Zweite und dritte Mannschaft des 1.PBSC Wesel siegen erneut im Gleichschritt und liegen jetzt gemeinsam an der Tabellenspitze

Anzeige
Besser hätte dieser Spieltag für die zweite und dritte Mannschaft des PBSC Wesel in der Verbandsliga gar nicht laufen können. Zunächst erledigte die zweite Mannschaft ihre Pflichtaufgabe im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten PBC Renaissance Gladbeck einmal mehr mit Bravour und landete mit einem überdeutlichen 7:1 ihren vierten glasklaren Sieg in Folge. Bereits in der Hinrunde stellet das Team durch die Erfolge von Frank Heun im 14.1 endlos, André Steinbach im 9-Ball und Marcel da Cruz im 8-Ball die Weichen eindeutig auf Sieg. In der Rückrunde setzte die Mannschaft dann sogar noch einen drauf und konnte hier durch André Steinbach im 14.1, Frank Heun im 8-Ball, Marcel da Cruz im 10-Ball sowie Oliver Tenhagen-Krabbe im 9-Ball sogar gleich sämtliche Partien für sich entscheiden, so dass einmal mehr überhaupt keine Zweifel am nächsten Sieg des Tabellenführers mehr aufkommen konnten. Am nächsten Spieltag erwartet die Mannschaft die SGT Grafenwald 2, gegen die man in der Hinrunde die bisher einzige Saisonniederlage hinnehmen musste; sollte das Team auch hier erfolgreich sein, dann kann man in Wesel den Sekt für die Aufstiegsfeier schon mal allmählich kalt stellen.

Denn die absolute Krönung erfolgte im parallel stattfindenden Spitzenspiel der dritten Mannschaft gegen den bisherigen Tabellenzweiten und ärgsten Verfolger SGT Grafenwald; in diesem Spiel der beiden punktgleichen Teams stand auch eine Vorentscheidung um den zweiten Tabellenplatz an, der die Qualifikation zur Aufstiegsrunde der Oberliga bedeuten würde. Und tatsächlich konnte sich das Team an heimischen Tischen wie auch schon an den vergangenen drei Spieltagen mit 5:3 durchsetzen. War die Mannschaft in der Hinrunde gegen den gleichen Gegner noch sehr deutlich mit 1:7 unterlegen, drehte man dieses Mal den Spieß um und konnte in der Hinrunde durch Franz-Josef Köyer im 9-Ball, Hieronymus Kleinpass im 8-Ball und Titus Beermann im 10-Ball, die ihre Partien allesamt jeweils hauchdünn gewinnen konnten, überraschend mit 3:1 in Führung gehen. In der Rückrunde machten dann Franz-Josef Köyer im 10-Ball und Titus Beermann im 9-Ball mit ihrem jeweils zweitem Erfolg an diesem Tag die Überraschung dann endgültig perfekt und sorgten für den vielumjubelten Sieg. Durch diesen Erfolg konnte die Mannschaft in der Tabelle nämlich an Grafenwald vorbeiziehen und damit für die bisher vielleicht einmalige Situation sorgen, dass nunmehr zwei Mannschaften des gleichen Vereins in der Verbandsliga gemeinsam die Tabelle anführen und damit sogar parallel in die Oberliga aufsteigen könnten.

Auch die vierte Mannschaft des PBSC Wesel konnte in der Bezirksliga A nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge im Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten PBC Obersteiger Höntrop 2 mit einem knappem 5:3 Sieg endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Erneut waren Christopher Mertz (14.1 endlos, 10-Ball) und Markus Sadowski (8-Ball,14.1 endlos) zwei Mal für das Team erfolgreich, während Oliver Steinbach (10-Ball) den siegbringenden fünften Punkt holen konnte. In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen Erfolg wieder um einen Rang auf den vierten Platz verbessern und dürfte damit zumindest mit dem Abstieg nichts mehr zu tun bekommen.

Schlecht lief es dagegen für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga B im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SG Borken 2 eine deutliche 2:6 Niederlage einstecken musste. Die beiden einzigen Punkte für das Team holten in der Hinrunde Ralf Nawrot im 9-Ball und Andreas Jähnig im 10-Ball. In der Tabelle liegt die Mannschaft trotz dieser Niederlage weiterhin auf dem sechsten Platz..

Noch schlimmer erwischte es die sechste Mannschaft, die in der Kreisliga A zum zweiten Mal hintereinander böse unter die Räder geriet und beim Tabellenführer BSC Münster 4 mit 1:7 ihre dritte Niederlage in Folge kassierte. Den einzigen Punkt für das Team holte in der Hinrunde Bernd Adamski im 9-Ball. In der Tabelle rutschte die Mannschaft durch diese beiden deutlichen Niederlagen gleich um zwei Plätze auf den fünften Rang zurück und hat damit wohl endgültig alle Aufstiegschancen verspielt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.