Neues vom Bethaus der Bergleute im Muttental - Engel bekommt Sonnenbrand

Anzeige
Witten: Muttental |

Kenner und und Fan´s des Bethauses der Bergleute im Wittener Muttental erkennen es auf den ersten Blick: Da fehlt doch was!

Die drei Bäume vor dem oberen Eingang sind seit kurzem verschwunden. Der Engel auf dem Glockenturm läuft nun Gefahr im Sommer einen Sonnenbrand zu bekommen. Die Bäume drohten umzustürzen und mussten daher leider gefällt werden, so Volker Avermann - der "Glücksschmied" vom Bethaus.

Aber auch sonst tut sich einiges im Bethaus. Der Ausstellungsraum im unteren Teil - der ehemaligen Schmiede - wurde leergeräumt. Dieser soll nun neu gestaltet werden. Auch der Saal oben soll eine neue Einrichtung erhalten.

Wer es sich ansehen mag, den lädt Volker Avermann am Wochenende (Samstag / Sonntag) wieder zum Mitmach-Schmieden für Jedermann ein. Bei schönem Wetter feuert er ab Mittags die Esse an. Wer sich dann stärken möchte, ist gern gesehener Gast in seiner Bethaus-Gastronomie.

Euer Erlebnis-Guide Muttental
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.