Duisburg: Politik

NRWSPD-Landesparteirat wählt Bärbel Bas bereits zum vierten Mal zur Vorsitzenden

Bärbel Bas
Bärbel Bas | Duisburg | vor 6 Stunden, 36 Minuten

Mit mehr als 92% Zustimmung hat der Landesparteirat der NRWSPD die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas erneut zur Vorsitzenden gewählt - bereits zum vierten Mal nach 2010, 2013 und 2015. Bei der Parteiratssitzung in Castrop-Rauxel am Samstag stimmten 58 der 63 Delegierten für die Duisburgerin, es gab zwei Nein-Stimmen und drei Enthaltungen. "Ich bedanke mich für das große Vertrauen in meine Arbeit und freue mich auf...

3 Bilder

"Kein Steigbügelhalter": Duisburgs FDP, Grüne und SPD zum Aus der Sondierungsgespräche in Berlin

Sabine Justen
Sabine Justen | Duisburg | vor 8 Stunden, 44 Minuten

Sonntagnacht hat die Bundes-FDP die Verhandlungen über eine mögliche Jamaika-Koalition abgebrochen. Montagmorgen wurde "aufgrund der aktuellen politischen Lage" der Antrittsbesuch von Bundespräsident Steinmeier unter anderem in Marxloh abgesagt. Besuch des Bundespräsidenten in Duisburg-Marxloh abgesagt Duisburgs FDP-Chef Thomas Wolters erklärt zum Aus für "Jamaika": "Ich bin froh, dass Christian Lindner diesem Spiel...

1 Bild

Frage der Woche: Jamaika ist vom Tisch - wie soll es nun weitergehen? 64

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Essen-Süd | vor 1 Tag

Essen: Lokalkompass-Zentrale | Um kurz vor Mitternacht ließ FDP-Chef Christian Lindner die Bombe platzen: Es sei besser, nicht zu regieren als falsch zu regieren. Die Sondierungsgespräche zwischen Grünen, CDU/CSU und der FDP sind gescheitert.  Nach vier zähen Wochen des Verhandelns steigt die FDP aus den Gesprächen aus. Eine Jamaika-Koalition wird Deutschland nicht regieren. Wer letztlich "schuld" war, darüber herrscht Uneinigkeit. Die eine Partei schiebt...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Projekt Jamaika gescheitert, bevor es begonnen hat. .............. Die Sonne von Jamaika - nur ein Trugbild für vier Wochen! 8

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | vor 2 Tagen

Duisburg: Deutschland | Gegen Mitternacht vom 19. auf den 20.November 2017 tritt Christian Lindner (FDP) vor die Presse: "Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren." Damit ist die Blase Jamaika geplatzt. Turbulente Zeiten stehen nun bevor. Schuldzuweisungen werden nicht lange auf sich warten lassen. Aber womöglich kann einfach nicht zusammenwachsen, was nicht zusammengehört. Vor zwei Monaten wählten die Deutschen ihre...

1 Bild

Den guten Absichten müssen verbindliche Inhalte folgen

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | vor 3 Tagen

Europäische Säule sozialer Rechte Frankfurt am Main, 17.11.2017 Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert von den europäischen Regierungen die verbindliche Stärkung der sozialen Rechte in der EU. Anlässlich des heute stattfindenden Sozialgipfels sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger: „Seit Jahren erleben die Menschen in Europa, dass Wirtschaftsinteressen grundsätzlich Vorrang vor ihren...

1 Bild

Ja, Maika ist ne Wurst 5

Andreas F. Becker
Andreas F. Becker | Duisburg | vor 4 Tagen

Seit acht Wochen soll zusammenwachsen, was nicht zusammen gehört. Journalisten arbeiten sich an Wortspielen ab. Jamaika/Neinmaika beginnt zu langweilen. Zur Einigung verdammt! Zum Scheitern verurteilt? Klar ist, bei allen Differenzen, alle Beteiligten möchten zu den Futtertrögen. Und die Kanzlerin? Sie macht das, was sie am besten kann - abwarten. Am Ende wird wohl der kleinste gemeinsame Nenner als großer Wurf...

1 Bild

Endlich: Die Lohnmauer zwischen Ost und West fällt

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | vor 4 Tagen

Abschluss in derTarifrunde für das Gebäudereiniger-Handwerk Frankfurt am Main, 11.11.2017 Für die mehr als 100 000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk im Osten steht der Fahrplan zur Lohngleichheit. Am späten Freitagabend einigte sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks in der sechsten Tarifrunde auf eine volle Angleichung der Löhne in...

5 Bilder

Meilenstein für die medizinische Versorgung in Duisburg - Grundstein für ein 110 Millionen-Projekt an der Hamborner Helios St. Johannes Klinik gelegt

Reiner Terhorst
Reiner Terhorst | Duisburg | am 16.11.2017

Duisburg: St.Johannes Klinik | Die ersten Rohbauteile stehen schon, das Kellergeschoss ist ausgebaggert. Der vorgegebene Zeitplan wurde bislang bestens erfüllt. Jetzt fand an der Helios St. Johannes Klinik in Hamborn die offizielle Grundsteinlegung für den Neubau statt. 2019 wird ein Projekt vollendet sein, das, so Oberbürgermeister Sören Link, „ein weiterer und wichtiger Schritt zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in und für Duisburg ist.“...

