen Konkurrenten. Im Wasser wurde er natürlich noch von den Schwimmspezialisten nach hinten durchgereicht, konnte sich aber aufgrund seiner starken zweiten Laufleistung wieder verbessern.
2
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.