Volles Wochenendprogramm für die WTV Leichtathleten

Anzeige
Die Mannschaft U14 mit Amira Gonzales, Tino Kettner, Finja Peters, Fynn Axmann, Niklas Gramm, Leni Groos und der Trainer Rolf Messerschmidt
 
Medizinballstoß der U10er
Wesel: RWE Auestadion | Ein pralles Wochenendprogramm hatten die Verantwortlichen des Weseler TV zu absolvieren. Am Samstag standen die Regionsmeisterschaften der Altersklasse U14 im 60m Lauf, 60 Hürden, Weit und Hochsprung in Rhede auf dem Programm.
Leni Groos (W12) holte Silber über 60mHürden in 12,77sec und Bronze über 60m in 9,13sec. Finja Peters wurde hier 3. im Vorlauf mit 10,34sec, kam jedoch leider nicht in die Endläufe. Im Weitsprung belegte Finja mit 3,90 den 9.Platz und Finja mit 3,25m den 14. Platz. Niklas Gramm (M12) erhielt die Bronzemedaille im Hochsprung mit 1,16m, wurde über 60m Hürden mit 13,65sec fünfter, belegte Platz 7 über 60m mit 9,76sec und sprang auf Platz 8 im Weitsprung mit 3,76m.
Silber gewann Amira Gonzales (W13) im Hochsprung mit 1,34m, belegte in den Sprintdisziplinen zweimal den 5.Platz (60Hürden 12,86sec und 60m 8,85sec) und sprang im Weitsprung mit 4,19m auf Platz 8. Tino Kettner und Fynn Axmann (beide M13) lieferten sich spannende Duelle im Sprint und Weistprung, dass Tino knapp für sich entschied. So konnte er zweimal Bronze für sich sichern, im 60m Sprint mit 8,67sec und über 60m Hürden mit 11,77sec. Fynn kam über 60m auf Rang 5 in 9,07sec und über 60m Hürden auf Platz 6 mit 11,81sec. Tino belegte im Weitsprung Platz 4 mit 4,53m vor Fynn, Platz 5 in 4,46m. Den Hochsprung schloss Fynn dann mit dem undankbaren vierten Platz mit einer Höhe von 1,25m ab, konnte sein direkter Konkurrent Phil Sons von BSV GW Wesel-Flüren diese Höhe doch auch erst im letzten Versuch überqueren. Muriel Hendricks (W12) ebenfalls aus Flüren konnte mit 1,31m im Hochsprung die Konkurrenz hinter sich lassen und Gold gewinnen. Im Weitsprung belegte sie mit 4,00m den 5.Platz
Zufrieden zeigte sich Trainer Rolf Messerschmidt mit den Ergebnissen, sieht jedoch auch noch Luft nach oben für die anstehende Freiluftsaison. „Im Technikbereich habe ich schon einige Punkte gesehen, die verbesserungsfähig sind. Daran werden wir in den nächsten Wochen und im Trainingslager über Ostern arbeiten“.

