Fahrrad gestohlen: Alpener Flüchtlingshilfe bittet um Unterstützung

Anzeige
Weißer Kettenschutz und weiße Pedalen - das Rad von Ahmed ist verschwunden. (Foto: privat)
Alpen. Als Ahmed, ein in Alpen lebender Flüchtling aus dem Irak, am Dienstagabend am Alpener Bahnhof aus dem Zug stieg, war sein Erschrecken groß! "Wo ist mein Fahrrad? Ich habe es doch gut abgeschlossen! Jetzt ist es nicht mehr da." Enttäuscht musste er daraufhin zu Fuß nach Hause gehen, bis zur Bönninghardt, wo er in unmittelbarer Nachbarschaft des Bauhofes wohnt. Nun möchte die Flüchtlingshilfe Alpen, auch wenn die Polizei das Rad schon in ihre Fahndung aufgenommen hat, wieder einmal die Alpener selber um Mithilfe bitten. Und das nicht ohne Grund, da die Aufmerksamkeit der Alpener Mitbürger bereits mehrfach erfolgreich war!
Daher bittet auch jetzt die Flüchtlingshilfe wieder auf offene Augen, handelt es sich doch um ein sehr markantes Herrenrad mit hellblauem Rahmen, einem weißen Kettenschutz und weißen Pedalen! Außerdem trägt es den Schriftzug "ALPEN" und ist polizeilich kodiert. (WES 017252 P). Hinweise bitte an die örtliche Polizei oder direkt an die Flüchtlingshilfe Alpen, Stephan Hertel, Telefon: 01578/544 9692.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.