Wer zu spät kommt, wird mit der 2. Reihe abgestraft

Anzeige
Der frühe Vogel fängt den Wurm beziehungsweise schnappt sich die erste Reihe.


Auch die schönsten Wochen des Jahres unter südlicher Sonne am blauen Meer sowie umgeben von internationalen Urlaubern enden irgendwann einmal.

Bemerkenswert, dass sich auch zahlreiche russische Touristen - allgemein nicht gerade als gut situiert bekannt - das nicht ganz so billige maritime 5-Sterne-Ambiente bei den überaus freundlichen Gastgebern an der Türkischen Riviera gönnten.

Und irgendwie - wohl wegen der zahlreichen 70-Jahr-Gedenkveranstaltungen der Siegermächte zum Ende des Zweiten Weltkriegs im Mai des Jahres - waren die Gedanken da: Während sich unsere traumatisierten Väter und Großväter Anfang der 40er-Jahre in historischen Schlachten verlustreich gegenüberstanden, kämpfen ihre verwöhnten Nachfahren seit "Perestroika" und "Glasnost" sowie dem Fall des "Eisernen Vorhangs" täglich an ganz anderen Fronten: morgens in der Frühe um die besten Liegeplätze am Pool und Strand sowie abends um die günstigsten Startpositionen zum opulenten Buffet.

Und wer bei diesen alltäglich stattfindenden Ritualen zu spät kommt, den bestraft das (Urlaubs-)Leben gnadenlos mit der zweiten Reihe.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.