E-Jugend der HSG entscheidet Spitzenduell für sich

Anzeige
Die E-Jugend konnnte das Duell gegen den Tabellenzweiten für sich entscheiden. Anfangs sah es allerdings nicht so gut aus, aber man konnte das Spiel drehen.

Am Sonntag, den 26.10.2014 spielte die E-Jugend der HSG Annen-Rüdinghausen in der Lütgendortmunder Halle gegen den DJK Oespel-Kley. Da beide Mannschaften noch kein Spiel verloren haben, war dies das Topspiel der Kreisklasse West.

Zu Beginn waren die Jungs der HSG noch völlig von der Rolle. Man kassierte schnell einige Gegentore und lag mit drei Toren hinten. Daher wurde bereits nach vier Minuten ein Team Timeout genommmen. Danach stabilisierte sich die Manndeckung der HSG und weniger Bälle fanden den Weg ins Tor. Vorne wurden keine Akzente gesetzt und die Jungs waren ideenlos. Man rettete sich mit einem Rückstand von 8:7 in die Pause.

Nach der Pause sah man eine andere E-Jugend der HSG. Man wollte nun das Ruder rumreißen und für den Sieg kämpfen. Man erkämpfte sich Mitte der zweiten Halbzeit zum ersten Mal die Führung in dem Spiel. Im Angriff gelang den Gastgebern nicht mehr viel und viele Bälle wurden abgefangen. Dadurch wurde die Führung immer größer. Die Chancen vorne wurden genutzt. Letztendlich war das Highlight ein (für diese Altersgruppe) bemerkenswerter Pass von Anton Löpke zu Linus Nadrowski quer über das ganze Spielfeld mit positivem Torabschluss.

Mit diesem Sieg setzt sich die HSG von Oespel in der Tabelle ab und ist die einzige Mannschaft ohne Punkteverlust.



Tore:

Wellmann, Dupont 4, Löpke 4, Nadrowski 4, Knappmann 2, Vöckel, Kilzer 5, Böhle

DJK Oespel-Kley vs. HSG Annen-Rüdinghausen 12:19 (8:7)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.