Urkundenträger für Betriebszugehörigkeit

Anzeige
Von links: Günter Kröll, mit seiner Urkunde für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit, Norbert Borgmann, Obermeister der Innung Sanitär, Heizung, Klima, Else Schweers, Alfred Schweers, Inhaber von Heint Schweers GmbH und Helmut Thüs mit Urkunde für 40 Jahre.
Xanten: Xanten | Helmut Thüs und Günter Kröll bekamen die Auszeichnung in Bronze und Silber.

Was in der heutigen Zeit eher selten vorkommt, ist die Auszeichnung für eine langlährige Betriebszugehörigkeit.
Die Mitarbeiter, von Heinz Schweers GmbH und Co. KG am Südwall 41, Helmut Thüs und Günter Kröll haben vergangenen Donnerstag eine solche bekommen, einmal in Bronze und einmal in Silber. Für 25 Jahre der Betriebszugehörigkeit bekam der 65-jährige Günter Kröll die silberne Urkunde und Nadel. "Ich habe bei Schweers damals meine Ausbildung angefangen und meine Gesellenprüfung abgeschlossen", berichtet Kröll, "aber auf Grund von Finanzkrisen habe ich dann gewechselt und in einem Kraftwerk gearbeitet." Da Günter Kröll aber immer gerne etwas mit den Händen gearbeitet hat, kehrte er 1992 zurück und begann als Aushilfe im Lager, wo er sich noch gut auskannte. Zufälligerweise ist er durch Helmut Thüs (58 Jahre) wieder in den Betrieb gekommen, als es anmerkte, dass er gerne wieder etwas Handwerkliches ausüben würde.
Thüs hingegen ist nach seiner Ausbildung bei Schweers geblieben und bekam dafür die silberne Urkunde mit Nadel. "40 Jahre in einem Betrieb ist für die heutige Generation kaum noch zu schaffen", erklärt Thüs, "mir macht die Arbeit seit meiner Ausbildung sehr viel Spaß und ich freue mich auf weitere Jahre."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.