Gegenverkehr übersehen

Anzeige
Der Renault prallte erst gegen ein Verkehrsschild und dann gegen einen Betonkübel. Foto: Polizei

Ein Leichtverletzter und 5.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Autounfalls in Wickede.

Darüber berichtet die Kreispolizeibehörde:

An der Kreuzung Hauptstraße/Rosenstraße/Oststraße kam es am Mittwoch um 15.50 Uhr zu einem Unfall.
Ein 19-jähriger Mann aus Wickede war mit seinem Fiesta auf der Hauptstraße in Richtung Werl unterwegs. An der Kreuzung wollte er nach links in die Rosenstraße abbiegen. Dabei übersah er einen entgegen kommenden Renault Scenic.
Der 31-jährige Renault-Fahrer aus Wickede konnte dem Fiesta nicht ausweichen. Durch den Zusammenprall wurde der Ford um 180 Grad gedreht. Der Renault prallte erst gegen ein Verkehrsschild und dann gegen einen Betonkübel. Dabei wurde der 31-Jährige leicht verletzt.
Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 5.000 Euro geschätzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.