1 Bild

Bas trifft Bas bei Aktionswoche der SPD-Fraktion

Bärbel Bas
Bärbel Bas | Duisburg | am 14.11.2017

Die SPD-Bundestagsfraktion möchte noch stärker das Gespräch mit den Menschen suchen und sie besser an der Politik beteiligen. Zum Auftakt der bundesweiten Aktionswoche „SPD-Fraktion im Dialog“ hat die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas heute mit ihrem Gesprächsformat „WIR MÜSSEN REDEN” die Geschäftsstelle des Pflegedienstes Bas in der Innenstadt besucht. Namensvetterin Hatice Bas und ihr Team hatten Bärbel...

1 Bild

Neue Zuordnung der Dezernate

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | am 13.11.2017

DGB Duisburg freut sich auf die Zusammenarbeit „Der bisher oft Sozialdezernat genannnte Fachbereich heißt offiziell Dezernat für Arbeit, Soziales und Gesundheit. Das dieser für unsere Stadt so wichtige Bereich in die Verantwortung des erfahrenen Dezernenten Thomas Krützberg gelegt wird, ist ein gutes Zeichen. Trotz Verbesserungen auf dem Arbeitsmarkt haben wir viele Themen, in denen Verbesserungen möglich und nötig...

1 Bild

DGB Duisburg gegen Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes:

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | am 13.11.2017

Vorhandene Gesetze einhalten! „Die von den Wirtschaftsweisen aufgebrachte Forderung nach „Beendigung des Acht-Stunden-Tages“ läßt uns an deren Weisheit zweifeln“ sagt Angelika Wagner, DGB-Geschäftsführerin. „2016 haben die Beschäftigten 1,8 Milliarden Überstunden geleistet. Die Hälfte davon unbezahlt. Einen geregelten Acht-Stunden-Tag gibt es kaum noch. Das ist Flexibilität - aber einseitig zugunsten der Arbeitgeber....

Bebauung der Sechs Seen Wedau 1

Astrid Günther
Astrid Günther | Duisburg | am 12.11.2017

Duisburg: Masurensee | Dass die ehemalige Bahnfläche zwischen Duisburg Bissingheim und Wedau bebaut werden soll, dürfte ja mittlerweile hinreichend bekannt sein. Nach dem Konzept des unter dem Namen 6SeenWedau vermarkteten Projekts wird es dann Wiese und Strand am Masurensee nicht mehr geben, statt dessen eine Promenade. Siehe hierzu die Bebauungspläne: http://www.6-seen-wedau.de/baugebiet/rahmenplanung/ Mit der Unterbrechung der Masurenallee...

Veranstaltung zur Reichskristallnacht am Donnerstag

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 11.11.2017

Am vergangenen Donnerstag gab es im Duisburger Rathaus wieder eine Veranstaltung zur Reichskristallnacht vor 79 Jahren. Hier ein paar Ausschnitte aus der Rede des katholischen Stadtdechanten Bernhard Lücking. Lücking

1 Bild

Wir erwarten Lösungen für soziale Probleme

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | am 10.11.2017

Jamaika-Sondierungen Frankfurt am Main, 10.11.2017 Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) beurteilt die Zwischenbilanz der Jamaika-Sondierungen skeptisch. „Für Arbeitnehmer haben die bisherigen Gespräche noch keinen Grund zur Euphorie geliefert. Was sozialpolitische Themen betrifft, ist das bisherige Ergebnis mehr als ausbaufähig. Für die gewaltigen sozialen und gesellschaftspolitischen Probleme fehlen...

1 Bild

Ausbildung in Zeiten der Digitalisierung aktiv gestalten

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | am 10.11.2017

Berufsbildungspolitische Tagung der IG BAU Würzburg, 04.11.2017 Wie geht es weiter mit der Berufsausbildung in Zeiten der Digitalisierung? Diese Frage stand im Mittelpunkt der diesjährigen Berufsbildungspolitischen Tagung der IG BAU vom 3. bis 4. November 2017 in Würzburg. „Die Arbeit 4.0 entwickelt eine immense Bedeutung für die Ausbildung in Berufsschulen. Grundlage der dort vermittelten Lerninhalte sind die...

1 Bild

Tarifkompromiss im GaLaBau: Arbeitskampf abgewendet

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | am 10.11.2017

Frankfurt am Main, 04.11.2017 Die bundesweit rund 110 000 Beschäftigten im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (GaLaBau) erhalten ab diesem Monat mehr Geld. Am Freitag einigten sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Arbeitgeberverband Bundesverband des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau nach schwierigen Verhandlungen auf ein endgültiges Ergebnis. „Es war kein leichter Weg, dieses...

