Freiwillige Feuerwehr: Mehr als nur Brandschutz

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Herdecke)
Die Feuerwehren Herdecke und Breckerfeld verfügen nun über insgesamt 16 ausgebildete Feuerwehrangehörige. Nach insgesamt 180-stündiger Ausbildung stand die Abschlussprüfung an.
Nach einer anspruchsvollen Theorieprüfung standen zwei praktische Einsatzübungen aus dem Bereich der Technischen Hilfeleistung an.
Eine Person war nach einem Verkehrsunfall unter einem PKW eingeklemmt und musste gerettet werden. Drei Prüfer achteten darauf, dass das Erlernte hier richtig umgesetzt wurde. Das Fahrzeug wurde gesichert und durch ein Hebekissen angehoben.
Im zweiten Einsatzbeispiel musste eine patientenorientierte Rettung aus einem verunfallten PKW durchgeführt werden: Der Beifahrer des Unfallfahrzeuges war im Beinbereich eingeklemmt. Nach der Absicherung wurden mit dem schweren hydraulischen Rettungsgerät zunächst die Türen entfernt und anschließend das Fahrzeugdach abgenommen.
Die Ausbildung war für die Teilnehmer sehr vielseitig. Es wurden u.a. Rechtsgrundlagen, der Umgang mit Tieren, physikalische Grundlagen, Grundlagen der technischen Hilfeleistung, Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes, Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst, Atemschutz und Gefahren durch ABC-Stoffe unterrichtet.
Im Sommer wurde bereits der Sprechfunker Lehrgang erfolgreich bestanden.
Das Ausbilderteam um die Lehrgangsleiter Christian Arndt und Stefan Baska hat sehr viel Mühe in die Ausbildung investiert. „Alle Ausbilder freuten sich sehr, dass der komplette Lehrgang die anspruchsvolle Prüfung mit guten Ergebnissen bestanden hat. Jetzt ist der Weg für weitere Lehrgänge auf Kreisebene frei“, so Christian Arndt.
Lange dauerte es nicht bis die Blauröcke zu ihrem ersten Einsatz als komplett ausgebildete Feuerwehrkraft ausrücken mussten: Direkt nach der Prüfung ging es zu einer Technischen Hilfeleistung.
Die Freiwillige Feuerwehr ist auch weiterhin auf der Suche nach ehrenamtlichen Einsatzpersonal. Interessenten können sich gerne auf der Feuerwache (Tel. 303-1) melden und sich unverbindlich informieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.