Rad am Ring: PV-Duo finisht erfolgreich 150-Kilometer-Rennen

Anzeige
Pascal Czollmann (Foto: Dix/PV)

Gerade erst hatte Pascal Czollmann das Radrennen "Maratona les Dolomites" erfolgreich gefinisht, da wagte sich der Athlet vom PV-Triathlon Witten an das 150 km-Rennen vom Nürburgring - 3000 Höhenmeter inklusive.

Mit Stefan Send ging ein weiterer PVler im 500-köpfigen Teilnehmerfeld über die gleiche Strecke ins Rennen, während Familie Bergner wie in den letzten Jahren im Vierer-Team "Stramme Waden" am 24-Stunden-Rennen teilnahm. Der Veranstalter vom "Rad am Ring" hatte Rennen über 25, 75 und 150 Kilometer und ein 24-Stunden-Rennen im Angebot. Die Bedingungen waren gut - das Wetter zeigte ebenfalls sein Herz für die Radsportler und schaltete pünktlich zum Startschuss auf "freundlich" um.

Vom Start weg konnte sich Pascal Czollmann direkt vorn im Fahrerfeld einsortieren, wo der passionierte Radfahrer versuchte, diese Position in der ersten Hälfte des Rennens möglichst zu halten. "Das hat insbesondere an den Anstiegen einige Körner gekostet, was ich dann in der zweiten Rennhälfte zu spüren bekam", erzählt Pascal Czollmann. Entsprechend hart wurde es, je näher das Ende des Rennens kam, aber Pascal Czollmann konnte seine gute Position weiterhin halten und nach 4:24 Stunden als 47. gesamt und 17. seiner Altersklasse den Zielstrich überqueren. Gutes Ergebnis auch für Stefan Send: er finishte das 150-Kilometer-Rennen nach 6:16 Stunden auf Platz 257 und als 52. seiner Altersklasse.

(Text: PV/Matthias Dix)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.