23 HADIs begleiteten die Bislicher Fähre „Keer Tröch“ in diesem Jahr bei ihrem Start in die Saison 2015

Anzeige
Wesel: RWE Auestadion | Begonnen hat alles vor ca. 15 Jahren. Harald Welz und Dieter Kloß überlegten, wie sie eine neue Trainingsstrecke von ca. 30 Kilometer als Rundkurs vom Auestadion wieder zurück zum Auestadion laufen könnten. Da kam man auf die Idee, vom Stadion aus über die damals noch alte Rheinbrücke auf der linken Rheinseite bis zum Fährkopf in Xanten zu laufen, dann überzusetzen und auf dem rechten Rheindeich wieder zurück zum Stadion.

Dieser Lauf wurde dann jedes Jahr zum Start in die Fährsaison fest in das Trainingsprogramm der HADIs als „Fährlauf“ aufgenommen.

Pünktlich zum Fährstart 2015 am Palmsonntag liefen um 10:00 Uhr 23 HADIs am RWE-Auestadion los.
Vorher wurden in einem PKW die Taschen mit Wechselkleidung und Verpflegung verstaut, die dann bei der Ankunft in Xanten den Teilnehmern zur Verfügung standen.
Einige Teilnehmer liefen auch nur eine Teilstrecke, entweder bis zur Fähre nach Xanten oder aber von der Fähre in Bislich aus zurück zum Stadion.

Inzwischen hatte das HADI-Versorgungsteam Beate Heiligenhaus, Horst Bach und Ute Just alle Vorbereitungen im Stadionkiosk getroffen, um die Läuferinnen und Läufer im Anschluss mit leckerem Essen und Trinken zu versorgen. Auch die Partner und Kinder waren zu diesem geselligen Lauftreff eingeladen.

Organisiert wurde der Lauf in diesem Jahr von Iris Jeromin und Dieter Kloß
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.