Neues aus dem VRR

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 08.11.2017

Bessere Angebote, mehr Komfort: Verträge zum künftigen Betrieb der Linien RE 8, RB 33 und RB 27 unterzeichnet NVR, VRR und SPNV-Nord besiegeln Partnerschaft mit DB Regio NRW nach europaweiten Ausschreibungen • Leistungserweiterungen ab 2019 Heute haben die jeweils Verantwortlichen von Nahverkehr Rheinland (NVR), Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord)...

1 Bild

Die "glorreiche" Oktoberrevolution 1917 - ein Zwischenruf von Wolf Biermann 12

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 07.11.2017

Duisburg: . | "Vor genau 100 Jahren siegte die große, sozialistische Oktoberrevolution, von der wir inzwischen wissen, dass sie weder groß noch sozialistisch, noch eine Revolution war, sondern ein kleiner Putsch von Lenin und Genossen, im kleinen Ort St. Petersburg im riesigen, zaristischen, feudalistischen Russland, dem Agrarland. Und dieser Putsch konnte siegen, weil Russland zu Tode geschwächt war vom ersten Weltkrieg, an dem es sich...

1 Bild

5,8 Prozent mehr Geld für Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | am 07.11.2017

Duisburg und am Niederrhein: Neuer Mindestlohn gilt für 8800 Jobs im Grünen Vom Forstwirt bis zum Gärtner: Für die rund 8800 Beschäftigten der grünen Branchen in Duisburg und am Niederrhein gilt ab sofort ein neuer Lohn-Sockel. Zum November steigt der spezielle Mindestlohn in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau auf 9,10 Euro pro Stunde – 5,8 Prozent mehr als bisher. Damit stehen am Monatsende knapp 87 Euro...

1 Bild

Weseler DGB-Vorsitzender geht ans Landesarbeitsgericht

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Wesel | am 07.11.2017

Wesel: DGB | Ab dem 01.11. wird der Weseler DGB Ortsverbandsvorsitzende, Jürgen Kosmann, ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht in Düsseldorf. Jürgen Kosmann ist mit seinen 57 Jahren nicht neu in dem Geschäft. Bereits seit über 15 Jahren ist er für die Arbeitnehmerseite als Richter beim Arbeitsgericht in Wesel aktiv. Zwar ist er gebürtig aus und wohnhaft in Oberhausen. Mit der Stadt Wesel ist er allerdings über seine...

1 Bild

Uwe Rohde beim Büregerverein Neudorf

Helmut Aengenheyster
Helmut Aengenheyster | Duisburg | am 06.11.2017

Der Stammtisch des Bürgervereins Neudorf findet statt am Mittwoch, 8. November 2017, 19:00 Uhr, Squash- uns Fitness-Center, Lotharstr. 222 Gast ist Uwe Rohde der in seiner Tätigkeit als Projektentwickler bei der Duisburger Wohnungsbaugesellschaft Gebag ein aktuelles Konzept zum Neu-, Um- und Ausbau der Straußsiedlung vorstellen wird.

1 Bild

Paradise Papers - Paradiesische Perspektiven für die Superreichen 7

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 05.11.2017

Duisburg: ... | Steuern sind nun mal eine Notwendigkeit fürs Funktionieren eines Gemeinwesens. Dennoch versuchen viele Menschen, Steuerzahlungen zu umgehen, am besten auch noch legal. Den einfachen Bürgern gelingt das kaum, es gibt auch genug einfache Bürger, deren Redlichkeit sie dazu veranlasst, die anfallenden Steuern ohne irgendwelche Tricks zu zahlen. Daneben gibt es aber viele Superreiche, seien es Konzerne oder Einzelpersonen,...

1 Bild

Weg mit der Braunkohle, weg mit der Steinkohle, weg mit ... - und dann??? 6

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Duisburg | am 05.11.2017

Duisburg: ... | Am Hambacher Forst aktuell Demonstrationen gegen den Braunkohlenbergbau, die GRÜNEN fordern die Abschaltung der Kohlekraftwerke und die Abschaffung des Verbrennungsmotors: Die Menschen wollen eine saubere Umwelt und die Verhinderung einer Klimakatastrophe. Alles hehre Ziele. Wer wollte sie nicht teilen?! Und am 6.November beginnt die Weltklimakonferenz in Bonn, von der viel gefordert wird. Aber die Frage muss gestellt...

1 Bild

IG BAU nimmt Tarifergebnis an

Theodor Groesdonk
Theodor Groesdonk | Duisburg | am 04.11.2017

Höhere Mindestlöhne im Bauhauptgewerbe Frankfurt am Main, 03.11.2017 Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat das Tarifergebnis für die Bau-Mindestlöhne angenommen. Diese Woche stimmte die Tarifkommission für die Annahme des Kompromisses, den die IG BAU am 17. Oktober mit dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ausgehandelt hatte. Die...