SUA holt den Titel! - Die Judo-Jugend gewinnt Meisterschaft der Vereinsmannschaften

Anzeige
Die Jugendmannschaft der SUA Witten ist sichtbar stolz auf den historischen Sieg. (Foto: SUA)

Zum ersten Mal hat die Jugend der Sport-Union Annen die Deutsche Meisterschaft der Vereinsmannschaften gewonnen.

Annen. In der ersten Runde traf die SUA Witten auf die Kampfgemeinschaft JAT Singen/JC Konstanz. Alle Kämpfe bis auf einen wurden gewonnen. Somit stand es am Ende 4:1 für die Judoka aus Witten. In der nächsten Runde wartete die Kampfgemeinschaft Randori Berlin/KKKarow Berlin. Auch diese Begegnung wurde mit 4:1 gewonnen. Um den Einzug in das Halbfinale bekam es die Sport-Union Annen mit dem Team aus Schwerin zu tun. Diese Begegnung wurde erst im vorletzten Kampf im Golden Score zugunsten der SUA Witten entschieden.

Auf dem Weg in das Finale stand das Team der HTG Bad Homburg als nächster Gegner fest. Hier konnte sich das Team nochmal steigern, und wie in den ersten beiden Begegnungen wurde der Sieg bereits nach den ersten drei Kämpfen entschieden. Mit wiederum einem 4:1 stand das Team aus Witten im Finale. Dort wollten die Kämpfer der SUA erstens den Titel, was zuvor noch keiner geschafft hatte, und zweitens die Revanche gegen die Kampfgemeinschaft SSF Bonn/1. Godesberger JC für die Niederlage beim Landesentscheid. Diesmal wurde der Spieß umgedreht, und wie in den Kämpfen davor wurde auch diese Begegnung mit 4:1 gewonnen. Somit wurde die Sport-Union Annen mit den Kämpfern Erik Hobein, Alessio Murrone, Finn Funke, Arne Keller, Alexander Goroff, Lukas Romahn, Noel Appel, Moritz Vieregge, Philipp Striebeck und Jonas Schreiber Deutscher Meister in der Altersklasse U18. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.