Der Rotary Club Wesel-Dinslaken „erspielt“ Figuren für die Historische Rathausfassade

Anzeige

Auf 6.000 Euro beläuft sich die Spendensumme, die Helmut Dismer, unermüdlicher Organisator des Rotary-Golfturniers in Anholt, der glücklichen Bürgerinitiative „Historisches Rathaus Wesel“ übergeben konnte.

Am Ende eines sonnigen und sportlichen Golftreffens vieler befreundeter Clubs im September, konnten nicht nur gute Golfergebnisse sondern auch diese erfreuliche Spendensumme verzeichnet werden.

Das Geld machte es möglich, dass der Guss der Figur des Herzog Adolf I von Kleve-Mark abgeschlossen werden konnte, und er nun seinen Platz an der Fassade des Rathauses in Wesel einnehmen konnte. Bereits im letzten Jahr floss der erspielte Erlös der Golfer in die Figur des Heiligen Willibrord.

In den vergangenen zehn Jahren wurde durch den Rotary Club Wesel-Dinslaken für die Rathausfassade die Rekonstruktion des Gotischen Fensters über der Gotischen Tür mit 50.000 Euro Spendengeldern aus diesen jährlich stattfinden Golfturnieren unterstützt.

Zusammen mit der Figur des Heiligen Willibrord zieren nun zwei historische Figuren die Rathausfassade, für die Spendengelder durch die rotarischen Golfer erspielt wurden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.