Am Sonntag starteten dann die 6 bis 11jährigen des Weseler TV in der heimischen Sparkassenhalle, wobei je nach Altersklassen unterschiedliche Disziplinen im Drei- und Vierkampf auf dem Programm standen. Neben dem Sprint und dem Stoßen das alle absolvieren mussten, kam für die U10 der Stabweitsprung als alternatives Wettkampfangebot der Kinderleichtathletik dazu. Die TrainerInnen Ingo Peplau, Imke Kohrt, Kai König, Melanie Richter und Kerstin Priewe waren mit rund 40 gemeldeten Kindern reichlich beschäftigt, aber mit den Ergebnissen vollauf zufrieden.
Im Dreikampf der U8 (30m Sprint, Medizinballstoß und Weitsprung) belegte bei den Mädchen W6 Mia Karola Killmann mit 567 Punkten den 1. Platz. Moritz Röhrig gewann bei den Jungen M6 mit 549 Punkten vor Paul Peplau. Merle Dambacher gewann bei den Mädchen W7 mit 889 Punkten. Die Altersklasse M7 gewann Jonas Hesse mit 690 Punkte vor Noah Heidhaus.
Im Dreikampf der U10 (40m Sprint, Medizinballstoß, Stabweitsprung) ging der Sieg bei den W8 ging mit 534 Punkte an Lena Peerenboom, vor Mary Sue Krüger, Rosalie Preisker, Laurentia Neumann, Katharina Peplau und und Amy Killmann. Bei den Jungen M8 siegte Lou Becker mit 462 Punkte vor Mats Hohmann und Bartholomäus Neumann. Anni Groos 919 Punkte, gewann bei den Mädchen W9 vor Julia Licht, Jule Schulz und Emmi Küpper. Die M9 gewann Vincent Bur mit 902 Punkte vor Max Groos, Bent Schlusemann und Lasse Priewe.
Im Dreikampf der U12 (50m Sprint, Kugelstoßen, Weitsprung) siegte Rebekka Zabel in der Altersklasse W10 mit 811 Punkte, vor Enie Lemann und Alpha Marie Wenting. Den 1. Platz bei den M10 belegte Mika Lümmen (BSV Grün-Weiß Flüren) mit 705 Punkte. Chiara Siegmund 914 Punkte, gewann Gold bei den W11 vor Mina Küpper, die Silber gewann, Sina Hartmann belegte Platz 7 vor Anne-Marie Doumbuya Platz 8. Bei den Jungen M11 wurde die Phalanx der Weseler TV von Tyler Richter 892 Punkte (TUS Xanten) durchbrochen. Hier gingen dann die weiteren Plätze wieder an den Weseler TV, mit Silber für Tristan Licht 869 Punkte, Bronze für Niklas Dinkgrefe und Platz 4 für Daniel Hörnschemeyer
Im Vierkampf der U12 (50m Sprint, Kugelstoßen, Weitsprung und Hochsprung) fuhren die Jungen M11 in der gleichen Reihenfolge wie im Dreikampf ihre Platzierungen ein, ebenso wie die Mädchen W10. Bei den Mädchen W11 hingegen konnte Mina Küpper mit 1,21 im Hochsprung reichlich Punkte sammeln und verwies hier ihre Vereinskameradin Chiara Siegmund auf den 2.Platz.
Die Mannschaftswertungen gewannen durchweg die Mannschaften des Weseler TV. Bei den Mädchen U10 ging Gold an Groos, Licht Schulz, Küpper und Peerenboom mit 3496 Punkte. Silber ging an Krüger, Preisker, Neumann, Peplau und Killmann mit 2077 Punkte. Die Mädchenmannschaft U12 mit Siegmund, Küpper, Zabel, Hartmann und Lemann erzielte Gold mit 3996 Punkte in der Dreikampfwertung und mit 5144 Punkte ebenfalls in der Vierkampfmannschaftswertung. Die Jungen U10 mit Bur, Groos, Schlusemann, Becker und Priewe komplettierten die Edelmetallsammlung in der Dreikampfwertung ebenfalls mit Gold in 3129 Punkten.
Den Abschluss bildeten die Staffeln, die als sogenannte Biathlonstaffel durchgeführt wurde. Neben der Staffelrunde mussten die Kinder mittels Bälle Ziele abwerfen und für alle stehenbleibenden Ziele je eine Strafrunde laufen. Hier gewann die Staffel der U8 mit Hesse, Röhrig, Killmann, Peplau, Heidhaus und Dambacher in 3,27min Gold. Bei den U10ern gewann die 1. Staffel des WTV mit Küpper, Peerenboom, Krüger, Becker, Neumann und Preisker in 2,17Min vor der 2. Staffel mit Bur, Schlusemann, Groos M., Groos A., Schulz und Licht mit 2,60min. Bei den Staffeln U12 mussten sich die Staffeln des Weseler TV 1 mit Küpper, Wenting, Priewe, Hartmann, Doumbuya und Licht mit 2,13min und Weseler TV 2 mit Siegmund, Zabel, Hohmann, Lemann, Hörnschemeyer und Dinkgrefe mit 2,55min der Staffelgemeinschaft aus Xanten/Flüren, in der der Flürener Lümmen mitlief, geschlagen geben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.